Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Way of the Samurai 2

    David gegen Goliath. David gegen Goliath. Begleiten Sie zum zweiten Mal den letzten Samurai auf seinen Wegen. Einst waren die Samurai stolze Krieger, die im Auftrag der Ehre durchs Land zogen, um sich in Abenteuern zu beweisen und dem gemeinen Volk selbstlos zur Seite zu stehen. Diese Zeiten sind leider vorbei: Mittlerweile haben die Samurai den Ruf von gewissenlosen Söldnern und Tagedieben, die eher auf ihre Geldbörse als auf das Wohlergehen der Armen und Schwachen Acht geben. Als einer der letzten wandernden Samurai, der so genannten Ronin, kommen Sie hungrig und ziemlich mittellos an den Toren der Stadt Amahara an. Hier beginnt die Geschichte Ihres Schwertschwingers.

    Viele Wege führen zum Ziel
    Wie beim Vorgänger liegt der größte Reiz des Action-Adventures Way of the Samurai 2 in der freien Entwicklung Ihres Charakters und dem damit verbundenen Storyverlauf. So werden Sie zu Beginn des Spiels von einem kleinen Mädchen mit Reisbällen aufgepäppelt, was einer nebenstehenden Straßengang gar nicht gefällt und diese schnurstracks zu pöbeln anfängt. Nun ist es an Ihnen, der Kleinen entweder zu helfen, dem Ganzen neutral gegenüberzustehen oder sich sogar der Gang anzuschließen. Solche Entscheidungen ziehen sich durch das ganze Spiel und so treiben Sie von Anfang an entweder für die Unterwelt Erpressungsgelder ein, sorgen aufseiten der regierenden Magistrate für Recht und Ordnung oder arbeiten für neutrale Auftraggeber. Erledigte Aufträge werden mit Geld entlohnt, von welchem man entweder in einem der zahlreichen Shops lebensauffrischende Ginseng-Wurzeln oder leckeren Sake kauft oder beim ansässigen Dorfschmied seine gefundenen Schwerter aufrüsten lässt.

    Keilerei für Fortgeschrittene
    Wer sein Schwert liebt, der benutzt es auch gerne und so kommt es des Öfteren zu Kämpfen, welche ein echtes Highlight des Spiels darstellen. Eine Taste dient zum Blocken, zwei weitere führen vertikale oder horizontale Hiebe aus, welche in Kombination mit den Richtungstasten zu fatalen Multi-Attacken führen können. Während eines Kampfes erlernt der tapfere Recke weitere Kombinationen, die in einem Menü nochmals verinnerlicht werden können. Dank der starken, wenngleich nicht sonderlich intelligenten Gegner und der Tatsache, dass sich die Klingen bei zu langem Blocken abnutzen und sogar zerbrechen können, ist taktisches Vorgehen gefragt. So kann es durchaus vorkommen, dass ein normaler Straßenkampf zum hitzigen Schwertduell auf Leben und Tod ausartet. Erledigte Gegner hinterlassen ihre Waffen, welche sich in Haltbarkeit sowie Angriffs- und Verteidigungswert unterscheiden und darum unbedingt aufgesammelt werden sollten. Hat ein Hackebeilchen einen guten Angriffswert, aber einen miesen Verteidigungswert, kann dieser mittels der Benutzung von magischen Gegenständen oder gegen Bezahlung vom Schmied verbessert werden. So kann ein harmloser Zahnstocher auf Dauer zu einem ultimativen Megaschwert mutieren.

    Ehrenvoller Sieg oder Harakiri
    Die Präsentation des Spiels ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits punkten die schönen Animationen der Figuren, ein stimmiger, fernöstlicher Hintergrundsound, gelungene Schattenwürfe und eine gute Übersetzung inklusive englischer Sprachausgabe. Andererseits nerven Clipping-Patzer, eine vor allem in den engen Gassen äußerst störrische Kamera und ein langsamer Grafikaufbau, wodurch Passanten im letzten Moment unvermittelt auftauchen. Ein großer Kritikpunkt sind auch die zehn sehr kleinen Areale der Stadt, welche sich sehr ähnlich sehen und schnell erforscht sind; so kommt beim erneuten Durchspielen trotz einer fast komplett neuen Story und anderen Aufträgen schnell Langeweile auf. Schade, denn Gimmicks wie freispielbare Charaktere oder die Möglichkeit, seine hochgezüchteten Schwerter ins nächste Spiel zu übernehmen, sind durchaus Garanten für eine hohe Langzeitmotivation. Wer sich von diesen Patzern nicht abschrecken lässt und Fan von taktischen Schwertkämpfen ist, kann getrost einen Blick auf das Spiel werfen.

    Way of the Samurai 2 (PS2)

    Spielspaß
    74 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Aktuelles zu Way of the Samurai 2

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
314780
Way of the Samurai 2
Way of the Samurai 2
http://www.videogameszone.de/Way-of-the-Samurai-2-Spiel-41978/Tests/Way-of-the-Samurai-2-314780/
24.05.2004
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2004/05/17_101.jpg
tests