Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tony Hawk's Project 8

    Die Skate-Ikone beehrt natürlich auch die PlayStation 3.

    BILD: PLAYZONE BILD: PLAYZONE Pünktlich zum Europastart der PS3 dürfen sich alle Tony-Hawk-Fans wieder einmal daranmachen, aberwitzige Tricklines hinzulegen und abgefahrene Aufgaben zu erfüllen. Wir zeigen Ihnen, wie gut die PS3-Umsetzung von Tony Hawk's Project 8 geworden ist.

    Abgedrehte Abwechslung

    Das Herzstück von Tony Hawk's Project 8 ist - wie soll es auch anders sein? - der Karriere-Modus. Dieses Mal ist Tony Hawk auf der Suche nach den acht besten Nachwuchs-Skatern der Welt, um sie in seinem "Project 8"-Team aufzunehmen. In der virtuellen Haut eines solchen Talents muss der Spieler nun versuchen, in der Skate-Rangliste unter die ersten acht zu kommen. Keine leichte Aufgabe.

    Der Weg an die Ranglistenspitze führt über zahlreiche abgefahrene Aufgaben, die sich oft in puncto Verrücktheit übertreffen. Verteilen Sie zum Beispiel für einen durchgeknallten Typen in einem Biberkostüm Plakate für eine Trickvorführung, in der Sie wohlgemerkt der Hauptdarsteller sind, damit er genug Geld für Tanzstunden zusammenkratzen kann. Neben solchen sehr abgedrehten Missionen finden Sie aber auch immer wiederkehrende Aufgaben wie etwa Manual-, Grind-, Foto- und Film-Herausforderungen.

    Bei den letzten beiden Aufgabentypen muss man entweder für den perfekten Schnappschuss oder das perfekte Skate-Video geforderte Tricks an einem bestimmten Spot oder entlang einer festgelegten Route ausführen. Bei Pro-Challenges stellen bekannte Skate-Profis, darunter der Meister Tony Hawk höchstselbst und Bob Burnquist, mehrstufige Herausforderungen an den Spieler, die es teilweise wirklich in sich haben. Das Highlight in Sachen Herausforderungen allerdings sind die Nail-the-Trick-Aufgaben.

    Nicht etwa wegen der Aufgabenstellung an sich, sondern wegen des Gameplays. Die Einwickler wollten mit Project 8 den Fokus der Serie wieder etwas mehr auf das Wesentliche verschieben: die Ästhetik des Skate-Sports. Und das ist ihnen mit dem Nail-the-Trick-Feature super gelungen. Drückt man in der Luft die L3- und R3-Taste, läuft das Geschehen in Zeitlupe und die Kamera zoomt an das Skateboard heran.

    Nun kontrolliert man mit dem linken Analogstick den linken Fuß und umgekehrt und kreiert quasi seinen eigenen Trick. Des Weiteren kann man mitten in einer Trick-Kombo, sofern die Spezialleiste gefüllt ist, das Geschehen in Zeitlupe versetzen. Auch hier zoomt die Kamera an das Skateboard heran. Dadurch kommen die Tricks viel spektakulärer rüber und die Serie bekommt dadurch wieder frischen Wind.

    Ihr Controller ist das Board

    Rodney Mullen zeigt auchim Spiel total verrückte Tricks. BILD: PLAYZONE Rodney Mullen zeigt auchim Spiel total verrückte Tricks. BILD: PLAYZONE Die PS3-Version wartet mit dem neuen Motion-Sensor-Steuerschema auf, mit dessen Hilfe sich Project 8 nahezu komplett steuern lässt. Man kann den Skater bewegen, in Kombination mit den Flip- und Grab-Tasten Tricks ausführen und die Balance bei Grinds, Manuals und Lip Tricks halten. Sogar den Nail-the-Trick-Modus kann man durch Kippbewegungen steuern. Es ist sogar möglich, die klassische Steuerung mit Teilen der Motion-Sensor-Steuerung zu kombinieren.

    Project 8 steuert sich mit der Alternative überraschend ordentlich. Allerdings stellt sich die grundsätzliche Frage, ob es überhaupt sinnvoll ist, ein derart schnelles Spiel, das hauptsächlich auf rasche Tastenkombinationen und hohe Präzision setzt, mit den Neigungssensoren zu spielen. Die Antwort: nein! Auch wenn man die Empfindlichkeit der Sensoren erhöht, so wird doch nie die Präzision der herkömmlichen Steuerung erreicht. Somit bleibt die neuartige Erfahrung von kurzer Dauer.

    In technischer Hinsicht enttäuscht die PS3-Version im Vergleich zur Xbox-360-Fassung unerwartet stark. Damit ist nicht etwa die Texturqualität oder die Größe der Gebiete gemeint. Denn in diesem Punkt können beide Next-Gen-Fassungen durchaus überzeugen. Project 8 hat auf der PS3 jedoch mit teilweise starken Rucklern zu kämpfen, die leider oft zu Lasten des Spielspaßes gehen. Hinzu kommen die große Häufigkeit von nicht nachvollziehbaren Fehlern und das Fehlen eines Online-Modus. Diese Mängel trüben den ansonsten guten Gesamteindruck. Auch wenn der umfangreiche und durch das Nail-the-Trick-Feature frische Karriere-Modus motiviert, zieht die PS3-Version im Next-Gen-Direktvergleich doch deutlich den Kürzeren.

    Tony Hawk's Project 8 (PS3)

    Spielspaß
    85 %
    Grafik
    7/10
    Sound
    9/10
    Multiplayer
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung:
    Pro & Contra
    Cooles Nail-the-Trick-Feature
    Abgefahrene Aufgaben
    Kein Online-Modus
    Starke Ruckler
    Fazit
    Trotz technischer Mängel und unschöner Bugs ein gelungener PS3-Einstand für Tony Hawk
  • Tony Hawk's Project 8
    Tony Hawk's Project 8
    Release
    16.11.2006
    Leserwertung
     
    Meine Wertung:

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 07/2017 PC Games MMore 07/2017 play³ 07/2017 Games Aktuell 07/2017 buffed 12/2016 XBG Games 07/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 07/2017 SpieleFilmeTechnik 06/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 07/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
573036
Tony Hawk's Project 8
Tony Hawk's Project 8
http://www.videogameszone.de/Tony-Hawks-Project-8-Spiel-39352/Tests/Tony-Hawks-Project-8-573036/
28.03.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/03/Playzone_0407_Tony_Hawks_P_8_01.jpg
tests