Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • The Legend of Zelda

    Der Kampf hoch zu Ross wird im Spiel sehr wichtig sein. Der Kampf hoch zu Ross wird im Spiel sehr wichtig sein. Sehr sehr viele Spieler wollten, dass Link sich verändert!" Mit diesen Worten begann Shigeru Miyamoto, der Kopf hinter Nintendos Top-Franchises wie Mario und Zelda, seine kurze Einleitung auf einem E3-Roundtable zu dem neuen Zelda-Spiel für den GameCube. Bereits einen Tag zuvor sorgte Nintendo auf seiner Pressekonferenz mit einem Zelda-Videotrailer, welcher in Real-Grafik gehalten war, für eine Überraschung und große Jubelstürme. Es ist schön, zu sehen, dass Nintendo auf die Wünsche der Spieler reagiert. Denn obwohl The Legend of Zelda: The Wind Waker ein grandioses Spiel war, sorgte der gewählte Cel-Shading-Grafikstil auch nach der Veröffentlichung für hitzige Diskussionen unter den Fans. "Bei Wind Waker wollten wir, dass Link ein unglaublich quirliger und energiegeladener kleiner Junge ist. Die beste Möglichkeit, dies zu realisieren, war unserer Meinung nach die Cel-Shading-Technik, mit der wir gleichzeitig eine auf dem GameCube absolut einzigartige Spielwelt kreieren konnten. Nachdem wir das Spiel abgeschlossen hatten, fragten wir uns aber, was wäre, wenn wir aus Link wieder einen Teenager machen würden - einen etwa 16 Jahre alten Jugendlichen. Nach vielen Versuchen haben wir uns entschieden, einen Grafikstil zu wählen, der dem von Ocarina of Time ähnlicher ist", erklärt Shigeru Miyamoto. Viele Fans sagen: "Danke, Nintendo!"

    Besser denn je
    Nintendo zeigte Links neues GameCube-Abenteuer auf der E3 nur auf Video. Doch dieses Video hatte es in sich! Der Trailer beginnt mit einer Landschaftsaufnahme. Die glühende Sonne taucht die Umgebung in ein bedrohlich wirkendes Rot. Die Luft flimmert in der Hitze. Am Horizont trottet eine Horde schwer bewaffneter Reiter auf einem Hügel-Kamm. Sie scheinen in den Krieg zu ziehen. Plötzlich reiten sie los! Schnitt! Jetzt sieht man Link auf einem Pferd. Man kann Links Gesichtszüge erkennen. Auch das Pferd ist unglaublich detailliert dargestellt. Im Hintergrund erkennt man ein Schloss. Es ist Nacht. Am Himmel leuchten der Mond und die Sterne. Wieder ein Schnitt! In weiteren Szenen sieht man Link durch einen Wald reiten, mit Schwert und Schild gegen Feinde kämpfen, einen Feuer-Tempel erkunden und einen großen Steinblock schieben. Die Grafik sieht zu jeder Zeit absolut atemberaubend aus. Die Texturen sind unglaublich detailliert, die Animationen flüssig, die Weitsicht ist hervorragend, die Lichteffekte sind fantastisch und es gibt jede Menge Special Effects wie beispielsweise in der Hitze flimmernde Luft. Wie Produzent Eiji Aonuma - regelmäßi-ge N-ZONE-Leser kennen ihn bereits von unserem großen Wind Waker-Interview aus der N-ZONE 06/2003 - bestätigte, handelt es sich bei dem gezeigten Material um Spielgrafik. "Es ist nichts vorgerendert, sondern alles in Echtzeit berechnet. Dieses Video wurde von jemandem bei Nintendo aufgenommen, der Zelda gespielt und aufgezeichnet hat sowie anschließend die Stücke zu dem hier gezeigten Trailer zusammenfügte", erläutert Eiji Aonuma. Neben der Grafik legt man Wert auf weitere Neuerungen. "In den letzten 20 Jahren haben wir viele Gameplay-Elemente gesehen, die sich immer wiederholen und die notwendig sind, damit es ein Zelda-Spiel bleibt. Nichtsdestotrotz möchte ich eine Reihe neuer Ideen in das Spiel integrieren, insbesondere was das Lösen der Puzzles angeht. Ich habe Mr. Aonuma gebeten, dort seinen Schwerpunkt zu setzen", erklärt Shigeru Miyamoto. Darüber hinaus wird Link erstmals in einem Zelda-Spiel in der Lage sein, vom Pferd aus zu kämpfen. "Schon seit Ocarina of Time hatte Mr. Miyamoto die Vision, dass Link vom Pferd aus sein Schwert schwingt. Doch erst die Hardware-Power des GameCube ermöglicht uns dies", sagt Eiji Aonuma. Es ist schon erstaunlich, wie ein kurzes Video die Videospiel-Welt beeinflussen kann. Denn obwohl Zelda nicht spielbar war, war der Titel DAS Gesprächsthema auf der E3 2004. Angesichts des gezeigten Materials und der veröffentlichten Informationen sind auch wir uns sicher, dass Nintendo hier ein absolutes Killer-Spiel in der Mache hat. Leider gibt es noch einen Wermutstropfen: Der Titel erscheint nämlich nicht vor 2005.

  • Aktuelles zu The Legend of Zelda: Twilight Princess

    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von KillerXXX Erfahrener Benutzer
        Zitat von Mew645 am 22.12.2006 16:05
        cool


        lol 2 jahre alte news!!!!trottel
      • Von Mew645 Neuer Benutzer
        cool
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
326866
The Legend of Zelda: Twilight Princess
The Legend of Zelda
http://www.videogameszone.de/The-Legend-of-Zelda-Twilight-Princess-Classic-16389/News/The-Legend-of-Zelda-326866/
16.07.2004
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2004/07/TheLegendofZelda09.jpg
news