Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tom Clancy's EndWar

    Bei Ubisoft Schanghai wurde jahrelang Revolutionäres entwickelt: EndWar lässt sich fast komplett mit der Stimme steuern. OXM war vor Ort und hat mitgeredet.

    Von Zeit zu Zeit kann der General Luftangriffe 
auf bestimmte strategische Ziele befehlen. Von Zeit zu Zeit kann der General Luftangriffe auf bestimmte strategische Ziele befehlen. Mahnend flimmert ein Einstein-Zitat über den Bildschirm. "Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen, wohl aber, welche im übernächsten: Pfeil und Bogen." Offensichtlich fühlt man sich im 42. Stockwerk des Ubisoft-Gebäudes in Schanghai vor der Präsentation zu Tom Clancy's EndWar zur Verkündung von Hintergründigem berufen. Immerhin geht es in diesem Echtzeit-Strategiespiel tatsächlich um den dritten - und vermutlich letzten - Weltkrieg. Vor dem Hintergrund des fiktiven Szenarios im Jahre 2020 übernimmt der Spieler die Kontrolle über amerikanische, europäische oder russische Truppen.

    Mittendrin statt nur dabei

    Dabei zieht man im Ringen um die Weltherrschaft aus einer derart ungewöhnlichen 3D-Perspektive gegen die jeweiligen Kontrahenten zu Felde, dass der Titel beim reinen Anblick des Bildschirms als Vertreter seines Genres gar nicht unbedingt erkennbar ist. Tatsächlich wirkt EndWar eher wie eine Schlachtensimulation und ist ganz und gar ungewöhnlich.

    Gesteuert wird das Spiel nämlich im Gefecht selbst komplett über Spracheingabe, indem man einfache Befehle spricht. Der Spieler verfügt über maximal zwölf Einheiten und muss je nach Lage des Scharmützels bestimmte gegnerische Truppen ausschalten oder aber strategische Punkte erobern und halten. Die eigenen Einheiten wie etwa Artillerie, Kampfhubschrauber, Panzer oder Infanterie sammeln Erfahrung, können bei Verlusten verstärkt oder beim Gewinn bestimmter Ehrenpunkte aufgerüstet werden. Sämtliche verfügbaren Truppen werden als Icon-Leiste am unteren Bildrand angezeigt.

    Einfach mal drüber reden

    Noch wirkt das Tor pompös. Die Schlachten des Dritten 
Weltkriegs werden vor großartigen Kulissen ausgetragen. Noch wirkt das Tor pompös. Die Schlachten des Dritten Weltkriegs werden vor großartigen Kulissen ausgetragen. Will der Spieler nun die erste Einheit anwählen, öffnet er den Sprachkanal per Tastendruck auf den rechten Trigger und sagt schlicht und ergreifend "Einheit 1" ins Mikrofon des Headsets. Blitzschnell zoomt die 3D-Engine zur ausgewählten Einheit, während auf dem Bildschirm ein weiteres Menü erscheint. Dort wählt man zwischen Optionen wie "Bewegen zu", "Angreifen" oder "Sichern", indem man die entsprechende Alternative wiederum einfach vom Monitor laut abliest.

    Schließlich erscheint ein letztes Menü, in dem man bestimmte verfügbare Zielpunkte wie etwa "Alpha" oder "Lima" oder erkannte Feindeinheiten ins Mikrofon spricht. Prompt bewegt sich die kommandierte Einheit in die entsprechende Richtung oder greift an. "Als Basis gibt es etwa 80 verschiedene Begriffe, aber indem man sie kombiniert, entstehen daraus bis zu 4.000 verschiedene Befehlskombinationen", erklärt Michael de Platter, Creative Director bei Ubisoft. "Das ist unheimlich simpel, aber sehr flexibel. Im Prinzip funktionieren wir den Controller in ein Walkie-Talkie um."

    Die Revolution im Interface

    Mit dem gemeinsamen Angriff verschiedener Truppenarten können die Schwächen einzelner Einheiten ausgeglichen werden. Mit dem gemeinsamen Angriff verschiedener Truppenarten können die Schwächen einzelner Einheiten ausgeglichen werden. In der Praxis funktioniert diese auf der Xbox 360 völlig neuartige Sprachsteuerung faszinierend simpel: In kürzester Zeit lernt der Spieler die verfügbaren Kommandos und fixiert nicht etwa die Menüs, sondern konzentriert sich auf den Schlachtverlauf. Obwohl für sämtliche Aktionen auch Tastenkombinationen zur Verfügung stehen, lässt sich eine Schlacht vollständig per Spracheingabe steuern, ohne dabei auf die gängigen Kommandos oder auf Spieltiefe verzichten zu müssen. Die Welt erobern? Noch nie war es so einfach wie heute ...

  • Tom Clancy's EndWar
    Tom Clancy's EndWar
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    06.11.2008

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Tropico 5 Release: Tropico 5 Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Airmech Arena Release: Airmech Arena Ubisoft , Carbon Games
    Cover Packshot von Terraria Release: Terraria 505 Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
622000
Tom Clancy's EndWar
Tom Clancy's EndWar
http://www.videogameszone.de/Tom-Clancys-EndWar-Spiel-39207/News/Tom-Clancys-EndWar-622000/
20.11.2007
news