Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tom Clancy´s Rainbow Six 3

    Wie bei Splinter Cell gibt es beeindruckende Lichteffekte. Wie bei Splinter Cell gibt es beeindruckende Lichteffekte. Immer mehr hochkarätige PC-Serien machen sich langsam, aber sicher auch auf der Xbox breit. Besonders aus dem Genre der Ego-Shooter sind haufenweise interessante Titel angekündigt. So bringt Ubi Soft seinen jüngsten Rainbow Six-Spross auch auf der Xbox, wobei das Spiel teilweise der PC-Version mit dem Untertitel Raven Shield entspricht. Taktiker kennen bereits die wackere Rainbow-Spezialeinheit, deren Debüt 1998 auf PCs stattfand, und im Laufe der Jahre hat sich mit den Fortsetzungen eine treue Fangemeinde gebildet. Für alle, die noch nichts von der Serie gehört haben, wollen wir kurz die Hintergrundgeschichte umreißen: Sie übernehmen bei Rainbow Six die Kontrolle über eine Spezialeinheit, die sich dem Kampf gegen den Terrorismus verschrieben hat.

    Internationale Verschwörung
    Mit speziellen Taktiken, Ausrüstungsgegenständen und natürlich mit durchschlagender Bewaffnung geht es diesmal gegen einen größenwahnsinnigen Schurken, der die ganze Erde ins Verderben stürzen will. Ihre Elitetruppe besteht aus den besten Antiterrorspezialisten aus aller Herren Länder und Sie selber übernehmen die Rolle eines coolen Amerikaners namens Ding Chavez. Ihre Jagd nach den Bombenlegern führt Sie dabei rund um den Globus und selbst so exotische Schauplätze wie die Cayman-Inseln oder Rio de Janeiro sind nicht vor den Terror-Halunken sicher. Das Geschehen sehen Sie im Normalfall aus der Ego-Perspektive, aber im Gegensatz zur PC-Version wurde der Konsolenvariante ein vollkommen neues Benutzer-Interface spendiert. Kein Wunder, schließlich hat ein PC-Zocker auf der Tastatur unzählige Tasten zur Verfügung, mit denen problemlos die eigenen Mannen kommandiert werden können. Für die Xbox haben sich die Programmierer ein Befehlsrondell ausgedacht, das auf Knopfdruck eingeblendet wird. Dadurch können Sie die gesuchten Kommandos sehr einfach und vor allem schnell erreichen. Übrigens ist es auch möglich, mit dem Xbox-Live-Communicator per Spracherkennung die Anordnungen ins Mikro zu brüllen. Leider war es auf der E3 aber noch nicht möglich, die Funktionalität dieses Features auszuprobieren.

    Alleine oder im Team?
    Durch die fesselnde Story und intelligente Teamkameraden können Sie einen Haufen Zeit in der Einzelspielerkampagne verbringen. Außerdem ist die KI der Gegner ebenfalls nicht ohne: Teilweise verhalten sich die feindlichen Schergen innerhalb mehrerer Spiel-Durchgänge ein und desselben Levels völlig unterschiedlich. Doch zur Höchstform läuft der Titel natürlich im Multiplayermodus auf. Via Xbox Live dürfen Sie sich online und mit Ihren Kumpels ein Team zusammenstellen und anschließend in die Schlacht ziehen. Natürlich müssen Sie vor Spielbeginn eine Auswahl an realistischen Waffen und Militär-Gimmicks einpacken, um in den Weiten des Internets zu bestehen. Allerdings ist noch nicht sicher, ob es lediglich teamorientierte Online-Missionen oder auch Deathmatch-ähnliche Spielmodi geben wird. Kommuniziert und koordiniert wird mit dem Headset - Xbox-Live-Fans dürfen sich auf ein ausgezeichnetes Taktik-Fest freuen.

    Solide Technik
    Ähnlich wie Ghost Recon hatte auch Rainbow Six nicht unbedingt die beste Grafik zu bieten. Allerdings nur bis jetzt ... Da sich Ubi Soft Montreal mit der Programmierung von Rainbow Six 3 beschäftigt, werden Teile der gelungenen Splinter Cell-Engine verwendet. So dürfen Sie sich schon mal auf spektakuläre Thermal- oder Nachtsicht-Optiken einstellen und auch die Animationen sehen cool aus. Ob Sie nun kriechen, schleichen oder rennen, das Bewegungsrepertoire ist schön anzuschauen. Außerdem gibt es physikalisch korrekte Auswirkungen auf Gegner und Umgebungsobjekte: Wenn Sie beispielsweise auf Feinde schießen, sacken diese wirklichkeitsgetreu zusammen und ein gerade durchlöcherter Vorhang weht realistisch hin und her. Die hervorragende Soundkulisse in Dolby Digital 5.1 kann ebenfalls voll überzeugen. Authentische Waffensounds sorgen für Gänsehaut und der Funkverkehr der Teammitglieder wirkt ebenso gelungen. Fans von taktischen Shootern können sich jedenfalls schon mal auf Ende des Jahres freuen, wenn Rainbow Six 3 in den Läden steht.

    Bildergalerie: Tom Clancy's Rainbow Six 3
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (5 Bilder)
  • Tom Clancy's Rainbow Six 3
    Tom Clancy's Rainbow Six 3
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft
    Release
    11.2003

    Aktuelles zu Tom Clancy's Rainbow Six 3

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
203602
Tom Clancy's Rainbow Six 3
Tom Clancy´s Rainbow Six 3
http://www.videogameszone.de/Tom-Clancys-Rainbow-Six-3-Spiel-39201/News/Tom-Clancy-s-Rainbow-Six-3-203602/
02.08.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/08/R63_Xbox_Alcatraz_13.jpg
news