Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Order: 1886 - Qualität vor Quantität - Entwickler reagieren auf Zweifel

    Ready at Dawn hält die Sorge der Fans, The Order: 1886 könne zu wenig Spielzeit bieten, durchaus für nachvollziehbar. Quelle: Sony

    Um die Spielzeit in The Order: 1886 gab es in den vergangenen Tagen wilde Spekulationen. Angeblich könne man die Kampagne in drei bis fünf Stunden beenden. Ru Weerasuriya von Ready at Dawn bezeichnete die Gerüchte als falsch. Künftig wolle er zu ähnlichen "Clickbait-Spekulationen" keine Stellung mehr nehmen.

    Über den Spielumfang von The Order: 1886 wurde zuletzt viel diskutiert. Gerüchten zufolge kann die Solo-Kampagne in wenigen Stunden abgeschlossen werden. Untermauert wird dies durch eine jüngst veröffentlichte Videoserie des YouTubers PlayMeTrough. Er sah den Abspann im PS4-Exklusivtitel in knapp fünf Stunden und 30 Minuten. Bevor das Playtrough das Licht der Welt erblickte, konnte die Redaktion von Eurogamer.net mit Ready at Dawns Creative Director Ru Weerasuriya sprechen. Ihn scheint die rein auf die Spielzeit bezogenen Spekulationen zu nerven. "Ich kenne die Zahlen da draußen", beginnt Weerasuriya. "Ich weiß, warum die Fragen auftauchen. Ich kenne die aufgeworfenen Zahlen und sie stimmen nicht. Es ist unmöglich das Spiel in der Zeit zu beenden, wir wissen demnach also, dass sie falsch sind." Ready at Dawn wolle Spekulationen dieser Art künftig nicht mehr kommentieren.

    Das Zerstreuen falscher Gerüchte sei sehr aufwendig und komme für das Entwicklerstudio nicht infrage. "Wir machen Spiele. Wir machen das, was wir tun für Spieler." Der Debatte um den Spielumfang hält Weerasuriya insgesamt jedoch für nachvollziehbar. Am Ende stünde für ihn jedoch Qualität klar vor Quantität. "Die Spielänge ist wichtig. Jedes Spiel benötigt seine Zeit, um eine Geschichte zu erzählen. Einige Spiele können kurz sein, andere wiederum lang." Er könne sich noch gut daran erinnern, wie er die Solo-Kampagne in Call of Duty: Modern Warfare in knapp vier Stunden beendet hat und danach mit dem Ergebnis zufrieden war. Activisions Shooter beinhaltet allerdings noch einen Multiplayer-Modus, der in The Order: 1886 komplett fehlt.

    Qualität ist nach Meinung von Ready at Dawn wichtiger als Quantität: 'Es ist wie bei einem Kinofilm. Nur weil ein Film drei Stunden lang ist, macht es diesen nicht gleich besser.' Qualität ist nach Meinung von Ready at Dawn wichtiger als Quantität: "Es ist wie bei einem Kinofilm. Nur weil ein Film drei Stunden lang ist, macht es diesen nicht gleich besser." Quelle: Sony Die Sorge vieler Spieler, The Order: 1886 könnte aufgrund der kurzen Spielzeit nicht den Vollpreis wert sind, hält Weerasuriya dahingehend für nachvollziehbar. "Ich verstehe das absolut. Um euch dir Wahrheit zu sagen, das ist etwas, dass wir immer in unseren Köpfen behalten haben. Wir wissen, dass Leute unterhalten werden möchten und gerne Dinge hätten, die man länger spielen kann. Aber die Branche waren schon immer vielfältig. (...) Ich habe Spiele gezockt, die nach zwei Stunden beenden waren und mich besser unterhielten als welche mit 16 Stunden Spielzeit. (...) Ich hatte viele solcher Erfahrungen mit sehr kurzen Spielen, die mich sprachlos machten. Die mich von Dingen haben träumen lassen, die ich danach [nach Abschluss des Spiels] machen könnte. Und zwar mehr als Spiele die 15, 16, 20 oder 30 Stunden andauerten; wo es mehr in die Richtung ging, okay, ich habe es jetzt durchgespielt und habe alles bekommen was ich wollte, aber nicht mehr von dem, was ich erwartete."

    Der Creative Director weiter: "Manchmal will ich einfach nur verblüfft werden, selbst wenn es nur von kurzer Dauer ist. Die Länge von Gameplay verhält sich aus meiner Sicht relativ zur Qualität. Es ist wie bei einem Kinofilm. Nur weil ein Film drei Stunden lang ist, macht es diesen nicht gleich besser." Um eine hohe Qualität zu erreichen, bemühte sich Ready at Dawn in The Order: 1886 um Abwechslungsreichtum. "Wenn du die Anzahl der Gameplay-Mechaniken ansprichst, da haben wir wahrscheinlich eine Menge mehr anzubieten als reguläre Einzelspielertitel." Weerasuriya führt als Beispiele unter anderem die unterschiedlichen Nah- und Fernkampfmechaniken, die Bandbreite an Waffen und die interaktiven Zwischensequenzen heran. Auch im Bezug auf Puzzles hätte sich Ready at Dawn etwas einfallen lassen. Ob die Spielqualität stimmt, davon könnt ihr euch ab dem 20. Februar 2015 selbst ein Bild machen. Dann nämlich erscheint The Order: 1886 exklusiv für die PS4.

    Wer ohnehin kein Interesse am Kauf von The Order: 1886 hat, kann sich den kompletten Video-Walktrough unter dem Link anschauen. Zur Kontroverse um die Spielzeit in The Order: 1886 werden sich die Entwickler künftig offenbar nicht mehr äußern. Firmenchef Andrea Pessino teilte via Twitter mit, dass er keine "Clickbait-Gerüchte um die Spielzeit, Downgrade-Idiotie und anderen Nonsense" mehr kommentieren wolle.

    Quelle: Eurogamer.net

    06:19
    The Order: 1886 - Die Technologie hinter dem PS4-Shooter im Video
    Spielecover zu The Order: 1886
    The Order: 1886
  • The Order: 1886
    The Order: 1886
    Publisher
    Sony
    Developer
    Ready At Dawn Studios (US)
    Release
    20.02.2015
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Kupferrohr
    recht hat er ja, ich hätte lieber 40€ für journey als für bf4 bezahlt, da es mich besser unterhalten konnte, wenn auch…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Killing Floor 2 Release: Killing Floor 2
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Robinson: The Journey Release: Robinson: The Journey Crytek
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von Kupferrohr Erfahrener Benutzer
        recht hat er ja, ich hätte lieber 40€ für journey als für bf4 bezahlt, da es mich besser unterhalten konnte, wenn auch nur 2 playthroughs mit vllt 7 stunden gesamtspielzeit. trotzdem würd mich die durchschnittliche durchspielzeit der testspieler interessieren.
    • Aktuelle The Order: 1886 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1150934
The Order: 1886
Qualität vor Quantität - Entwickler reagieren auf Zweifel am Preis-Leistungsniveau
Um die Spielzeit in The Order: 1886 gab es in den vergangenen Tagen wilde Spekulationen. Angeblich könne man die Kampagne in drei bis fünf Stunden beenden. Ru Weerasuriya von Ready at Dawn bezeichnete die Gerüchte als falsch. Künftig wolle er zu ähnlichen "Clickbait-Spekulationen" keine Stellung mehr nehmen.
http://www.videogameszone.de/The-Order-1886-Spiel-38095/News/Qualitaet-vor-Quantitaet-Entwickler-reagieren-auf-Zweifel-am-Preis-Leistungsniveau-1150934/
16.02.2015
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2015/02/the_order-pc-games_b2teaser_169.jpg
the order 1886,action,ps4 playstation 4
news