Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Wakeboarding Unleashed featuring Shaun Murray

    Gleich werden die Stechmücken wieder ein neues Opfer haben. Gleich werden die Stechmücken wieder ein neues Opfer haben. Activisions Trendsport-Spiele machen einfach vor keinem Element Halt. Während man bei Tony Hawk's Pro Skater die Straßen mit seinem Skateboard unsicher macht und bei Shaun Palmer's Pro Snowboarder 2 die Schneepisten herunterheizt, spielt sich bei Wakeboarding Unleashed die Action auf dem Wasser ab. Natürlich engagierte Activision auch für diesen Titel wieder den unangefochtenen Topstar der Sportart, der ihnen beratend zur Seite stand: Shaun Murray. Doch erst einmal muss die Frage beantwortet werden, die wohl vielen von Ihnen auf den Nägeln brennt: Was zur Hölle ist Wakeboarding eigentlich für ein Sport und was macht man da überhaupt?

    Ein Boot, eine Welle, ein Board
    Das Spielprinzip ist schnell erklärt: Sie werden auf Ihrem Wakeboard, das vom Aussehen her an ein gekürztes Surfbrett erinnert, hinter einem fahrenden Schnellboot hergezogen. Die vom Boot verursachten Wellen kann der Sportler als Sprungschanze benutzen, von der Wasseroberfläche abheben und akrobatische Tricks ausführen. Da die Sportart im wahren Leben zwar eine durchaus witzige Angelegenheit ist, auf Dauer aber vielleicht doch etwas eintönig erscheint, hat man sich bei Activision gedacht, was bei Tony & Co. funktioniert, muss auch bei Wakeboarding Unleashed klappen. Die Folge ist, dass man es auch bei diesem Titel mit dem Realismus nicht so genau nahm und deutlich mehr auf Ac-tion setzte. Somit sind auch bei Wakeboarding Unleashed meterhohe Sprünge, abgedrehte Stunts mit unzähligen Drehern, Saltos und Schrauben an der Tagesordnung. Auch die völ- lig überzogenen Slides, bei denen schon mal ausrangierte Flugzeugträger, Mississippidampfer oder LKW-Dächer missbraucht werden, spotten den Gesetzen der Physik und dienen nur einem: dem Fun-Faktor. Und genau hier haben die Programmierer fast alles richtig gemacht: Nach einer gewissen Einspielzeit, wenn man sich mit der komplexen, aber dennoch äußerst logisch aufgebauten Steuerung vertraut gemacht hat, offenbart der Titel eine Spielbarkeit, die sich in diesem Genre vor der sehr starken Konkurrenz nicht zu verstecken braucht.

    Gigantische Abwechslung
    Die abwechslungsreichen und intelligent aufgebauten Levels tragen ebenfalls ihren Teil zum Spielspaß bei. Doch nicht nur das Leveldesign alleine überzeugt. Auch die verschiedenen Aufgaben in den einzelnen Levels sind gelungen. Bei Wakeboarding Unleashed unterscheidet man bei den meisten Maps in drei verschiedene Aufgabentypen, die sich nochmals in mehrere Unteraufgaben unterteilen lassen. Zum einen wären da die so genannten "Gaps". Hierbei handelt es sich um besonders knifflige Passagen auf der Strecke, die entweder abgefahren, abgesprungen oder abgeslidet werden müssen. Wo genau diese Stellen versteckt sind, können Sie über ein Menü einsehen, wie Sie allerdings dort hinkommen, ist Ihre Sache. Neben den Gaps gibt es noch die Challenges und den Groove-Modus. Hier müssen Sie unterschiedliche Aufgaben erfüllen, die so auch schon in vielen anderen Trendsportspielen vorkamen. Egal, ob Sie zum Beispiel eine bestimmte Anzahl von Stuntpunkten erreichen müssen, drei dicke Combos hintereinander ausführen sollen oder fünf Symbole in der richtigen Reihenfolge zu berühren haben: Diese Prüfungen kommen jedem Fan des Genres sofort bekannt vor.

    Frustattacken en masse
    Sicher werden Sie sich fragen, warum der Titel nach all den bisherigen Lobeshymnen keine höhere Wertung bekommt und knapp am XBOX-ZONE-Hit-Stempel vorbeidriftet. Der Grund ist ganz einfach: Leider haben es die Entwickler mit dem Schwierigkeitsgrad bei manchen Aufgaben übertrieben. Gerade Otto Normalspieler werden regelmäßig vor ihrer Xbox sitzen und die Leveldesigner verfluchen, so hart sind die Prüfungen. Einige Käufer werden zudem noch nicht mal in den Genuss von allen Maps kommen, da immer erst eine gewisse Anzahl von vorherigen Aufgaben erfüllt werden muss, bevor sich der nächste Level freischaltet. Technisch macht Wakeboarding Unleashed allerdings wieder eine gute Figur. Sämtliche Wassereffekte sind den Entwicklern gut gelungen und die grandios aussehenden Spiegelungen auf der Oberfläche sind klasse. Einzig die oft auftretenden Ruck- ler nerven ziemlich stark und eine größere Palette an Musiktiteln hätte dem Spiel sicher auch nicht geschadet.

    Wakeboarding Unleashed featuring Shaun Murray (XB)

    Spielspaß
    84 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Aktuelles zu Wakeboarding Unleashed featuring Shaun Murray

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Tony Hawk's Project 8 Release: Tony Hawk's Project 8
    Cover Packshot von NHL 2K7 Release: NHL 2K7 Take-Two Interactive , 2K Games
    Cover Packshot von FIFA 07 Release: FIFA 07 Electronic Arts
    Cover Packshot von And 1 Streetball Release: And 1 Streetball Ubisoft , Black Ops Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
201862
Wakeboarding Unleashed featuring Shaun Murray
Wakeboarding Unleashed featuring Shaun Murray
http://www.videogameszone.de/Wakeboarding-Unleashed-featuring-Shaun-Murray-Spiel-41612/Tests/Wakeboarding-Unleashed-featuring-Shaun-Murray-201862/
30.07.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/07/belice.jpg
tests