Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Xbox One ohne DRM und Online-Pflicht: Spieler begrüßen Entscheidung von Microsoft - Erste Leserstimmen

    Am gestrigen Abend sorgte Microsoft für eine faustdicke Überraschung: Anders als angekündigt wird Xbox One keine permanente Internetverbindung voraussetzen - DRM-Restriktionen werden ebenfalls gestrichen. Damit reagiert Microsoft auf die anhaltende Kritik an der Xbox One. Wie reagieren unsere Leser auf diese Meldung? In diesem Artikel fassen wir erste Leserstimmen zusammen.

    Kein Always-On, Region-Lock und keine DRM-Restriktionen: Microsoft lenkt bei der Xbox One ein und streicht unbeliebte Features aus seiner Next-Gen-Konsole. Die Meldung sorgte am gestrigen Abend für eine faustdicke Überraschung. Das Redmonder Unternehmen hatte auf seiner Webseite bekannt gegeben, dass es sich bei Xbox One von verschiedenen Features verabschiedet, die zuvor für reichlich Kritik sorgten. Daher wird auf Xbox One keine permanente Internetverbindung zum Spielen von reinen Offline-Games vorausgesetzt. Lediglich zum erstmaligen Einrichten der Xbox One wird eine Verbindung mit dem Internet benötigt. Auch eine Verbindung alle 24 Stunden wird nicht mehr notwendig sein.

    Die bisher für Xbox One geplante Gebrauchtspiele-Politik krempelt Microsoft ebenfalls um. Wie auch auf der Xbox 360 lassen sich Disc-Spiele auf der Next-Gen-Konsole frei verkaufen, verleihen oder verschenken - bei Download-Spielen funktioniert das hingegen nicht. Über seine Xbox-Webseite teilte Microsoft außerdem mit, dass es bei der Xbox One keinen Region-Lock geben wird. Daher lassen sich auf der heimischen Konsole auch Spiele abspielen, die beispielsweise in den USA oder in Japan gekauft wurden. Damit reagiert Microsoft auf die anhaltende Kritik der Spieler. Haben sich die Meinungen der Spieler nach dieser Meldung geändert? Wir haben einen Blick in unsere Foren geworfen und erste Leserstimmen zusammengetragen.


    PCGames.de-Leser Metko1 begrüßt die Entscheidung von Microsoft: "Finde ich sehr gut, aber bin immer noch sauer, dass sie sowas in Erwägung gezogen haben. Und das beweist auch, dass es nicht sehr kompliziert ist, die DRM- und Always-On-Geschichte abzuschalten, obwohl sie meinten, dass es alles auf den Kopf stellen würde." Leser Chaz0r antwortet: "Wird positiv vermerkt. Ändert aber nichts daran, dass es irgendwann eine PS4 wird. Allein der Versuch, das alles durchzusetzen. Dazu noch 100 Euro mehr für ein Kinect, was ich nicht will und TV-Features, die hier eh kastriert sind." doomkeeper betrachtet es ähnlich: "Das ist in erster Linie ein Sieg gegenüber einer blöden Onlinepflicht die keinerlei Darseinsberechtigung hat."


    Videogameszone.de-Leser dave1921 schreibt: "Die schlechte Presse und die negativen Äußerungen der Spielergemeinde haben also doch Wirkung gezeigt. Wobei ich meine Zweifel habe, dass sich das groß auf die Verkaufszahlen ausgewirkt hätte (dafür hat die Spielergemeinde schon zu viele Dinge geschluckt - ich denk jetzt an Steam am PC oder so Dinge wie Day-One-DLC). Auf jeden Fall gut so." RatedRMike meint: "Für den Markt ist es gut so. Konkurrenz ist wichtig und belebt das Geschäft und vor allem ist es ein deutliches Signal, dass die Meinung der Spieler gehört wird und dass letzten Endes der Kunde den Ton angibt." Hephalum antwortet: "Jetzt noch Kinect weg und die hirnlose hauptsächliche Ausrichtung auf Sport und Fernsehen, dann kann man auch einen konkurrenzfähigen Preis anbieten."


    Gamesaktuell.de-Leser StHubi meint: "Damit sind die Karten wohl erst mal wieder gleich stark. Ich bin mal gespannt, wie es weiter gehen wird. Vielleicht überbieten die sich jetzt noch in anderen Bereichen? Aber erst mal abwarten bis die Konsolen draußen sind. Dann wissen wir alle mehr." Falconer antwortet: "Ring frei zur nächsten Runde! Respekt für Microsoft, dass sie ihre katastrophale Strategie ändern. Tut dem ganzen Markt gut. Persönlich bleibe ich auf jeden Fall Sony-Fan. Aber jetzt wird es eher wieder Geschmackssache." RoninXM schreibt: "Finde es sehr löblich, dass die weltweite Community doch etwas bewegen kann. Das macht die Konsole jetzt auch für mich wieder interessant."

    Create your free online surveys with SurveyMonkey , the world's leading questionnaire tool.
    04:25
    PS4 versus Xbox One: Die große Computec-Umfrage zum Konsolenkrieg
  • Xbox One
    Xbox One
    Hersteller
    Microsoft
    Release
    22.11.2013
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Ralph1968
    Na ich weiß nicht.Es hätte auch gut sein können das Sony hätte nach ziehen müssen, mit allen DRM Dingen was die xbox…
    Von aLexLuthor
    Heißt das jetzt auch, ich kann Kinect auslassen wenn ICH will?Auf deutsch: Nein, ich will nicht das Kinect an ist,…
    Von Kraxe
    Schade eigentlich, ich hätte gerne gesehen wie sich die Verkaufszahlen der XBOX One entwickelt hätten. Das zeigt aber…
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von Ralph1968 Neuer Benutzer
        Na ich weiß nicht.
        Es hätte auch gut sein können das Sony hätte nach ziehen müssen, mit allen DRM Dingen was die xbox One schon hatte.
        ind ich bin skeptisch ob das nich in ein bis zwei Jahren so kommt das auf beiden Konsolen DRM eingeschaltet wird.
        zumindest bei Gebrauchtspielen.
        Beide können dann sagen wir…
      • Von aLexLuthor Benutzer
        Heißt das jetzt auch, ich kann Kinect auslassen wenn ICH will?
        Auf deutsch: Nein, ich will nicht das Kinect an ist, wenn die Kiste online ist. Geht das? Egal ob Erstanmeldung oder so en Quatsch.
        Oder muss mich Kinect einmal "filmen" für ne Anmeldung? Da hätte ich was gegen.
      • Von Kraxe Erfahrener Benutzer
        Schade eigentlich, ich hätte gerne gesehen wie sich die Verkaufszahlen der XBOX One entwickelt hätten. Das zeigt aber auch, dass der Spieler als Konsument noch genügend Macht besitzt um den Markt zu beeinflussen. Ich bin von der Haltung von Microsoft trotzdem enttäuscht. So ein riesen milliardenschwerer…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1075190
Xbox One
Xbox One ohne DRM und Online-Pflicht: Spieler begrüßen Entscheidung von Microsoft - Erste Leserstimmen
Am gestrigen Abend sorgte Microsoft für eine faustdicke Überraschung: Anders als angekündigt wird Xbox One keine permanente Internetverbindung voraussetzen - DRM-Restriktionen werden ebenfalls gestrichen. Damit reagiert Microsoft auf die anhaltende Kritik an der Xbox One. Wie reagieren unsere Leser auf diese Meldung? In diesem Artikel fassen wir erste Leserstimmen zusammen.
http://www.videogameszone.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-One-ohne-DRM-und-Online-Pflicht-Spieler-begruessen-Entscheidung-von-Microsoft-1075190/
20.06.2013
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2013/05/Xbox_One_Enthuellung_0011.jpg
xbox one,microsoft,konsole
news