Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • UFC Undisputed 2010: Vorschau zum Spiel des im TV verbotenen Kampfsports

    UFC Undisputed 2010-Vorschau: Im deutschen Fernsehen kassierte die UFC den Knockout. Erhellt wenigstens das Spiel die Gemüter der Mixed-Martial-Arts-Fans?

    UFC Undisputed 2010-Vorschau: Aufgabetechniken wie diesen Kimura könnt ihr in eine andere Aktion verwandeln - vorausgesetzt, der Kämpfer beherrscht dies. UFC Undisputed 2010-Vorschau: Aufgabetechniken wie diesen Kimura könnt ihr in eine andere Aktion verwandeln - vorausgesetzt, der Kämpfer beherrscht dies. Quelle: THQ Der TV-Sender Sport1 (ehemals DSF) darf die Kämpfe der UFC nicht mehr im Fernsehen zeigen. Dennoch haben MMA-Fans Grund zur Freude: Ende Mai erscheint mit UFC Undisputed 2010 das neue UFC-Spiel. Im Rahmen des Kampfsport­abends UFC 111 haben wir die Sportsimulation Probe gespielt. Über 100 gerenderte Fighter sind diesmal mit von der Partie und die Spielmechanik wurde überarbeitet. Beim Striking pendelt ihr nun Schläge und Kicks mit dem Oberkörper aus. Beim Kampf auf dem Boden könnt ihr in jeder Position eure Haltung modifizieren und harte Punches austeilen. Daneben haben die Kämpfer neue Schläge und Tritte sowie Aufgabetechniken drauf. Setzt ihr bei eurem Gegner einen Aufgabegriff an, so könnt ihr jetzt sogar zu einem anderen Move wechseln, beispielsweise von einem Armhebel zu einem Kimura. Damit kommt auch euer Gegner ins Schwitzen, denn er muss bei der Verteidigung die Richtung ändern, in die er den Analogstick dreht. Neu ist, dass sich die MMA-Asse in den Käfig drücken und dort beharken können. Des Weiteren dürft ihr beim Schlagen die Führhand wechseln.

    Benutzerfreundlichkeit
    UFC Undisputed 2010-Vorschau: In der Realität platzte das Aufeinandertreffen von Thiago Alves (rechts) gegen Jon Fitch. Im Spiel könnt ihr die beiden gegeneinander antreten lassen. UFC Undisputed 2010-Vorschau: In der Realität platzte das Aufeinandertreffen von Thiago Alves (rechts) gegen Jon Fitch. Im Spiel könnt ihr die beiden gegeneinander antreten lassen. Quelle: THQ Wesentlich komfortabler funk­tio­niert nun die Benutzung des Kämpfer-Editors. Sponsoren-Logos klatscht ihr beispielsweise per Drag & Drop auf die Shorts eures Fighters. Bedauerlicherweise waren die Ladezeiten des Editors bei unserem Probespiel noch recht lang. Sehr gut gefällt uns, dass ihr euch bei der Erstellung des Fighters nicht mehr auf zwei Kampfstile festlegen müsst. Zu den bisherigen Disziplinen kommen noch Techniken wie Karate, Sambo und Ringen im griechisch-römischen Stil dazu. Bei der Erstellung des Move-Sets dürft ihr Aktionen aus allen Disziplinen kombinieren. Ganz anders ist diesmal der Ablauf der Karriere. Ihr beginnt bei einem kleineren MMA-Verband namens WFA. Von dort arbeitet ihr euch in die UFC hoch und erhaltet Sponsorenverträge. Selbst Ausrüster wie Tapout oder Afflic­tion können euch früh unter Vertrag nehmen, allerdings steht euch nicht sofort deren komplette Produktpalette zur Verfügung. Erst nach und nach habt ihr Zugriff auf neue Shorts und Shirts. Für Abwechslung sorgt in der Karriere die Möglichkeit, die Gewichtsklasse zu wechseln. An bestimmten Punkten steigt ihr eine Gewichtsklasse auf. Wenn ihr anschließend zu häufig verliert, winkt auch wieder der Abstieg. Darüber hinaus verschlechtern sich die Attribute eures Fighters, wenn ihr die­se nicht trainiert. Arbeitet ihr beispielsweise länger nicht an eurer Takedown-Defense, so sinkt deren Wert. Die Werte eures Kämpfers verschlechtern sich ohnehin mit der Zeit, denn anders als im Vorgänger altert euer MMA-Kämpfer diesmal. Die Karriere endet, wenn euer Fighter 46 Jahre alt ist.

    Wie in alten UFC-Zeiten
    UFC Undisputed 2010-Vorschau: Full Mount: Cain Velasquez sitzt auf 'Minotauro' Nogueira und lässt seine Ellbogen herunterprasseln. UFC Undisputed 2010-Vorschau: Full Mount: Cain Velasquez sitzt auf "Minotauro" Nogueira und lässt seine Ellbogen herunterprasseln. Quelle: THQ Auch auf neue Spielmodi dürft ihr euch freuen. Im Turnier-Modus treten maximal 16 Kämpfer im KO-System gegeneinander an. Im Titel-Modus könnt ihr die Gürtel der fünf Gewichtsklassen der UFC gewinnen und verteidigen. Beim Probe spielen stellten wir fest, dass UFC 2010 sich flüssiger steuert als sein Vorgänger. Auch das Tempo ist höher und damit realistischer. Selbst im grafischen Bereich hat sich etwas getan. Die Fighter und Hallen sehen besser aus und auch die Präsentation wurde aufgepeppt. Im Karriere-Modus seht ihr euren Charakter z. B. beim Wiegen und in Interviews. Einmärsche zum Käfig wird es auch dieses Mal nicht geben.

  • UFC Undisputed 2010
    UFC Undisputed 2010
    Publisher
    THQ
    Developer
    Yukes
    Release
    25.05.2010

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
747481
UFC Undisputed 2010
UFC Undisputed 2010: Vorschau zum Spiel des im TV verbotenen Kampfsports
UFC Undisputed 2010-Vorschau: Im deutschen Fernsehen kassierte die UFC den Knockout. Erhellt wenigstens das Spiel die Gemüter der Mixed-Martial-Arts-Fans?
http://www.videogameszone.de/UFC-Undisputed-2010-Spiel-40300/News/UFC-Undisputed-2010-Vorschau-zum-Spiel-des-im-TV-verbotenen-Kampfsports-747481/
10.05.2010
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/05/UFC_01.jpg
ufc undisputed 2010,mma,ps3 playstation 3,xbox 360
news