The Witcher 2: Assassins of Kings (X360)

Release:
17.04.2012
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
Namco Bandai

The Witcher 2 für Xbox 360 im Test: Konsolen-Debüt geglückt - düsteres Rollenspiel-Highlight für Erwachsene

09.05.2012 13:50 Uhr
|
Neu
|
The Witcher 2: Assassins of Kings im Test für Xbox 360: Wir haben das Konsolen-Debüt des Hexers Geralt in The Witcher 2 für euch unter die Lupe genommen und dürfen festhalten: The Witcher 2 macht auf der Microsoft-Konsole eine richtig gute Figur. Steuerung und Grafik wurden gut an die Xbox 360 angepasst. Einzig der Einstieg für Neulinge gestaltet sich etwas kompliziert. Mehr zu The Witcher 2 erfahrt ihr in diesem Review.

The Witcher 2: Assassins of Kings im Test - Gelungenes Konsolen-Debüt - So gut spielt sich das düstere Rollenspiel The Witcher 2: Assassins of Kings im Test - Gelungenes Konsolen-Debüt - So gut spielt sich das düstere Rollenspiel [Quelle: Namco Bandai] In unserem Test zu The Witcher 2: Assassins of Kings für Xbox 360 verraten wir euch alles Wissenswerte zum Rollenspiel-Debüt des Hexers Geralt auf der Microsoft-Konsole. Geralt von Riva feiert mit der umfangreichen Enhanced Edition Konsolenpremiere auf der Xbox 360 und gibt dabei eine richtig gute Figur ab. Die Figur des düsteren Hexers wurde von Autor Andrzej Sapkowski ins Leben gerufen und erlebte diverse Geschichten in den Büchern des polnischen Schreibers. Im Jahr 2007 erschuf CD Projekt das Rollenspiel The Witcher für PC, das auf den Romanen und Kurzgeschichten basiert. Es wurde ein riesiger Erfolg, sodass sofort ein zweiter Teil nachgeschoben wurde.

The Witcher 2 setzt ungefähr einen Monat nach den Ereignissen des Vorgängers ein. Geralt von Riva sitzt im Gefängnis und wird vom Chef des königlichen Geheimdienstes verhört. Warum und weshalb erlebt ihr im fünfteiligen Prolog. Um den politischen Wirren und diversen Mordkomplotten zu entfliehen und seinen Namen reinzuwaschen, bricht der Hexer auf. Auf der Reise durch die mittelalterliche Fantasy-Welt trefft ihr auf die verschiedensten Charaktere und löst die unterschiedlichsten Aufgaben. Dabei habt ihr zumeist mehrere Entscheidungsmöglichkeiten.

Diese wirken sich immer in der – meist erwachsenen, ernsten und düsteren – Handlung aus, auch wenn ihr das nicht sofort bemerkt. So beginnt das zweite Kapitel je nach getroffener Entscheidung an unterschiedlichen Stellen. In der ursprünglichen Version für den PC war allerdings der letzte Akt des Spiels im Vergleich zum Rest etwas mau geraten. Doch CD Projekt umgeht diese Hürde bei der Xbox-Version von The Witcher 2: Assassins of Kings geschickt. Ihr erhaltet alle zusätzlichen DLCs, sodass die Spielzeit insgesamt 30 Stunden übersteigt.

Das hat uns an The Witcher 2: Assassins of Kings sehr gut gefallen

Steuerung und Rollenspiel

The Witcher 2: Assassins of Kings - Optisch bietet The Witcher 2 eine wirklich sehr gute Umsetzung der PC-Version. The Witcher 2: Assassins of Kings - Optisch bietet The Witcher 2 eine wirklich sehr gute Umsetzung der PC-Version. [Quelle: Namco Bandai] Die Steuerung wurde sehr gut für das Gamepad umgesetzt, sodass die Gefechte actionreich und doch taktisch ausfallen. Ihr habt eine Taste für leichte Schläge, eine für schwere Hiebe sowie den rechten Button, um Bomben oder Wurfwaffen zu schleudern. Mit dem Y-Button wendet ihr Geralts Hexermagie, die sogenannten Zeichen an. Damit könnt ihr zum Beispiel Gegner betäuben oder euch mit einem Schutz versehen. Natürlich könnt ihr feindliche Schläge auch abblocken oder mit einem Hechtsprung zur Seite rollen. Das alles funktioniert wunderbar flüssig und geht leicht von der Hand. So kombiniert ihr schnelle und schwere Hiebe, streut einen Bombenwurf ein und verbrennt Feinde mit dem Igni-Zeichen.

Übersichtliche Talentbäume

Schön und übersichtlich dagegen sind die verschiedenen Talentbäume. Hier habt ihr einen Baum für Hexertalente, einen für Zeichen, einen für Alchemie und einen für den Kampf. Ihr dürft nach einem Stufenaufstieg Punkte in diese Talentbäume verteilen und erlernt somit neue Attacken, wie zum Beispiel kontern, oder verbessert eure magischen Zeichen. Da ihr nie alle Fähigkeiten bei einem Durchgang freischalten werdet, ist auch ein Wiederspielwert vorhanden. So könntet ihr zum Beispiel nur auf Magie setzen oder nur auf Schwertkampf. Wichtig ist auch die Alchemie. Die Tränke, die ihr braut, retten euch oftmals das Leben, bringen euch durch schwere Kämpfe oder lassen euch im Dunklen sehen. Sonst werdet ihr, wenn ihr das Alchemie-System ignoriert, bei einigen Auseinandersetzungen versagen.

Technisch überragend

Nicht nur spielerisch und erzählerisch überzeugt das Rollenspiel von CD Project, auch die technische Seite ist einwandfrei. The Witcher 2 punktet mit seinen detaillierten Umgebungen, der hohen Weitsicht und hübschen Lichteffekten. Diese Einzelteile tragen zu der großartigen Atmosphäre des erwachsenen Rollenspiels bei. Natürlich muss man klar sagen: Die PC-Version sieht noch einen Tick besser aus. Aber um die Grafikeinstellungen auf die Maximalstufe zu schrauben, würde man schon einen High-End-Rechenknecht brauchen. So sind zwar die Texturen auf der Xbox etwas unschärfer und die Schatten etwas gröber, allerdings sind das Kleinigkeiten, die dem Spielspaß keinen Abbruch tun. Denn die Konsolenversion macht eine sehr gute Figur und selbst die Ladezeiten – oftmals ein Wermutstropfen auf Konsolen – sind angenehm kurz. Zusätzlich enthält die Enhanced Edition noch ein circa fünfminütiges gerendertes Introvideo, das eure Kinnlade nach unten sinken lässt. Des Weiteren sind alle Patches und Optimierungen, die für den PC umgesetzt wurden, auch hier enthalten.

07:08
The Witcher 2: So sieht die Enhanced Edition aus
Martin Schücker
Moderation
09.05.2012 13:50 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar

Verwandte Artikel

Neu
 - 
CD Projekt hat nach dem Release von The Witcher 2 ein neues Entwickler-Video veröffentlicht, in dem genauer auf die Features der Enhanced Edition eingegangen wird. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Die Konsolen- bzw. Enhanced-Edition bietet uns unter anderem vier zusätzliche Stunden Gameplay, ein neues Intro, 33 Minuten an neuen Filmsequenzen, neue Charaktere sowie Umgebungen, ein überarbeitetes Kamerasystem und mehr. Die Enhanced-Edition von The Witcher 2: Assassins of Kings ist im Prinzip die normale Version für die Xbox 360 bzw. den PC und enthält das Spiel auf zwei DVDs, ein Quest-Handbuch, den offiziellen Soundtrack sowie eine Karte der Welt. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Der erste Flashback-Trailer zu The Witcher 2: Assassins of Kings erklärt, wer oder was ein Hexer eigentlich ist. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
CD Projekt und Namco Bandai Games haben ein Making-of-Video zur Xbox 360-Version von The Witcher 2: Assassins of Kings veröffentlicht. Genauer gesagt geht es dabei um das neu erstellte CGI-Intro. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Die PC-Fassung von The Witcher 2: Assassins of Kings wurde bislang über 1,1 Millionen Mal verkauft. Kann die kommende Xbox 360-Version das noch toppen? mehr... [0 Kommentare]
article
882519
The Witcher 2: Assassins of Kings
The Witcher 2 für Xbox 360 im Test: Konsolen-Debüt geglückt - düsteres Rollenspiel-Highlight für Erwachsene
The Witcher 2: Assassins of Kings im Test für Xbox 360: Wir haben das Konsolen-Debüt des Hexers Geralt in The Witcher 2 für euch unter die Lupe genommen und dürfen festhalten: The Witcher 2 macht auf der Microsoft-Konsole eine richtig gute Figur. Steuerung und Grafik wurden gut an die Xbox 360 angepasst. Einzig der Einstieg für Neulinge gestaltet sich etwas kompliziert. Mehr zu The Witcher 2 erfahrt ihr in diesem Review.
http://www.videogameszone.de/The-Witcher-2-Assassins-of-Kings-Xbox360-234583/Tests/The-Witcher-2-fuer-Xbox-360-im-Test-Konsolen-Debuet-geglueckt-duesteres-Rollenspiel-Highlight-fuer-Erwachsene-882519/
09.05.2012
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/08/The_Witcher_2__26_.jpg
the witcher,rollenspiel,namco bandai
tests