Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Wii U: Nintendo Land im Test auf der E3 - Nette Spielideen, aber optisch sehr simpel

    Mit Nintendo Land hat Nintendo auf der E3 einen virtuellen Vergnügungspark für Wii U vorgestellt. Nach der E3-Show konnten wir Nintendo Land erstmals selbst auf einer Wii U ausprobieren - fünf der zwölf Minispiele standen uns zur Verfügung. Wie sich die Mini-Games spielen, lest ihr in unserem Hands-On-Test von der E3.

    Auf seiner E3-Pressekonferenz zeigte Nintendo erste Szenen aus Nintendo Land für Wii U. Im virtuellen Vergnügungspark warten zwölf Minispiele auf euch, in denen es so viele Münzen zu sammeln gilt wie möglich. Nach der E3-Pressekonferenz konnten wir Nintendo Land auf einer Wii U selbst Probe zocken - fünf der zwölf Minispiele standen uns zur Verfügung. Optisch sind die einzelnen Mini-Spiele sehr schlicht gehalten, die Spielprinzipien sind simpel. Dennoch: Die Games sind abwechslungsreich, bieten witzige Spielideen und viele asymmetrische Mehrspieler-Varianten.

    In Nintendo Land steht euch eine nette Roboter-Dame zur Seite. Sie verrät euch zum Beispiel, dass ihr in den Minispielen von Nintendo Land so viele Münzen wie möglich einsammeln solltet. Denn wächst euer Münzen-Konto an, schaltet ihr besondere Inhalte für den virtuellen Vergnügungspark frei. Derzeit ist allerdings unklar, ob Nintendo Land der Wii U direkt beiliegen wird. Wie sich die fünf von uns angespielten Nintendo Land-Attraktionen zocken, lest ihr in den einzelnen Vorschauen unterhalb dieser Zeilen.

    Donkey Kongs Crash Course

    Nintendo Land bietet zwölf Attraktionen - für Einzel- und Mehrspieler. Nintendo Land bietet zwölf Attraktionen - für Einzel- und Mehrspieler. Quelle: Videogameszone.de Auf dem TV sieht man einen riesigen 2D-Level voller Bahnen, Rampen und Fahrstühle. Der Controller hingegen liefert eine Detailansicht, in der auch gespielt wird. Der Fernseher dient eher dem Publikum und generellem Überblick. Man neigt den Controller, um einen kleinen Wagen zu bewegen. Die Tasten L und R bewegen Rampen und Fahrstühle. Es kommt sehr auf die Neige-Intensität an. Mal muss man schnell eine Rampe hinauf, um Sprünge zu schaffen, mal langsam, um nicht zu crashen. Denn: Das Minen-Kart ist sehr, sehr fragil und muss mit beiden Rädern sicher landen, damit es weiterfahren kann. Den riesigen Demo-Level komplett zu schaffen, dürfte viel Übung kosten. Es gibt zwar Checkpoints, aber wir hatten mit unseren drei Leben dennoch keine Chance. Witzige kleine Spielidee. Hoher "eine Runde noch"-Faktor! Optisch sehr simpel.

    The Legend of Zelda: Battle Quest


    Zelda: Battle Quest konnten wir uns nur anschauen. Zu sehen war der Mehrspieler-Modus: Zwei Spieler spielen mit Wii-FB, einer mit Wii-U-Pad. Jeder hat einen Teil des Split-Screens für sich, der Pad-Spieler kann sich aussuchen, ob er in den TV oder sein Pad schaut. Die Spielfiguren (Miis) bewegen sich automatisch durch die Spielwelt, das Ziel: alle Gegner besiegen. Stirbt ein Spieler den Bildschirmtod, endet das Spiel für alle. Die Wii-FB-Zocker schwingen ein Schwert und können auch ein Schild zücken, um Schüsse abzuwehren. Der Wii-U-Pad-Spieler bedient Pfeil und Bogen, zielt via Gyro-Sensor. Es gibt diverse Stellen, bei denen kooperiert werden muss. Hier müssen alle Spieler binnen fünf Sekunden eine gewisse Anzahl Schalter drücken. Die Koop-Spielweise könnte unterhalten!

    Luigis Ghost Mansion


    Der Spieler mit dem Wii U Pad steuert im Spiel den Geist. Die vier Spieler am TV sehen ihn nicht, können nur durch Controller-Vibration seine Anwesenheit spüren, müssen kommunizieren, sich absprechen, wo der Geist sein könnte und ihn mit ihren Taschenlampen besiegen. Ab und an blitzt es, wodurch einige Gänge erhellt werden und den Geist dann sichtbar macht. Vom Geist besiegte Gegner können mit Taschenlampen-Einsatz wiederbelebt werden. Taschenlampen verbrauchen jedoch Strom, doch benötigte Batterien tauchen ab und an im Level auf. Witziges Katz & Maus Spiel. Erinnert an die Labyrinth-Jagd-Tech-Demo der E3 2011.

    Animal Crossing: Sweet Day


    Die Spiele bei Nintendo Land sind abwechslungsreich gestaltet, optisch aber doch sehr simpel gehalten. Die Spiele bei Nintendo Land sind abwechslungsreich gestaltet, optisch aber doch sehr simpel gehalten. Quelle: Videogameszone.de Bis zu 4 Spieler zocken mit Wii-FB am TV im Split-Screen. Ihre Aufgabe: 50 Bonbons aufsammeln. Ist das erledigt, haben sie gewonnen. Doch je mehr Bonbons ein Spieler trägt, desto langsamer ist er. Er kann sie aber auch fallen lassen, wenn es brenzlig wird. Der Spieler mit dem Wii-U-Pad steuert zwei Wächter. Mit jedem Analogstick einen. ZL und ZR lassen jeweils einen der Wächter mit einer Sprungattacke angreifen. Gar nicht so leicht, damit zu treffen. Und noch viel schwieriger, gleichzeitig zwei Figuren zu lenken. Superknifflig! Dafür ist es witzig, Leute in die Enge zu treiben oder in Richtung des zweiten Wächters zu jagen. Alles in allem eine reizvolle Idee. Das Spielen empfanden wir als recht herausfordernd, da es sehr ungewohnt war.

    Takamaru's Ninja Castle

    Das Spiel basiert auf der Wurfstern-Spielidee aus dem Werbeclip der letzten E3. Der Controller wird hier flach und hochkant gehalten. Man führt damit - wie mit einer Wii-FB - einen Pointer über den Schirm. Mit den Fingern wischt man Wurfsterne auf diverse Ninja-Gegner in niedlichen Pappaufsteller-Umgebungen. Später tauchen andersfarbige Ninjas auf, die mehrere Treffer vertragen oder auch Bomben werfen, die es abzuschießen gilt. Der Boss-Ninja blockt normal geworfene Sterne ab, dann muss man den Controller schräg halten, um Shurikens angewinkelt zu werfen und seine Deckung zu durchdringen. War ganz nett, aber wirkte arg simpel. Es war praktisch eine sehr geradlinige Schießbude. Hoffentlich gibt's im fertigen Spiel mehr Tiefe als bei der Demo.

    01:21
    New Super Mario Bros. U: E3-Trailer zum Hüpfspiel für Wii U
  • Wii U
    Wii U
    Hersteller
    Nintendo
    Release
    30.11.2012
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Ganonstadt
    Wollte mir den Artikel durchlesen, angefangen bei Zelda.Aber als ich Miis gelesen habe..... ne danke. Lass stecken!!!
    Von Kraxe
    Mal schauen, werde ich auf jeden Fall im Auge behalten.
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Ganonstadt Erfahrener Benutzer
        Wollte mir den Artikel durchlesen, angefangen bei Zelda.
        Aber als ich Miis gelesen habe..... ne danke. Lass stecken!!!
      • Von Kraxe Erfahrener Benutzer
        Mal schauen, werde ich auf jeden Fall im Auge behalten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
888841
Wii U
Wii U: Nintendo Land im Test auf der E3 - Nette Spielideen, aber optisch sehr simpel
Mit Nintendo Land hat Nintendo auf der E3 einen virtuellen Vergnügungspark für Wii U vorgestellt. Nach der E3-Show konnten wir Nintendo Land erstmals selbst auf einer Wii U ausprobieren - fünf der zwölf Minispiele standen uns zur Verfügung. Wie sich die Mini-Games spielen, lest ihr in unserem Hands-On-Test von der E3.
http://www.videogameszone.de/Wii-U-Konsolen-233619/News/Wii-U-Nintendo-Land-im-Test-auf-der-E3-Nette-Spielideen-aber-optisch-sehr-simpel-888841/
06.06.2012
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2012/06/E3_Dienstag_567.jpg
wii u,konsole,nintendo
news