Castlevania: Lords of Shadow (PS3)

Release:
07.10.2010
Genre:
Action
Publisher:
Konami

Castlevania: Lords of Shadow im Test für PS3 und Xbox 360 - Ab sofort im Handel erhältlich

08.10.2010 11:33 Uhr
|
Neu
|
Konamis legendäre Action-Serie mutiert zum God of War-Konkurrenten und will endlich ihren 3D-Fluch besiegen. In unserem Test zu Castlevania: Lords of Shadow für PS3 und Xbox 360 lest ihr, ob es geglückt ist.


Der Gott steckt im Detail: Nahezu alle Levels des Spiels sehen atemberaubend gut aus. Ein dickes Lob an die Designer! Der Gott steckt im Detail: Nahezu alle Levels des Spiels sehen atemberaubend gut aus. Ein dickes Lob an die Designer! [Quelle: Cynamite]
Castlevania: Lords of Shadow im Test: Videospiel-Veteranen bekommen beim Namen Castlevania feuchte Augen - denn Konamis berühmte Vampirjägersaga gehört zu den Highlights der Software-Historie. Allerdings mit einer Einschränkung: Nur die 2D-Episoden waren Meilensteine des Spielspaßes, die 3D-Teile hingegen zumeist Schrott. Mit Castlevania Lords of Shadow soll sich das ändern. Das Action-Adventure wurde unter der Aufsicht von Hideo Kojima (dem Genie hinter der Metal Gear Solid-Serie) mitentwickelt, sieht aus wie God of War und spielt sich auch so - ein sicherer Hit also? In unserer nachfolgenden Review geben wir euch die Antwort!

Das hat uns gefallen:

Clever durchdachtes Kampf- und Magiesystem
Wie im offensichtlichen Vorbild God of War haut ihr euch durch zumeist recht lineare 3D-Areale und vertrimmt dabei ganze Monsterhorden. Dazu nutzt ihr das ebenso intuitive wie intelligente Kampfsysten: Eine Taste für schnelle Schläge, eine für starke Schläge, eine zum Gegner-am-Kragen-Packen - mehr braucht ihr nicht zu kapieren. Kombo-Attacken sind zu Beginn nur sehr eingeschränkt möglich. Der Grund: Ihr müsst alle komplexeren Offensivoptionen erst freischalten. Und so geht's: Durch das Besiegen einzelner Gegner erhaltet ihr Erfahrungspunkte, die ihr wiederum im Upgrade-Menü gegen frische Kombos eintauscht. Gabriel verfügt zudem über zwei Arten von Zauberei.

Während die Schattenmagie eure Stärke steigert und ihr somit mehr Schaden austeilt, bringt die Lichtmagie mit jedem ausgeteilten Treffer ein Stück von Gabriels Lebensenergie zurück. Der Clou daran: Ihr müsst bereits beim Einsaugen der Zauberenergie (wird beim Erledigen von Feinden freigesetzt) entscheiden, welche Zaubervariante ihr wieder aufladen wollt. Somit kommt eine taktische Komponente ins Spiel, die dem Action-Abenteuer Tiefgang verleiht - klasse gemacht. Neben der Kettenpeitsche, die Gabriel für seine Standardangriffe nutzt, hat der coole Held vier Sekundärwaffen im Gepäck. Das Weihwasser verbrennt Untote, kleine Feen lenken Gegner ab, Silberdolche perforieren Angreifer und der Blutkristall entfacht ein Inferno, das sämtliche Feinde vom Bildschirm fegt. Allerdings stehen euch diese praktischen Gimmicks nicht unbegrenzt zur Verfügung, ihr müsst sie stets einzeln in den Levels einsammeln.

Drück mich, ich bin ein Knopf: Wie im Action-Genre inzwischen üblich, müsst ihr auch in Castlevania diverse Quicktime-Events meistern. Drück mich, ich bin ein Knopf: Wie im Action-Genre inzwischen üblich, müsst ihr auch in Castlevania diverse Quicktime-Events meistern. [Quelle: ] Abwechslungsreicher Spielverlauf
Immer wieder müsst ihr steile Berge oder Festungsmauern emporklettern und über Abgründe hüpfen. Außerdem kann Gabriel seine Kettenpeitsche als Wurfhaken verwenden und sich so über Schluchten schwingen. Das alles klingt jedoch komplizierter, als es sich spielt. Und wenn ihr doch mal abstürzt, lässt euch das Spiel sofort wieder am letzten Rücksetzpunkt neu beginnen. Dass die Entwickler möglichst wenige Stolpersteine einbauen wollten, merkt man auch an den Rätseln. Die Denkeinlagen sind allesamt sehr logisch und niemals unfair. So müsst ihr beispielsweise Lichtstrahlen umfärben, Bodenplatten in der korrekten Reihenfolge aktivieren und sogar eine dämonische Schachvariante spielen. Genial gelöst: Vor jedem Puzzle erhaltet ihr eine passende Schriftrolle, die die jeweilige Aufgabe erklärt. Und nicht nur das: Das digitale Pergament bietet euch außerdem an, die Lösung zu kaufen! Wer also auf Erfahrungspunkte verzichten kann, darf die Rätsel einfach überspringen. Aber glaubt uns: Ihr verpasst einige wirklich tolle Momente, wenn ihr die Puzzles nicht selber löst.

Filmreife Präsentation, saubere Technik
Aus der Rubrik "Nicht verpassen" ist die Technik von Castlevania: Lords of Shadow. Das fängt bereits damit an, dass das Spiel zu Beginn keine Installation vornimmt - leider eine Seltenheit auf der PS3! Weitere Pluspunkte sammelt der Titel mit seiner Grafik: Die ist zwar nicht ganz so bombastisch wie in God of War 3, besticht dafür aber durch ihr stimmungsvolles Design. Egal ob riesiges Spukschloss, verwunschener Wald oder überleuchtete Eislandschaft: Die Schauplätze sehen allesamt grandios aus und versprühen eine Atmosphäre wie aus einem Gruselfilm. Hinzu kommt ein Monsterkader, der sich aus allem rekrutiert, was das Horror-Genre hergibt: Werwölfe, Skelette, Drachen, Vampire, Orks, Goblins, Fledermäuse - Gabriel haut die fein animierten Biester alle um! Und im Hintergrund poltert der brillante Soundtrack: Eine grandiose Mischung aus Orchesterklängen und altbekannten Castlevania-Versatzstücken! Sogar die eine oder andere Hommage an andere Spiele wurde akustisch eingebaut: So erklingt zum Beispiel an einer bestimmten Stelle ganz kurz das Metal Gear Solid-Titelthema. Und auch die Sprecher sind famos: Patrick Stewart alias Captain Picard aus Star Trek agiert als Erzähler, zahlreiche weitere berühmte Schauspieler sprechen die Hauptdarsteller. Eine deutsche Sprachausgabe gibt es indes nicht, einzig die Untertitel wurden übersetzt.

Redakteur
Moderation
08.10.2010 11:33 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
11.10.2010 15:38 Uhr
ich war immer äußerst skeptisch und der anfang des spiels hat mich befürchten lassen, dass siese auch gerechtfertigt war, nämlich, dass eine meiner absoluten lieblingsserien zu nem simplen god of war-klon alla dante's inferno verkommen ist. was allerdings nach der ersten viertelstunde kommt, finde ich ganz…

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Die Komplettlösung zu Castlevania Lords of Shadow beinhaltet Tipps und Tricks inklusive der Fundorte für Lebenssteine, Magiesteine und Waffen-Upgrades. Ebenfalls im Walkthrough enthalten: Ein Guide für alle Bossfights. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Konami hat den ersten Patch für die PlayStation-3-Version von Castlevania: Lords of Shadow veröffentlicht. Das Update behebt vorwiegend das Problem mit den Speicherständen. mehr... [2 Kommentare]
Neu
 - 
Konami gibt über den Nachrichtendienst Twitter.com bekannt, dass man derzeit an einem ersten Patch für Castlevania: Lords of Shadow arbeitet. Das Update soll vor allem den Spielstand-Bug der PS3-Version beheben. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Wir haben uns die Retail-Versionen von Castlevania: Lords of Shadow geschnappt und die PS3- sowie Xbox-360-Versionen auf ihre grafischen Unterschiede verglichen. Welche der Konsolenfassungen in Sachen Optik gewinnt, erfahrt ihr in diesem Artikel. mehr... [18 Kommentare]
Neu
 - 
Die Demo-Version zu Castlevania: Lords of Shadow ist ab sofort auch für Xbox 360 verfügbar. Für PlayStation 3 ist die Test-Version bereits seit einer Woche erhältlich. mehr... [0 Kommentare]
article
776886
Castlevania: Lords of Shadow
Castlevania: Lords of Shadow im Test für PS3 und Xbox 360 - Ab sofort im Handel erhältlich
Konamis legendäre Action-Serie mutiert zum God of War-Konkurrenten und will endlich ihren 3D-Fluch besiegen. In unserem Test zu Castlevania: Lords of Shadow für PS3 und Xbox 360 lest ihr, ob es geglückt ist.
http://www.videogameszone.de/Castlevania-Lords-of-Shadow-PS3-218469/Tests/Castlevania-Lords-of-Shadow-im-Test-fuer-PS3-und-Xbox-360-Ab-sofort-im-Handel-erhaeltlich-776886/
08.10.2010
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/08/clos_preview_9_01.jpg
castlevania lords of shadow
tests