Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Endlich konnten wir das neue WWF-Spiel ausführlich anspielen!

    Beim Armageddon-Hell-In-A-Cell-Modus kämpfen bis zu sechs Leute im Käfig. Beim Armageddon-Hell-In-A-Cell-Modus kämpfen bis zu sechs Leute im Käfig. Der Eindruck von der grafischen Qualität des Spiels ist anfangs recht zwiespältig. Erstmals in der Serie sieht man die WWF-Stars tatsächlich in gewohnter TV-Manier durch die Halle zum Ring laufen (der Undertaker kommt auf einem Motorrad an den Ring gefahren). Die Gesichter der Kämpfer sind zumeist sehr gut modelliert und verfügen über eine gelungene Mimik. Die Körper wirken allerdings ziemlich kantig, die Texturen von nahem unscharf und ein besonderer Schwachpunkt ist die Darstellung längerer Haare. Auch auf der PS2 werden diese noch als simple Texturen auf flachen Polygonen dargestellt und "wehen" absolut billig nach hinten. Auch das Publikum besteht nur aus zappelig animierten Pappkameraden, wobei aber die flüssig bewegten, hochgehaltenen Schilder den Gesamteindruck halbwegs retten.In Bewegung klar besser!
    Wer direkt im Anschluss noch mal WWF SmackDown! 2 spielt, der bemerkt den größten grafischen Vorteil: Just Bring It läuft mit 60 Frames pro Sekunde superflüssig und degradiert den Vorgänger im Direktvergleich geradezu zur Ruckelorgie! Die Animationen sind realistischer als bei den Vorgängern. Endlich rollen am Boden liegende Wrestler nicht mehr dauernd im Ring herum und hüpfen bei Attacken wie ein Gummiball durch den Ring! Genial ist die Möglichkeit, endlich mal bis zu acht Wrestler gleichzeitig im Ring zu haben. Speziell Battle Royals und der Royal-Rumble-Modus profitieren hiervon immens, und zudem gibt es endlich keine unterbrechenden Ladezeiten mehr, wenn ein neuer Wrestler in den Ring gerannt kommt.
    Noch nicht ganz fertig
    Prinzipiell spielt sich die vorliegende Version schon sehr gut und ganz ähnlich wie die Vorgänger.Was bisher noch fehlt, aber noch eingebaut werden soll, sind die animierten Polygon-Kommentatoren am Ring. Der gesprochene Kommentar ist aber schon integriert und wirkt ordentlich, auch wenn Tazz und Michael Cole doch wie befürchtet zu Wiederholungen neigen. Wir hoffen, in der nächsten Ausgabe einen Test zu WWF SmackDown! Just Bring It zu haben, der alle noch offenen Fragen beseitigen sollte.

  • WWF SmackDown! Just Bring It
    WWF SmackDown! Just Bring It
    Publisher
    THQ
    Developer
    Yukes
    Release
    2001
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
12493
WWF SmackDown! Just Bring It
Endlich konnten wir das neue WWF-Spiel ausführlich anspielen!
http://www.videogameszone.de/WWF-SmackDown-Just-Bring-It-Spiel-43173/News/Endlich-konnten-wir-das-neue-WWF-Spiel-ausfuehrlich-anspielen-12493/
01.10.2001
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2001/11/1003757.jpg
news