Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Xbox One: Spielern fehlt noch immer das Vertrauen, sagt Phil Spencer

    Vielen Spielern fehle noch immer das Vertrauen in die Xbox One, so Microsofts Phil Spencer. Quelle: Microsoft

    Die Xbox One wurde bei ihrer Ankündigung vor rund zwei Jahren mit harscher Kritik begegnet. Laut Xbox-Chef Phil Spencer fehlt noch immer vielen Spielern das Vertrauen zur Marke. Ziel sei es deshalb in erster Linie, das Vertrauen der Spieler zurückzugewinnen, nicht Sony als Konkurrenten zu schlagen, erläutert Spencer im Rahmen derGeekWire Summit 2015.

    Die Xbox One wird von vielen Spielern noch immer mit Misstrauen begegnet. Grund dafür ist laut Microsoft selbst die umstrittene Enthüllung der aktuellen Microsoft-Konsole im Jahre 2013. Always-Online-Pflicht, Accountbindung, Kinect-Zwang und weitere Features und DRM-Maßnahmen, die schließlich von Microsoft fallen gelassen wurden, sorgten bei Videospiel-Enthusiasten für Entrüstung. Nun kämpft das Unternehmen noch immer mit dem fehlenden Vertrauen, wie Xbox-Chef Phil Spencer im Rahmen der GeekWire Summit 2015 erklärte.

    Nachdem sich Spencer bereits vor wenigen Tagen vom Konkurrenzdenken in der Spielebranche distanzierte, erklärte der Microsoft-Chef nun noch einmal, dass man sich weiterhin darauf konzentriere, das Vertrauen der Spieler zurückzugewinnen. "Wir haben ihr Vertrauen darin verloren, dass sie im Zentrum unserer Entscheidungsprozesse standen", so Spencer. "Schufen wir ein Produkt für uns oder schufen wir ein Produkt für die Spieler? Sobald diese Frage in die Köpfe der Speiler gelangte und sie sich alles ansahen, sei es die Leistung der Konsole, unser Launch-Lineup oder Mikrotransaktionen; wir sahen, sie verloren sehr schnell den Glauben."

    Das negative Bild der Xbox One habe sich daraufhin in vielen Köpfen der Spieler eingebrannt und sei auch heute noch zu spüren, wie Spencer anhand eines Beispiels ausführt. So verrieten mehrere Gamestop-Manager gegenüber Spencer, dass immer wieder potentielle Käufer danach fragten, ob die Xbox One in der Lage sei, gebrauchte Spiele abzuspielen. "Dieser Eindruck setzt sehr früh ein, da Konsumenten nur fünf Sekunden brauchen, um deine Marke und dein Vorhaben zu beurteilen und dann wenden sie sich ab. Sie verbringen keine Zeit damit zu lesen, was wir danach sagen."

    Demnach stehe derzeit an erster Stelle, das Vertrauen der Spieler zurückzugewinnen. "Wir sind nicht motiviert, Sony zu schlagen, wir sind motiviert, so viele Käufer wie möglich für uns zu gewinnen", so Spencer. Gleichzeitig gibt der Xbox-Chef zu, nicht sicher zu sein, ob man Sony langfristig schlagen könne. "Sie haben einen großen Vorsprung und ein gutes Produkt", urteilt Spencer positiv über die Konkurrenz. Weitere Newsmeldungen und Berichte rund um Microsofts Xbox One findet ihr auf unserer Themenseite.

    Quelle: Videogamer.com

    03:42
    Xbox One Elite Wireless Controller - Video zur Controller-App
  • Xbox One
    Xbox One
    Hersteller
    Microsoft
    Release
    22.11.2013
    Es gibt 15 Kommentare zum Artikel
    Von LouisLoiselle
    Die Gebrauchtspielsperre nicht zu vergessen. Ich bin jedenfalls bislang konsequent geblieben, und die One wird…
    Von Khaos-Prinz
    Genau, nur ohne viele liebgewonnen Features 
    Von KleinerDannyPocket64
    Weil es bald einen neuen Apple TV gibt der auch Games abspielt 
    • Es gibt 15 Kommentare zum Artikel

      • Von LouisLoiselle Erfahrener Benutzer
        Die Gebrauchtspielsperre nicht zu vergessen. Ich bin jedenfalls bislang konsequent geblieben, und die One wird vermutlich als eine der wenigen Konsolen überhaupt nie ihren Weg in meine Sammlung finden. Macht aber bis jetzt nix, es gäbe eh nur zwei Titel, die ich sofort kaufen würde.
      • Von Khaos-Prinz Erfahrener Benutzer
        Zitat von Kraxe
        Sonys PS4 ist im Grunde nichts anderes als eine modernere PS3.
        Genau, nur ohne viele liebgewonnen Features 
      • Von KleinerDannyPocket64 Erfahrener Benutzer
        Zitat von SnowmanGER
        Wii U, Xbox One und PS4 sind nichts im Vergleich zur Ouya! Niemand redet mehr von der Killerkonsole 


        Weil es bald einen neuen Apple TV gibt der auch Games abspielt 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1174113
Xbox One
Spielern fehlt noch immer das Vertrauen, sagt Phil Spencer
Die Xbox One wurde bei ihrer Ankündigung vor rund zwei Jahren mit harscher Kritik begegnet. Laut Xbox-Chef Phil Spencer fehlt noch immer vielen Spielern das Vertrauen zur Marke. Ziel sei es deshalb in erster Linie, das Vertrauen der Spieler zurückzugewinnen, nicht Sony als Konkurrenten zu schlagen, erläutert Spencer im Rahmen derGeekWire Summit 2015.
http://www.videogameszone.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-One-Spielern-fehlt-noch-immer-das-Vertrauen-sagt-Phil-Spencer-1174113/
10.10.2015
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2015/06/XboxE32015-gamezone_b2teaser_169.jpg
xbox one,microsoft
news