Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Xbox 360: Hacker können Kreditkartendaten aus gebrauchten Konsolen auslesen - Microsoft dementiert

    Xbox 360-Hack bei gebrauchten Konsolen möglich: Nach einer Studie der Drexel University können die persönlichen Informationen aus einer gebrauchten Xbox-360-Konsole bereits mit einer handvoll Tools herausgefiltert werden, berichtet Kotaku. Sogar nach dem Zurücksetzen in den Werkszustand sind sogar Kreditkartendaten noch immer auf der Xbox 360 vorhanden.

    Xbox 360-Hack bei gebrauchten Konsolen möglich: Nach Informationen einer laufenden Studie der Drexel University können Hacker mit einer handvoll Tools die Festplatte der Xbox 360 auslesen und alle verfügbaren Informationen herausfiltern. Darunter auch die Kreditkartennummer des Vorbesitzers oder andere persönliche Informationen, so Kotaku. In einem Telefoninterview berichtet eine der Verantwortlichen für die Studie, Ashley Podhradsky, dass Microsoft "schlechte Arbeit" im Schützen der persönlichen Daten leiste. "Microsoft ist großartig darin, ihre eigens patentierten Inhalte zu schützen", so Podhradsky. "Aber machen sie keine gute Arbeit, wenn es um den Schutz der Nutzerdaten geht."

    Im Zuge der Studie haben die Forscher der Drexel University eine gebrauchte Xbox 360 von einem Einzelhändler erworben. Mit einigen grundlegenden Tools ließ sich die Xbox 360 knacken und die enthaltenen Informationen herausfiltern. Nach einiger Zeit sogar die Kreditkarteninformationen. Selbst nach dem Zurücksetzen der Konsole in den Werkszustand sind die persönlichen Informationen noch immer auf der Konsole gespeichert und können abgerufen werden. Deswegen empfiehlt Podhradsky, die Xbox-360-Festplatte auszubauen, an den Computer anzuschließen und ein Programm wie Darik's Boot & Nuke zu nutzen. Dadurch werden alle Informationen restlos beseitigt. Die Originalmeldung zum möglichen Hack der gebrauchten Xbox 360-Konsolen findet ihr auf kotaku.com.

    Update: Mittlerweile hat sich Microsoft zu dem Bericht gegenüber Joystiq geäußert und zunächst gesagt, dass man die Ergebnisse dieser Untersuchung reproduzieren will. Allerdings wartet man noch auf die Daten der Drexel University. Wie es jedoch heißt, ist die Xbox 360 nicht darauf ausgelegt, Kreditkarteninformationen lokal zu speichern, weswegen es unwahrscheinlich sei, dass man solche Details auslesen kann. Zudem werden bei jeder von Microsoft aufbereiteten Konsole die Userdaten von der Festplatte gelöscht.

    13:54
    Die Konsolen-Highlights 2012 in der Jahresvorschau
  • Xbox 360
    Xbox 360
    Hersteller
    Microsoft
    Release
    02.12.2005
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
875515
Xbox 360
Xbox 360: Hacker können Kreditkartendaten aus gebrauchten Konsolen auslesen - Microsoft dementiert
Xbox 360-Hack bei gebrauchten Konsolen möglich: Nach einer Studie der Drexel University können die persönlichen Informationen aus einer gebrauchten Xbox-360-Konsole bereits mit einer handvoll Tools herausgefiltert werden, berichtet Kotaku. Sogar nach dem Zurücksetzen in den Werkszustand sind sogar Kreditkartendaten noch immer auf der Xbox 360 vorhanden.
http://www.videogameszone.de/Xbox-360-Konsolen-28561/News/Xbox-360-Hacker-koennen-Kreditkartendaten-aus-gebrauchten-Konsolen-auslesen-Microsoft-dementiert-875515/
31.03.2012
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/06/Xbox_360_Slim_Grabs__18_.jpg
xbox 360,datenschutz,microsoft
news