Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • XGRA

    Einige Waffen haben gute Beleuchtungseffekte zur Folge. Einige Waffen haben gute Beleuchtungseffekte zur Folge. Schnelle Motorräder, verwinkelte Strecken, ein brutaler Schwierigkeitsgrad - so lässt sich XG 3: Extreme-G Racing beschreiben, das vorletztes Jahr auf der PS2 Geschwindigkeitsrekorde brach. Etwas langsamer und nicht mehr ganz so schwierig soll der Nachfolger werden. Durch das etwas heruntergeschraubte Tempo rückt allerdings der Funracer-Aspekt mehr in den Vordergrund. Die Waffen spielten beim Vorgänger kaum eine Rolle, weil die Rennen einfach zu schnell waren, um sie sinnvoll einsetzen zu können. Das soll sich bei XGRA ändern: Da es mehr Waffen gibt, zählt nicht nur fahrerisches Können, man kann die Konkurrenten auch einfach beiseite räumen.
    Fahrerisch sind ebenfalls Neuerungen zu verzeichnen. Der Power Slide zum Beispiel soll den Fahrern helfen, besser um die Kurven zu kommen. Wer das nicht schafft, kann die Kurven aber auch einfach wegbomben. Die meisten Gegenstände in den Umgebungen sind interaktiv, das heißt, sie lassen sich zerstören. Und das nicht nur aus ästhetischen Gründen, man hat dadurch sogar die Möglichkeit, das Streckendesign zu seinen Gunsten zu verändern. Einfluss auf die Rennen hat auch das Wetter, das ständig wechseln kann.

    Gute Teams, schlechte Teams
    Wie im Vorgänger gibt es wieder einen Karrieremodus, bei dem es um die Weltmeisterschaft der "Extreme Gravity Racing Association" (XGRA) geht. Der Spieler fängt mit einem sehr dürftig ausgestatteten Motorrad an und verdient durch Siege Geld, mit dem er sein Fahrzeug aufrüsten kann. Da auch die Gegner immer besser werden, ist das unerlässlich, um im Spiel voranzukommen. Neu ist dabei das Teamelement: Wie in der Formel 1 gibt es bessere und schlechtere Mannschaften, und genau wie dort beginnt man als Anfänger in einem kleinen Team. Durch Erfolge könnten aber die größeren Rennställe auf einen aufmerksam werden. Und da Vertragstreue in XGRA nicht viel zählt, sollte man bessere Angebote nicht einfach ausschlagen. Schließlich gibt es mehr Geld und Respekt zu verdienen, und nur darum geht es in diesem Spiel.
    Dieser motivierende Karrieremodus und die einfachere Spielbarkeit sind sicherlich die entscheidenden Veränderungen gegenüber dem Vorgänger. Wer mit diesem nicht zurechtkam, das Konzept aber cool fand, bekommt mit XGRA einen immer noch schnellen, aber eingängigen Funracer.

  • XGRA
    XGRA
    Publisher
    Acclaim Entertainment
    Release
    02.10.2003

    Aktuelles zu XGRA

    PS2 GC XGRA 0

    XGRA

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
143420
XGRA
XGRA
http://www.videogameszone.de/XGRA-Spiel-43297/News/XGRA-143420/
06.03.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/03/xgra01.jpg
news