Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim - Spielwelt, Nord-Rasse, Geschichte und mehr - Massig Details zum neuen Rollenspiel

    Aus dem Tamriel-Almanach, der der Collector's Edition von The Elder Scrolls 4: Oblivion beiliegt, lassen sich jede Menge Informationen zur "Kehle der Welt" entnehmen: Skyrim. Der Almanach beinhaltet Details zur Spielwelt, Nord-Rasse, Geschichte, zu den Kaisern und vieles mehr.


    Der Tamriel-Almanach, der der Limited Edition von The Elder Scrolls 4: Oblivion beiliegt, beinhaltet zahlreiche Informationen und Details zur Skyrim-Region. Unter anderem geben die darin abgedruckten Informationen Rückschlüsse zur Region, Hintergrundgeschichte, Nord-Rasse und zu den Kaisern von The Elder Scrolls 5: Skyrim. Die Informationen aus dem Tamriel-Almanach wollen wir euch selbstverständlich nicht vorenthalten. Deshalb fassen wir nachfolgend die wichtigsten Informationen zusammen.

    Skyrim ist bekanntermaßen die nördlichste Provinz des The Elder Scrolls-Kontinents Tamriel. Das Land wird im Almanach als atemberaubend Schön mit tödlichen Wintern beschrieben. Umgeben ist Skyrim von ausgedehnten und majestätischen Gebirgszügen. In diesem unwirtlichen Gebiet des Kontinents ist das für seine heißblütige Art bekannte Volk "die Nord" beheimatet. Diese konfliktbereiten Menschen wurden durch die Geschehnisse in ihrer Heimat mächtiger und beständiger. Skyrim gilt auch als einer der antiken Sitze der Macht des Kaiserreichs, was auf der Geschichte des Gebietes basiert. Doch mittlerweile hat die nördliche Provinz viel von ihrem einstigen Einfluss verloren. Das politische Klima in Skyrim gilt als wechselhaft und gefährlich. Spuren von alten Schlachtfeldern zeugen von der Vergangenheit und im Wind sollen noch die Kriegsschreie des alten nedischen Volks zu hören sein. Die alten Schlachten der großen aedrischen Umwälzungen, die Tamriel zu Anbeginn der Zeit ins Leben riefen, scheinen sich hauptsächlich in Skyrim abgespielt zu haben. Darauf deuten auch die erwähnten Spuren von Schlachtfeldern hin. Doch die Geschichte von Skyrim hatte noch größeren Einfluss auf die Entwicklung des Kontinents.

    Der Anbeginn und die Frühgeschichte

    Die Region Skyrim liegt im Norden Tamriels und grenzt unmittelbar an die Spielwelt von Oblivion, Cyrodiil, an. Die Region Skyrim liegt im Norden Tamriels und grenzt unmittelbar an die Spielwelt von Oblivion, Cyrodiil, an. Quelle: Bethesda Die ersten Menschen kamen, dem Almanach zufolge, aus Atmora nach Tamriel und ließen sich dort nieder. Allerdings geschah dies nicht in einer großen Einwanderungswelle, sondern über mehrere hundert Jahre, wodurch es immer wieder zu Konflikten zwischen den Neuankömmlingen und den niedergelassenen Siedlern kam. Es entstanden viele unterschiedliche nedische Kulturen und die Region um Saarthal im nördlichen Küstengebiet wechselte viele Male den Besitzer und wurde durch die harten Umstände mächtiger und beständiger. Allerdings standen den Nedikern schon bald nicht nur andere Menschen gegenüber, sondern mit den Aldmern, den Urelfen, auch ein neuer Feind. Die damals begonnenen Konflikte zwischen Urmenschen und Urelfen setzen sich noch auf gewisse Weise weiterhin fort. Später entwickelten sich die Nediker zu den menschlichen Völkern der Nord, Bretonen und Kaiserlichen, während aus den Aldmern die Ayleiden, Altmer, Dwemer, Chimer, Dunmer und Bosmer wurden.

    In dieser Zeit kam auch eine der legendärsten Persönlichkeiten von ganz Tamriel hervor: Ysgramor, der Stammvater aller Nord-Könige. Er zeigte durch seine Taten, dass keine der alten Mächte mehr zu fürchten war als die Nord. Unter König Harald im 113. Jahr des ersten Zeitalters weitete sich das Herrschaftsgebiet von Skyrim aus, in dem die Nord die Dwemer in Redayn und die Altmer und Bretonen in Hochfels überfielen. Außerdem halfen die Nord den Bewohnern Cyrodiils beim Sklavenaufstand gegen die Ayleiden, wodurch deren Herrschaft im Süden beendet wurde. In den folgenden Jahrhunderten wechselte die Größe Skyrims immer nach Verlauf der einzelnen Schlachten.

    Die Spielwelt von The Elder Scrolls 5: Skyrim reicht von eisigen Berg-Gebieten bis hin zu dichtbewachsenen Wäldern. Die Spielwelt von The Elder Scrolls 5: Skyrim reicht von eisigen Berg-Gebieten bis hin zu dichtbewachsenen Wäldern. Quelle: Bethesda Damals galt Cyrodiil als eigenständiges Territorium, dennoch schlossen Nord und die frühen Bewohner der späteren Kaiser-Provinz ein loses Bündnis gegen die Elfen. Aus den gemeinsamen Kulturen der beiden Menschenvölker bildete sich der Kult der Aedra-Verehrung. Bis zum Zerfall des Reichs blieb Skyrim vorherrschender Menschenstaat in Tamriel. Doch Konflikte und Rivalitäten im Ysgramor-Clan sorgten für Kämpfe zwischen den Häuptlingen. Dadurch verlor Skyrim Gebiete in Morrorwind und Hochfels. Außerdem bildeten sich in bestimmten Bereichen Skyrims eigene Königreiche. Seit damals gelang es immer wieder Königen Skyrim zu vereinen, doch dieser Zusammenschluss war nie von Dauer, da die Konfliktbereitschaft im Charakter der Nord verankert ist. Dies nutzten das cyrodiilische Kaiserreich und das spätere Septim-Imperium für ihre eigenen Zwecke und zogen die kriegerischen Nord auf ihre Seite, bevor sie sich zu Feinden entwickeln konnten. Deshalb bezeichnet der Almanach Skyrim als den starken Arm des Herzens des Kaiserreichs, Cyrodiil, im dritten Zeitalter.

    Im 120. Jahr trat die größte Bedrohung für die Einheit des Imperiums auf. Die Tante der Kaiserin Kintyra, die sogenannte Wolfskönigin von Einsamkeit, Potema, zettelte einen Aufstand an. Dieser wuchs sich zu einem blutigen Bürgerkrieg aus, der Unterdrückt wurde. Doch die Folgen des Bürgerkrieges sind durch die starke Untergrundbewegung Hörme weiterhin spürbar. Diese Vereinigung ist der Überzeugung, dass Potema und ihr entthronter Sohn Uriel III. die Letzten von Tiber Septims wahrem Geblüt sind. Aus diesem Grund führen die Hörme Überfälle durch, die den Interessen des Kaiserreichs schaden.

  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
    The Elder Scrolls 5: Skyrim
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    11.11.2011
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von wind_waker
    Ich freu mich sooo!  Spiel gerade Morrowind durch <3
    Von DavidMartin
    Wenn Skyrim diverse Dinge aus Oblivion besser macht, dann wird es der Hammer! 

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von wind_waker Benutzer
        Ich freu mich sooo!  Spiel gerade Morrowind durch <3
      • Von DavidMartin Redakteur
        Wenn Skyrim diverse Dinge aus Oblivion besser macht, dann wird es der Hammer! 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
811931
The Elder Scrolls 5: Skyrim
The Elder Scrolls 5: Skyrim - Spielwelt, Nord-Rasse, Geschichte und mehr - Massig Details zum neuen Rollenspiel
Aus dem Tamriel-Almanach, der der Collector's Edition von The Elder Scrolls 4: Oblivion beiliegt, lassen sich jede Menge Informationen zur "Kehle der Welt" entnehmen: Skyrim. Der Almanach beinhaltet Details zur Spielwelt, Nord-Rasse, Geschichte, zu den Kaisern und vieles mehr.
http://www.videogameszone.de/The-Elder-Scrolls-5-Skyrim-Spiel-37439/Specials/The-Elder-Scrolls-5-Skyrim-Spielwelt-Nord-Rasse-Geschichte-und-mehr-Massig-Details-zum-neuen-Rollenspiel-811931/
16.02.2011
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2011/02/The_Elder_Scrolls_5_Skyrim_Screenshots_10.jpg
the elder scrolls,rollenspiel,bethesda
specials