Driver: San Francisco (X360)

Release:
01.09.2011
Genre:
Rennspiel
Publisher:
Ubisoft

Driver: San Francisco im Test für PS3 und Xbox 360 - Die Spielspaß-Sensation des Jahres - Ab heute im Handel

01.09.2011 18:12 Uhr
|
Neu
|
Mit Driver: San Francisco kehrt die legendäre Rennspiel-Serie zurück. In unserem Test entpuppt sich das Rennspiel als Spielspaß-Sensation des Jahres! Mit welchen genialen Ideen das Rennspiel sich auszeichnet, lest ihr in unserem umfangreichen Test zu Driver: San Francisco.


Driver: San Francisco ist die Spielspaß-Sensation des Jahres. Warum das so ist, lest ihr in unserem ausführlichen Test. Driver: San Francisco ist die Spielspaß-Sensation des Jahres. Warum das so ist, lest ihr in unserem ausführlichen Test. [Quelle: Videogameszone] Driver: San Francisco im Test für PS3 und Xbox 360: Zuerst revolutionär, dann überambitioniert, anschließend furchtbar unfertig und schließlich belanglos: So lässt sich der bisherige Werdegang der Driver-Serie in wenigen Worten beschreiben. Mit der fünften Serien-Episode wird die Driver-Softographie nun durch ein "endlich wieder brillant" ergänzt: Denn Entwickler Reflections liefert mit San Francisco einen enorm spaßigen Rennspiel-Hit ab! Unter anderem lässt sich an dieser Stelle das Shift-Feature erwähnen, das eine geniale Innovation darstellt.

Auch die grandios designte Spielwelt, die voller unterschiedlicher Missionen steckt, konnte uns während des Tests von Driver: San Francisco vollends überzeugen. Das Fahrgefühl haben die Entwickler ebenfalls blendend umgesetzt. Besonders aus der Cockpitperspektive bietet Driver: San Francisco eine famose Mischung aus Simulation und Arcade-Action. In Sachen Grafikdetails muss man jedoch Abstriche machen: Das virtuelle San Francisco ist zwar sehr belebt und authentisch nachgebaut, sieht aber streckenweise arg wie eine Pappkulisse aus.

Das hat uns bei Driver: San Francisco gefallen:

Die Ausgangssituation: Wir verfolgen einen Lastwagen, der gefälschte Medikamente transportiert. Die Ausgangssituation: Wir verfolgen einen Lastwagen, der gefälschte Medikamente transportiert. [Quelle: Videogameszone] Geniale Innovation: Das Shift-Feature
Held des Spiels ist abermals John Tanner: Den coolen Cop hat es nach San Francisco verschlagen, wo er Jagd auf den Superverbrecher Jericho macht. Allerdings nimmt die Handlung bereits zu Beginn eine bizarre Wendung: Tanner fällt nach einem Unfall ins Koma - und fliegt fortan als Geist durch die Straßen der kalifornischen Großstadt! Diese etwas obskure Tatsache dient als Aufhänger für die größte Innovation des Spiels: Denn Tanners Gedankenreisen (genannt: "Shift") ermöglichen es euch, in den Körper jedes x-beliebigen Zivilisten zu schlüpfen - und so dessen Auto zu übernehmen. Auf Knopfdruck wechselt die Kamera in eine Vogelperspektive und ihr schwebt als virtuelles Auge durch die Luft. Habt ihr euch nun ein neues Fahrzeug ausgesucht, so reicht ein weiterer Tastendruck - schon sitzt euer Held hinterm Steuer der Wunschkarre. Tanners Schmarotzerdasein bietet zwei eklatante Vorteile: Zum einen entfällt die langwierige Anfahrt zu den Startpunkten von Missionen, zum anderen sind viele Aufträge auf Shift ausgelegt. So müsst ihr etwa innerhalb eines Zeitlimits 10 in der Stadt verstreute Bomben entschärfen oder einen Geldtransporter vor Angreifern schützen - was beides ohne den schnellen Fahrzeugwechsel unmöglich wäre.

Grandios designte Spielwelt voller unterschiedlicher Missionen
Entwickler Reflections hat sich offensichtlich an Burnout: Paradise orientiert und eine frei befahrbare Stadt voller Renn-Missionen erschaffen. Im Folgenden präsentieren wir euch ein paar Beispiele:

Mutproben: Das sind allesamt kurze, aber sehr spannende Missionen. So sollt ihr etwa 30 Sekunden am Stück mit 200 Sachen durch den Gegenverkehr heizen, ellenlange Drifts auf den Asphalt zaubern oder einen 100 Meter weiten Sprung (siehe Bild oben) hinlegen. Toll gelöst: Geht mal was schief, könnt ihr ohne Ladezeit einen neuen Versuch starten.

Herausforderungen: Mal sollt ihr 20 Konzertplakate zerstören, mal Bomben entschärfen, mal ein simples Checkpoint-Rennen als Erster beenden. Motivierend: Eure Bestleistungen werden via Internet mit denen eurer Online-Freunde verglichen.

Für Jäger und Sammler: Um alle Bonus-Missionen freizuschalten, müsst ihr die verstecken Film-Icons einsammeln. Für Jäger und Sammler: Um alle Bonus-Missionen freizuschalten, müsst ihr die verstecken Film-Icons einsammeln. [Quelle: Videogameszone] Freies Fahren: Bereits das bloße Herumcruisen durch die digitale Metropole macht einen Heidenspaß. Das liegt nicht nur an den authentisch belebten Straßen, sondern auch am Punktesystem: Denn für jedes spektakuläre Manöver (wie etwa Sprünge) erhaltet ihr Moneten, mit denen ihr wiederum neue Karren kaufen könnt.

Film-Missionen: Durch das Einsammeln von in der Spielwelt verteilten Filmsymbolen schaltet ihr nach und nach passende Herausforderungen frei. Diese sind allesamt Szenen aus berühmten Kinostreifen nachempfunden. So müsst ihr beispielweise am Steuer eines schwarzen Dodge Monaco Polizeiautos abschütteln und zu einer Kirche gelangen - hat da gerade jemand "Blues Brothers" gesagt? Auch die explosive Bustour aus "Speed" und eine typische "Dukes of Hazard"-Überlandfahrt konnten wir entdecken. Der pfiffigste Bonus ist aber das legendäre Garagen-Tutorial aus dem Ur-Driver. Nur so viel: Wer es aufstöbern will, der sollte sich mit "Zurück in die Zukunft" auskennen ...

Werbung:
Driver: San Francisco jetzt ab 16,00 € bei Amazon bestellen

03:14
Driver - San Francisco im Play3-Testvideo
Redakteur
Moderation
01.09.2011 18:12 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
12.09.2011 22:46 Uhr
Genau wissen kann ich es natürlich nicht, hab die Demo nie gespielt, aber es ist doch eher unwahrscheinlich.
Tastenkombination könnte sein, kann man in den Optionen aber ohnehin ändern.



Naja, das fand ich ehrlich gesagt immer sehr schlecht gelöst, da man Gas/Bremse nicht besonders gut dosieren konnte,…
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
12.09.2011 08:26 Uhr
@ Underclass Hero,
hab mitlerweile die Vollversion gespielt u. muss leider eingestehen das das Spiel tatsächlich sehr viel spaß macht. Fand aber dennoch das die Steuerung in der Demo irgendwie nicht so gut funktioniert hat wie im fertigen Spiel, vielleicht lags auch einfach nur an der einführung.
MEINTE…
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
07.09.2011 13:10 Uhr
Wenn du die Fahrzeuge in den Kurven nicht unter Kontrolle hast, hast du es einfach nich drauf, ist doch logisch, oder?
Das bezieht sich nur auf dieses Spiel, das war keine Aussage über dein allgemeines Zockertalent. In NfS: Underground war das Driftverhalten auch sehr einfach und arcadig gehalten, spaßig,…

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Das kam völlig überraschend. Der Shooter-Meilenstein Doom ist nicht mehr indiziert und kann ab sofort in Deutschland gekauft werden - die USK erteilte dem PC-Shooter eine Altersfreigabe "ab 16". Darüber hinaus beschäftigt unsere Video-Reporterin Mháire Stritter sich im Wochenrückblick mit The Elder Scrolls 5: Skyrim, dem Test zu Driver: San Francisco und Battlefield 3. mehr... [2 Kommentare]
Neu
 - 
Mit Driver: San Francisco hat Ubisoft ein brillantes Rennspiel entwickelt, wie ihr in unserem Test erfahrt. Ab sofort ist auch unser exklusives Test-Video zu Driver: San Francisco verfügbar, in dem wir die Stärken und (wenigen) Schwächen des Rennspiels mittels vieler Spielszenen beleuchten. mehr... [1 Kommentar]
Neu
 - 
Im Film Director-Modus von Driver: San Francisco habt ihr die Chance, selbst Regie zu führen und eigene Filme zu drehen. Wie das Ganze funktioniert, zeigt Publisher Ubisoft in einem neuen Video. Videogameszone.de präsentiert euch den Trailer im HD-Stream. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Driver: San Francisco will uns einen umfangreichen Multiplayer-Modus bieten, der nun von Ubisoft in einem neuen Entwicklertagebuch genau vorgestellt wird, samt des Shift-Features. mehr... [4 Kommentare]
Neu
 - 
Ubisoft hat am heutigen Mittwoch die Demo-Version von Driver: San Francisco veröffentlicht. Die Test-Version benötigt einen freien Speicherplatz von 752 MB und ist ab sofort für Xbox 360 erhältlich. Im Laufe des Tages sollte die Demo zu Driver: San Francisco auch den Weg in den PlayStation Store finden. Videogameszone.de präsentiert euch exklusive Screenshots. mehr... [10 Kommentare]
article
842057
Driver: San Francisco
Driver: San Francisco im Test für PS3 und Xbox 360 - Die Spielspaß-Sensation des Jahres - Ab heute im Handel
Mit Driver: San Francisco kehrt die legendäre Rennspiel-Serie zurück. In unserem Test entpuppt sich das Rennspiel als Spielspaß-Sensation des Jahres! Mit welchen genialen Ideen das Rennspiel sich auszeichnet, lest ihr in unserem umfangreichen Test zu Driver: San Francisco.
http://www.videogameszone.de/Driver-San-Francisco-Xbox360-235063/Tests/Driver-San-Francisco-im-Test-fuer-PS3-und-Xbox-360-Die-Spielspass-Sensation-des-Jahres-Ab-heute-im-Handel-842057/
01.09.2011
http://www.videogameszone.de/screenshots/thumb/2011/08/Driver_San_Francisco_PS3_Test_03.jpg
driver,ubisoft,rennspiel
tests