Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Viewtiful Joe

    Per Slow-Motion prügelt ihr euch Matrix-mäßig mit den Feinden. Per Slow-Motion prügelt ihr euch Matrix-mäßig mit den Feinden. Zurzeit trauen sich nur wenige Publisher, auf innovative Spielkonzepte zu setzen. Fortsetzungen erfolgreicher Spiele-Serien oder Filmumsetzungen versprechen die große Kohle, frische Ideen bleiben ein ums andere Mal auf der Strecke. Wie es besser geht, zeigt Capcom mit Viewtiful Joe. Denn hier tischt uns der Resident Evil-Publisher ein erfrischendes Cel-Shading-Beat-'em- Up auf, das an Klassiker wie Battletoads, Teenage Mutant Ninja Turtles oder Double Dragon erinnert und sich selbst nicht allzu ernst nimmt. Ihr übernehmt die Kontrolle über Joe, einen kleinen stinknormalen Jungen, der in das Abenteuer seines Lebens verstrickt wird. Eines schönen Abends besucht Joe mit seiner Freundin das städtische Kino, um einen Captain-Blue-Streifen zu bestaunen. Doch etwas ist anders als sonst. Denn plötzlich greift eine Riesenhand aus der Leinwand, schnappt sich Joes Freundin und zieht sie in den Film hinein. Und ehe Joe sichs versieht, ist auch er im Film und macht sich auf den Weg, seine Freundin zurückzuholen. Unglücklicherweise hat der eigentliche Held des Films, Captain Blue, das Zeitliche gesegnet und kann Joe nur noch als Geist Tipps geben. Von ihm erhält Joe zu Beginn des Spiels seinen Superhelden-Anzug sowie die sagenhafte V-Uhr. Anzug und Uhr verleihen Joe besondere Fähigkeiten. So kann er mit ihnen das Spielgeschehen Matrix-mäßig verlangsamen, die Spielgeschwindigkeit drastisch erhöhen oder in den Spielausschnitt hineinzoomen. Ein Balken am oberen Bildschirmrand gibt an, wie lange ihr die jeweilige Fähigkeit nutzen könnt.

    Der Spielablauf
    Vom Gameplay her erinnert Viewtiful Joe an klassische 2D-Prügelspiele wie Battletoads oder Double Dragon. Ihr steuert Joe vertikal und horizontal über den Bildschirm und trefft auf jede Menge Feinde. Auf Knopfdruck setzt Joe zu diversen Schlag- und Trittkombinationen sowie Special Moves an. Das Besondere an Viewtiful Joe ist aber die absolut einzigartige Grafik sowie die bereits beschriebenen Matrix-Effekte. Denn anders als in normalen Prügelspielen geht es nicht nur darum, stupide die Feinde zu verprügeln. Auch dienen die Matrix-Effekte nicht nur als cooles Gimmick wie bei Enter the Matrix, sondern müssen für das Vorankommen im Spiel zwingend eingesetzt werden. So müsst ihr die Zeitlupen-Funktion beispielsweise gegen mit Pistolen bewaffnete Feinde nutzen. Denn normalerweise wären die Kugeln viel zu schnell, als dass ihr ihnen ausweichen könntet. Aktiviert ihr dagegen die Zeitlupe, seht ihr die Kugeln rechtzeitig und könnt sie mit einem gut getimten Schlag oder Kick sogar auf die Feinde zurückschleudern. An einer anderen Stelle ladet ihr so einen Riesen-Wassertropfen auf, der ohne Zeitlupenfunktion in Normalgröße einfach zu Boden platschen würde. Außerdem wirbeln einige Gegner wie ein Tornado über den Bildschirm und wären ohne Slow Motion viel zu schnell, um sie zu treffen. Aber auch das Heraufsetzen der Spielgeschwindigkeit mittels der Mach-Speed-Funktion ist häufig zwingend erforderlich. So produziert die hohe Spielgeschwindigkeit viel Wind, um Ventilatoren anzutreiben. Außerdem erzeugt eine hohe Geschwindigkeit beim Verprügeln der Gegner viel Hitze, so dass die Feinde Feuer fangen oder ihr sogar im Spiel vorkommende Öfen beheizen könnt. Doch die Entwickler integrierten noch eine einzigartige Zoom-In-Funktion. Mit diesem Special könnt ihr in das Spielgeschehen hineinzoomen. So werdet ihr im Spiel auf einen Spielautomaten treffen. Dumm ist nur, dass dieser nur in einer Miniaturausgabe existiert, so dass ihr die Automaten-Anzeigen nicht erkennen könnt. Also müsst ihr in das Spielgeschehen zoomen, damit die Anzeigen lesbar sind. Der Name Viewtiful Joe leitet sich aus der Spielmechanik sowie der einzigartigen Grafik ab. "View" bedeutet im Englischen Sicht oder Ansicht und bezieht sich auf die Möglichkeit, in das Bildschirmgeschehen hineinzuzoomen. Das Wort "Viewtiful" ist darüber hinaus eine Ableitung von dem englischen Wort "beautiful", was so viel wie wunderschön bedeutet. Und das ist Viewtiful Joe wirklich. So eine geniale Cel-Shading-Grafik hat man in einem Videospiel noch nicht gesehen.

    Eine Augenweide
    Die Levels könnten allesamt aus einem Comic entsprungen sein. Aufwendige Hintergründe, riesige Explosionen, jede Menge Feinde und Pseudo-3D-Effekte verwöhnen das Spielerauge. Pseudo-3D deshalb, weil ihr euch nur in zwei Dimensionen bewegt: hoch, runter, rechts, links. Ihr bewegt euch aber nie nach hinten in den Raum hinein. Dennoch wirken die Hintergründe sehr plastisch, nicht zuletzt weil Feinde oder Objekte aus dem Hintergrund nach vorne kommen. So steigen die Gegner beispielsweise aus Röhren aus dem Hintergrund, springen nach vorne ins Spielgeschehen und mischen sich in den Kampf ein. Auch Hubschrauber oder Flugzeuge tauchen häufig aus dem Hintergrund auf. Hinzu kommt, dass sich der Bildschirm immer komplett mitdreht, wenn man beispielsweise um eine Häuserecke geht oder eine Wendeltreppe entlangschreitet. Die grandiose Optik wird von einer tollen akustischen Präsentation unterstützt. So donnern die exzellenten Soundeffekte in feinstem Surround-Sound aus den Boxen und die englische Sprachausgabe passt wie die berühmte Faust aufs Auge. Einzig die Musik dudelt stellenweise etwas uninspiriert im Hintergrund.

    Viewtiful Joe (GC)

    Spielspaß
    90 %
    Grafik
    9/10
    Sound
    9/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Viewtiful Joe
    Viewtiful Joe
    Release
    23.10.2003
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
254202
Viewtiful Joe
Viewtiful Joe
http://www.videogameszone.de/Viewtiful-Joe-Classic-41218/Tests/Viewtiful-Joe-254202/
26.11.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/11/7_1123.jpg
tests