Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Wii U: Free to Play-Spiele und E-Commerce - Nintendo setzt auf alternative Vermarktung

    Nintendo will Drittentwicklern auf der Wii U die Möglichkeit geben, Free-to-Play-Spiele anzubieten. Laut Nintendo sei das Konzept durchaus interessant und deshalb auch eines der Elemente von Nintendos neuer Konsole. Obwohl Nintendo laut eigenen Aussagen in naher Zukunft keine Free-to-Play-Titel produzieren wird, hat man extra ein neues Rechtesystem entworfen, um die Umsetzung des neuen Vermarktungskonzepts auf der Wii U zu ermöglichen.

    Ein Ziel bei der Entwicklung der Wii U sei die Erschließung von neuen Möglichkeiten im Bereich E-Commerce und Free-to-Play. In einer Fragerunde während der E3 in Los Angeles stellte sich Nintendo-Präsident Satoru Iwata Fragen bezüglich der Wii U und sprach über neue Geschäftsmodelle im Hinblick auf den immer enger werdenden Markt. Obwohl Nintendo im Moment keine Ambitionen habe, Free-to-Play-Spiele zu entwickeln, sei ein Ziel bei der Entwicklung der Wii U, Drittentwicklern die Möglichkeit zu geben, neue Formen des E-Commerce auf der Konsole umzusetzen. Dazu habe man eigens ein neues Digital-Rights-Management-System entworfen.

    "Wir haben das System aus technischer Sicht so entwickelt, dass es Entwicklern erlaubt, ungehindert von Dingen wie Free-to-Play und Mikrotransaktionen zu profitieren", so Iwata. Ein Weg, dieses Modell umzusetzen, könnte MiiVerse sein. Das Social-Network-Feature soll nicht nur auf der Wii U, sondern auch auf den aktuellen Nintendo-Systemen umgesetzt werden und über das Internet auch auf dem PC sowie Smartphones und Tablets nutzbar sein. So können Spieler beispielsweise Spiele von unterwegs im MiiVerse kaufen und diese dann über SpotPass auf ihre Konsole übertragen. Iwata betonte aber, dass Nintendo auch in Zukunft keine Spiele für Smartphones oder Tablets entwickeln würde. Ein komplettes Transskript der Fragerunde mit Nintendo-Präsident Satoru Iwata zur Wii U findet ihr auf Nintendos Webseite.

    30:31
    Nintendo Pre E3: Iwata stellt Wii U vor
  • Wii U
    Wii U
    Hersteller
    Nintendo
    Release
    30.11.2012
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
890869
Wii U
Wii U: Free to Play-Spiele und E-Commerce - Nintendo setzt auf alternative Vermarktung
Nintendo will Drittentwicklern auf der Wii U die Möglichkeit geben, Free-to-Play-Spiele anzubieten. Laut Nintendo sei das Konzept durchaus interessant und deshalb auch eines der Elemente von Nintendos neuer Konsole. Obwohl Nintendo laut eigenen Aussagen in naher Zukunft keine Free-to-Play-Titel produzieren wird, hat man extra ein neues Rechtesystem entworfen, um die Umsetzung des neuen Vermarktungskonzepts auf der Wii U zu ermöglichen.
http://www.videogameszone.de/Wii-U-Konsolen-233619/News/Wii-U-Free-to-Play-Spiele-und-E-Commerce-Nintendo-setzt-auf-alternative-Vermarktung-890869/
14.06.2012
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2012/06/wii_U_menu.png
wii u,konsole,nintendo
news