Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Evil Within: Ungepatchte Release-Fassung mit massiven Problemen

    Ohne Day-One-Patch kämpft The Evil Within offenbar mit massiven Technik-Problemen. Quelle: Tango Gameworks

    Trotz Gold-Status verbirgt sich hinter der Release-Fassung von The Evil Within offenbar ein Spiel mit technischen Problemen. Digital Foundry testete Shinji Mikamis Horror-Schocker ohne Day-One-Patch und förderte eine instabiles Spiel zutage, das unter anderem mit starken Einbrüchen der Bildrate kämpft.

    Die Bezeichnung "Gold-Status" bei Fertigstellung eines Videospiels ist heutzutage in einigen Fällen doch eine fragwürdige. Sogenannte Day-One-Patches gelten bereits als Norm und stehen immer häufiger nach Erstinstallation oder Einlegen der Disk eines Spiels zum Download zur Verfügung. So auch im Falle von Shinji Mikamis kürzlich von Bethesda veröffentlichten Horror-Titel The Evil Within. Der Day-One-Patch beseitigt offenbar jedoch nicht nur einfache Bugs, sondern ist für die Technik des Spiels essentieller Natur.

    Digital Foundry hat die ungepatchte PS4-Version 1.0 getestet und die Unterschiede zur aktualisierten Version 1.1 aufgezeichnet. Wer seine Konsole, in diesem Falle die PlayStation 4, nicht mit dem Internet verbindet um den Patch herunterzuladen, muss offenbar mit massiven Einschränkungen leben, wie sich beim Test herausstellte. Selbstverständlich betrifft dies lediglich Käufer der klassischen Box-Version, wohingegen digitale Kopien aus PlayStation Network und Xbox Live Marketplace bereits mit Update zur Verfügung stehen.

    Besonders auffällig sind die Framerate-Einbrüche, mit denen die bereits veraltete Gold-Version zu kämpfen hat. Während die meisten Spieler selbst bei der aktualisierten Fassung stellenweise weniger als 30 Bilder pro Sekunde verkraften müssen, so ist dies bei der Release-Version eher die Regel als die Ausnahme, wie die Aufzeichnung offenbart. Weiterhin wird The Evil Within erst mit Day-One-Patch in nativer Bildschirmauflösung dargestellt.

    Die Auflösung von 1600x900 der Version 1.0 inklusive der standardmäßigen, schwarzen Balken fällt im Vergleich deutlich niedriger aus. Erst mit Patch kann eine Darstellung von 1920x768 erreicht werden. Umrahmt wird das Bild weiterhin von den schwarzen Kinobalken, womit sich insgesamt eine auf 1080p hochgerechnete Darstellung ergibt. Genaue Informationen liefert Digital Foundry im nachstehend eingebetteten Technik-Video. Weitere Details zu The Evil Within, das am 14. Oktober für PC, PS4 und Xbox One erschien, findet ihr auf unserer Themenseite.

  • The Evil Within
    The Evil Within
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    Tango Gameworks
    Release
    14.10.2014
    Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von KOLWE
    Jepp, jeder so wie er es verdient ;-DIch weiß, hab aber auch nicht behauptet, dass TDW von EA ist, sondern nur auf…
    Von meisternintendo
    Bei denen ist das auch normal :-P@Topic: Freu mich auf das Spiel, aber die Tester sollen verdammt nochmal nur das…
    Von LOX-TT
    Hauptsache wieder ein EA-Bash was? %-)TEW ist aber von Bethesda 

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von KOLWE Erfahrener Benutzer
        Zitat von LOX-TT
        Hauptsache wieder ein EA-Bash was? %-)
        TEW ist aber von Bethesda :P

        Jepp, jeder so wie er es verdient ;-D
        Ich weiß, hab aber auch nicht behauptet, dass TDW von EA ist, sondern nur auf eine Tatsache hingewiesen 
      • Von meisternintendo Community Officer
        Zitat von LOX-TT
        Hauptsache wieder ein EA-Bash was? %-)
        TEW ist aber von Bethesda :P
        Bei denen ist das auch normal :-P

        @Topic: Freu mich auf das Spiel, aber die Tester sollen verdammt nochmal nur das bewerten, was sich auf der Disk befindet. Day One Patch hin oder her, aber sowas ist in meinen Augen nicht akzeptabel.
      • Von LOX-TT Community Officer
        Zitat von KOLWE
        Ist ja bei EA schon seit Jahren normal. Wir Gamer werden doch eh immer mehr zum Stresstester für Games, das Problem ist nur, dass wir den vollen Preis zahlen müssen...

        Hauptsache wieder ein EA-Bash was? %-)
        TEW ist aber von Bethesda 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1140063
The Evil Within
Ungepatchte Release-Fassung mit massiven Problemen
Trotz Gold-Status verbirgt sich hinter der Release-Fassung von The Evil Within offenbar ein Spiel mit technischen Problemen. Digital Foundry testete Shinji Mikamis Horror-Schocker ohne Day-One-Patch und förderte eine instabiles Spiel zutage, das unter anderem mit starken Einbrüchen der Bildrate kämpft.
http://www.videogameszone.de/The-Evil-Within-Spiel-17116/News/Ungepatchte-Release-Fassung-mit-massiven-Problemen-1140063/
22.10.2014
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2014/02/_The_Evil_Within_Screenshots__8_-pcgh_b2teaser_169.png
the evil within,patch,bethesda
news