Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • UEFA Champions League 2004-2005

    Die Stadiongrafik sieht einfach atemberaubend aus. Die Stadiongrafik sieht einfach atemberaubend aus. Was haben der FC Chelsea und Electronic Arts gemeinsam? Beide sind im Kaufrausch. Während der Fußballclub aus dem noblen Vorort Londons einen Fußballstar nach dem anderen verpflichtet, sichert sich der Marktführer der Videospielbranche alle wichtigen Fußballlizenzen, egal ob für die Weltmeisterschaft, die Europameisterschaft oder sämtliche europäischen Fußballligen - EA besitzt sie alle. So war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis sich die emsigen Kanadier auch die Lizenz für die Champions League schnappten.

    Mehr als man erwarten konnte

    Anders als bei den bisherigen Welt- bzw. Europameisterschaftsspielen bietet der Titel weit mehr, als der Name anfangs vermuten lässt. Zwar ist selbstverständlich ein Champions-League-Modus vorhanden, bei dem die aktuelle Saison der Königsklasse nachgespielt werden kann, doch ist das längst nicht alles. Neben den obligatorischen Spielmodi (Einzelspiel, Turnier mit Gruppenphase und anschließender K.-o.-Runde, Training und Situationsspiele) gibt es ferner den so genannten Saison-Modus. Hier muss der Spieler mit seinem Wunschteam (bei UEFA Champions League 2004-2005 stehen 239 europäische Teams zur Auswahl) eine ganze Saison lang über erfolgreich arbeiten. Dabei übernimmt er auch den Posten des Teammanagers und darf zwischen den Spielen zusätzliche Aufgaben abseits des Rasens erfüllen. Obwohl sich einige Aufgaben während der Saison mehrmals wiederholen, sorgt dieser Saison-Modus durchaus für Langzeitmotivation.

    Leicht verbesserte Steuerung

    Bei der Spielbarkeit haben die Entwickler nachgelegt und den Titel gegenüber FIFA Football 2005 dezent verbessert. Größter Unterschied ist die erweiterte Steuerung. Erstmals sind jetzt auch flache und scharfe Flanken möglich, indem man den X-Knopf zweimal schnell hintereinander drückt. Per L-Taste kann der Spieler zudem seine Mitspieler zum Steillaufen auffordern und anschließend per Y-Button mit einem Pass in den Lauf optimal bedienen. Auch bei den Standardsituationen wurden neue Aktionsmöglichkeiten hinzugefügt. Zusammen mit der optimierten KI der Mitspieler (Mitspieler sind aktiver und laufen sich öfter frei) ergeben sich so mehr Angriffsmöglichkeiten auf dem Spielfeld.

    Bekannte Probleme

    Was allerdings bei UEFA Champions League 2004-2005 stört, sind die zu trägen Bewegungen des ballführenden Spielers. Dadurch sind wirkungsvolle Dribblings noch immer kaum möglich und Eins-gegen-eins-Situationen führen selten zum Erfolg. Dem Spieler bleibt deswegen nur ein konsequentes Passspiel übrig. Ein weiteres (bekanntes) Problem ist der nahezu immer gleiche Spielaufbau der computergesteuerten Mannschaften. Es wirkt einfach sehr monoton, wenn fast alle Mannschaften in der eigenen Spielhälfte den gleichen Stil (gefährliches Kurzpassspiel) ausführen. Hier gibt es noch viel Verbesserungspotenzial.

    Grandiose Technik

    Mal wieder state-of-the-art ist dagegen die Technik des Spiels. Die Figuren sind dank vieler Polygone und scharfer Texturen unglaublich detailliert ausgearbeitet - sogar noch etwas besser als bei FIFA Football 2005. Außerdem wurden die Animationen leicht verbessert. Wie sich zum Beispiel die Torhüter bei Aufsetzerschüssen zum Ball bewegen, sieht äußerst realistisch aus. Auch die Umgebungsgrafik ist fantastisch. Dank der hübschen Lichteffekte sind vor allem die Spiele am Abend sehr stimmig und vermitteln zusammen mit den akribisch nachmodellierten Stadien eine tolle Atmosphäre. Wie FIFA Football 2005 läuft das Spiel bei all der Grafikpracht absolut flüssig und Ruckler gibt es praktisch keine.

    Durchwachsene Soundeffekte

    Beim Sound wechseln sich Licht- und Schattenseiten ab: Während die zwei Kommentatoren, allen voran die ARD-Reporterin Monika Lierhaus mit ihren völlig unangebrachten und sich ständig wiederholenden Sprüchen nach Toren oder Fouls, am besten nach wenigen Minuten abgeschaltet werden, sorgen die vielen unterschiedlichen Fangesänge für zusätzliche Stimmung. Dank Xbox-Live-Unterstützung können Spiele auch wieder online ausgetragen werden. Hier dürfen zwei Spieler spannende Duelle unter sich austragen.

    UEFA Champions League 2004-2005 (XB)

    Spielspaß
    82 %
    Grafik
    9/10
    Sound
    9/10
    Multiplayer
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Fazit
    Dezent verbesserter Ableger der FIFA-Football-Reihe mit neuer Lizenz. Optisch eine wahre Wucht.
  • UEFA Champions League 2004-2005
    UEFA Champions League 2004-2005
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    02.02.2005

    Aktuelles zu UEFA Champions League 2004-2005

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    Cover Packshot von WWE 2K16 Release: WWE 2K16 2K Games , 2K Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
354500
UEFA Champions League 2004-2005
UEFA Champions League 2004-2005
http://www.videogameszone.de/UEFA-Champions-League-2004-2005-Spiel-16780/Tests/UEFA-Champions-League-2004-2005-354500/
14.02.2005
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2005/03/XBZ0305Uefa2k42k5abstoss_16zu9_screenshot.jpg
tests