Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 8 Kommentare zum Artikel

      • Von NicoTom Erfahrener Benutzer
        die endlose Debatte mal wieder....also ich spiele schon so lange Ego-Shooter.."KILLERSPIELE" (ohne Amoklauf)und habe vor dies auch noch im hohen alter zu tun.Es ist in Deutschland halt immer mehr in Mode gekommen(seitens der Politik) das der "unmundige Bürger" vorgeschriben bekommen muß was gut für ihn ist…
      • Von Fidu21 Erfahrener Benutzer
        So eine Aktion find ich gut von CallODDuty4.de. Ich glaube, wenn sowas von mehreren Konzernen kommt, dann könnte man vielleicht die Politik endlich ma überzeugen. Würde aber dann wahrscheinlich auch nur wirken, wenn es wirklich von den großen Firmen kommt. Allerding glaub ich auch, dass sich die Politiker so etwas wie die gamescom nicht anschauen. Oder es reicht denen einfach nicht, was sie dort zu sehen bekommen...
      • Von MrKillingspree
        ich lass mir nicht verbieten zu spielen was ich will. wenns wirklich eines tages keine shooter mehr in D gibt fahr ich halt selber nach österreich 3-4 mal im jahr und kauf mir die spiele die ich will. oder ich lass sie mir von beefi oder ede mit der post rüberschicken^^
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
658636
VIDEOGAMESZONE
Killerspieldebatte: CallofDuty4.de reagiert auf aktuelle Geschehnisse
http://www.videogameszone.de/VIDEOGAMESZONE-Brands-152721/News/Killerspieldebatte-CallofDuty4de-reagiert-auf-aktuelle-Geschehnisse-658636/
03.09.2008
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/10/00615290.jpg
news