Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Van Helsing

    Mit den dämonischen Bräuten Draculas ist nicht gut Kirschen essen. Mit den dämonischen Bräuten Draculas ist nicht gut Kirschen essen. Mit Lizenzspielen zu Kinofilmen, Comics oder TV-Serien ist es immer eine ganz besondere Sache: Manche sind richtig gut (James Bond 007: Alles oder nichts), viele ganz ordentlich (zum Beispiel Akte X: Resist or Serve in dieser Ausgabe auf Seite 72), der Groß-teil ist aber leider unter aller Kanone (Blade 2, Bad Boys II
    und viele andere). Dementsprechend skeptisch sind wir natürlich, wenn ein weiterer Titel dieser Art als testfähige Version die Redaktion erreicht. Glücklicherweise hat sich schon nach kurzer Spielzeit herausgestellt, dass die Kinoadaption Van Helsing definitiv nicht zu den Totalausfällen gehört und durchaus rechtfertigt, dass man sich damit längere Zeit beschäftigt.

    Von der Romanfigur zum Leinwandhelden
    Inhaltlich orientiert sich Van Helsing natürlich am gleichnamigen Film, der am 6. Mai in die deutschen Kinos kommen wird. Die Story ist recht simpel. Der mysteriöse Monsterjäger Dr. Abraham Van Helsing, im Film verkörpert von X-Men-Star Hugh Jackman, wird vom Vatikan nach Transsylvanien geschickt. Dort soll er zusammen mit Anna Valerious, gespielt von Kate Beckinsale, gegen den Vampirfürsten Dracula vorgehen. Keine leichte Aufgabe, wie sich schnell herausstellt, denn auf Van Helsing warten viele Gefahren, die er bestehen muss, bevor er sich schließ-lich mit dem Obervampir befassen kann. Er muss sich unter anderem Draculas Bräuten, dem Wolfsmenschen, Mister Hyde und Frankensteins Monster stellen, die sich die Filmemacher kurzerhand aus verschiedenen Werken der Horrorliteratur "zusammengeklaut" haben, um das Filmerlebnis noch spannender zu gestalten. Wie viele seiner Gegner stammt auch die Figur des Vampirjägers Van Helsing aus einer berühmten Buchvorlage, und zwar aus Bram Stokers Dracula, in der er eine Hauptrolle spielt.

    Auf Dantes Spuren
    Ebenso unübersehbar wie inhaltliche Anleihen bei diversen Highlights der Horrorliteratur sind die Parallelen zu verschiedenen Videospielen aus den Action- und Adventure-Genres, insbesondere zu Capcoms Devil May Cry-Reihe. Wie Dante bewegt sich Van Helsing äußerst gelenkig durch die zwölf weitläufigen Levels, löst ähnliche, meist simple Rätsel und beharkt seine Gegner ebenfalls abwechselnd mit Schuss- und Klingenwaffen. Insgesamt ist der Monsterjäger mit acht verschiedenen Waffen ausgestattet, die jeweils über einen alternativen, weitaus stärkeren Angriff-Modus verfügen. Dieser ist natürlich nicht unbegrenzt einsetzbar; die entsprechende Power-Leiste wird jedoch durch die Verwendung von "normalen" Waffen automatisch wieder aufgeladen.

    Aufwertbare Waffen
    Die große Herausforderung in den zahlreichen Kämpfen besteht weniger darin, sie überhaupt zu überleben, sondern vielmehr herauszufinden, mit welcher Taktik und Waffenart man die Gegner am besten aus dem Weg räumt. Wer Feinde zudem schnell und effektiv beseitigt, darf auch mächtige Finishing Moves ausführen, die ein beliebiges, anvisiertes Monster mit einem einzigen Treffer aus dem Weg räumen. Zusätzlich zu den ganzen Waffen verfügt Van Helsing auch über eine Vielzahl an speziellen Attacken und Fähigkeiten. Diese stehen natürlich nicht von Anfang an zur Auswahl, sondern müssen freigeschaltet werden. Nach jedem Level darf man in der Waffenkammer nach Lust und Laune einkaufen. Als Währung fungieren hier grüne Kreuzsymbole, die praktisch jedes vernichtete Monster zurücklässt. In allen Levels gibt es darüber hinaus jede Menge zerstörbare Gegenstände wie Kisten, Fässer, Säulen oder Statuen, hinter denen sich ebenfalls grüne Kreuze oder andere nützliche Dinge verbergen. Wer sich gut in den Levels umschaut, kann die eigene Lebensenergie dauerhaft erhöhen, den Wirkungszeitraum der Spezialattacken verlängern oder gar witzige Cheats freischalten.

    Gelungene Umsetzung der Filmvorlage
    Technisch gesehen gehört Van Helsing zwar nicht zu den besten Spielen auf der PS2, es muss sich aber dennoch keineswegs verstecken. Die Zwischensequenzen in Spielgrafik sind ordentlich und stimmungsvoll, die Charaktere sehen ihren Filmvorbildern sehr ähnlich und die Atmosphäre stimmt einfach. Neben den gut umgesetzten Levels, die Filmfans bekannt vorkommen werden, sind auch die stylischen Kampfanimationen von Van Helsing und seinen Widersachern sehr gut gelungen. Das optische Highlight sind jedoch die coolen Grafikeffekte, mit denen man in erster Linie bei Kämpfen verwöhnt wird. Dank 60-Hz-Modus stören auch keine unnötigen Ruckler das geradlinige Action-Gemetzel. Gute Musik und gelungene Soundeffekte begleiten Van Helsings Kreuzzug gegen den Vampirfürsten stimmungsvoll. Leider war es uns nicht möglich, die deutsche Sprachausgabe zu beurteilen, da uns zum Test nur eine englische Fassung vorlag.

    Van Helsing (PS2)

    Spielspaß
    82 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Van Helsing
    Van Helsing
    Publisher
    Vivendi
    Developer
    Universal Interactive
    Release
    12.05.2004

    Aktuelles zu Van Helsing

    PS2 XB GBA Die Steinstatuen sehen gefährlicher aus, als sie sind. 0

    Van Helsing

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
308142
Van Helsing
Van Helsing
http://www.videogameszone.de/Van-Helsing-Spiel-16666/Tests/Van-Helsing-308142/
12.05.2004
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2004/04/37_111118.jpg
tests