Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Crew: E3-Vorschau - Open-World-Rennspiel der Driver-Macher

    The Crew in der E3-Vorschau: In diesem Rennspiel von den Machern Driver: San Francisco dreht sich alles um Fahrspaß mit Freunden und Fremden - mit der ganzen USA als Open-World-Spielplatz! Anfang 2014 soll The Crew für PC, Xbox One und die PS4 in den Handel kommen. In unserer Preview schildern wir euch unsere Eindrücke zum kommenden Offroad-Racer - erste Screenshots inklusive!

    The Crew Vorschau: Eine ganze Weile ist es her, dass uns Ubisoft mit dem feinen Driver: San Francisco ein Rennspiel präsentierte. Endlich erscheint nun mit The Crew ein neuer Ubi-Rennspielspaß – und zwar Anfang 2014 für PS4, Xbox One und PC. Wieder ist Driver-Entwickler Ubisoft Reflections mit an Bord, Federführend beim Projekt ist jedoch das Ubi-Studio Ivory Tower, in dem allerlei Rennspiel-Veteranen vereint sind, die bereits an Need for Speed, Burnout, Test Drive oder GTA arbeiteten. Im Spiel stehen euch die kompletten USA als Open-World-Spielplatz offen – und zwar nicht nur das riesige Straßennetz, sondern auch allerlei Wälder, Felder und Wüsten, die ihr mit Offroad-Vehikeln durchpflügen könnt. Natürlich entspricht die Spielwelt nicht 1:1 ihrer Vorlage, vielmehr kommt sie als eine Art USA-Konzentrat daher. Im Spiel enthalten sind unterschiedliche Regionen, wie die Rocky Mountains, der Mittlere Westen mit seinen endlosen Farmen, die Sümpfe der Südstaaten oder die Wüste Arizonas. Außerdem rast ihr auch durch allerlei kleine und große Städte, darunter New York, Miami, Chicago, Las Vegas oder San Francisco. Trotz der Schrumpfkur: Die Spielwelt ist absolut riesig!

    The Crew: Beamt euch, wohin ihr wollt!

    Um von A nach B zu kommen, nutzt ihr eine Zoom-Funktion, die dem Shift-Feature aus Driver: San Francisco recht ähnlich ist. Jederzeit könnt ihr das Spiel pausieren und aus eurer aktuellen Position heraus- und an neue Orte heran zoomen. Und an jeden Ort eurer Wahl könnt ihr per Tastendruck euer Fahrzeug beamen. Das ist wunderbar bequem. Wer will, kann sich aber auch Wegpunkte setzen und die Strecke selbst fahren. Die Spielwelt ist in mehrere Zonen aufgeteilt, die man nach und nach freischaltet – jede bringt neue Aufgaben und Fahrzeuge mit sich. Eine weitere Ähnlichkeit zu Driver: San Francisco sind das spaßige Fahrgefühl sowie die gut inszenierte Cockpit-Perspektive. Wir probierten diverse Muscle Cars aus und schlidderten damit herrlich temporeich um die Kurven, während unsere Spielfigur heftig am Lenkrad ruderte. Toll! Da kommt wirklich Stimmung auf. Das spielt sich zwar nicht realistisch, aber auch nicht völlig anspruchslos. Die Karren fühlen sich gut an, klingen prächtig und es bedarf einiger Übung, sie ohne Unfälle durch den Zivilverkehr zu lotsen. Wer zu wild unterwegs ist, bekommt übrigens Probleme mit der Polizei und sammelt, wie bei GTA Fahndungs-Stufen. In den Missionen ist jedoch fest vorgeschrieben, ob die Ordnungshüter eingreifen oder nicht.

    08:57
    The Crew: Entwickler-Interview mit Spielszenen zum Ubisoft-Rennspiel

    The Crew: Alles ist kooperativ spielbar!

    Missionen gibt es in The Crew jede Menge! Ob Punkt-zu-Punkt-Straßenrennen, Offroad-Herausforderungen, Profi-Rennen auf Rundkursen oder Takedown-Missionen, bei denen ihr gepanzerte Zielfahrzeuge von der Straße rammen müsst – es werden alle erdenklichen Aufgaben, die sich auf vier Rädern absolvieren lassen, angeboten. Und jede einzige davon ist nicht nur allein, sondern auch kooperativ spielbar. Und hier lauert der Clou von The Crew: Die Spielwelt wird konstant von unzähligen anderen Spielern bevölkert, die ihren eigenen Aufgaben und Zielen hinterher rasen. Ihr könnt sie ignorieren, sie herausfordern, ihre Rekorde brechen oder eben gemeinsam mit ihnen spielen. Direkt im laufenden Spiel könnt ihr Freunde in eure Crew, eine Art Vier-Mann-Party, einladen und damit jede Mission bestreiten. Ist sie erfolgreich, hat jeder Beteiligte etwas davon, der schnellste oder erfolgreichste Fahrer heimst aber die größten Preise ein und steigt am schnellsten im Rang auf.

    The Crew: Ein Fest für Tuning-Fans!

    Ähnlich wie bei einem Online-Rollenspiel, erlangt man mit zunehmender Spielerfahrung immer neue Level, schaltet mit seinen Siegen immer neue Wagen, Tuning-Teile und Spieler-Perks frei und wird allmählich zur Raser-Legende. Der Fuhrpark des Spiels ist umfangreich und umfasst europäische, amerikanische und japanische Modelle vom Einsteiger-Wagen bis zum Superflitzer. Und jede Karosse kann ausführlich modifiziert werden. Und das sieht schlichtweg fantastisch aus! In der Werkstatt-Ansicht zerspringt euer Wagen in alle Einzelteile und offenbart sein Innenleben, das ihr im Detail anpassen könnt – bis hin zur Art der Kolben im Motor. Viele Wagen lassen sich dadurch in diverse Kategorien umrüsten. Aus einem normalen Muscle-Car könnt ihr etwa einen Wagen für Schotterwege oder Offroad-Rennen machen. Oder ihr baut einen Sportwagen speziell für die Rennstrecke oder einen Raid-Wagen mit riesigen Stoßfängern und Scheinwerfern für Takedown-Missionen. Nicht jedes Modell kann dabei in alle Bereiche entwickelt werden – ein Offroad-Lamborghini lässt sich etwa nicht bauen – aber das Verwandeln des Wagens in diverse Ausführungen ist wirklich witzig. Wer will, kann übrigens auch auf seinem iPad Autos Tunen. Die "Companion-App" erlaubt das Zusammenstellen von Wagen, die sich dann sofort ins Spiel beamen lassen. Außerdem habt ihr damit Zugriff auf allerlei Statistiken und weitere Features, die uns die Macher noch nicht verraten wollen.

    The Crew: Herausforderungen ohne Ende

    Ubisoft hat in der Spielwelt von The Crew überall kleine Herausforderungen der Marke 'Fahre innerhalb des Zeitlimits so weit wie möglich von hier weg' versteckt. Ubisoft hat in der Spielwelt von The Crew überall kleine Herausforderungen der Marke "Fahre innerhalb des Zeitlimits so weit wie möglich von hier weg" versteckt. Quelle: Ubisoft Beim Probezock entscheiden wir uns nach einigen hektischen Runden in einem New Yorker Straßenrennen für einen Offroad-tauglich umgebauten 69er Chevrolet Camaro und beamen uns mittels der Map in Sekundenschnelle in ein hügeliges Waldgebiet nahe Chicago. Dort heizen wir munter durch die Wildnis und bemerken, dass die Spielwelt auch außerhalb der Straßen voller Aufgaben steckt. Im Spiel sind nämlich überall so genannte Skills versteckt. Das sind Markierungen, die euch beim Durchfahren vor simple Mini-Aufgaben stellen, etwa "fahre innerhalb des Zeitlimits so weit wie möglich von hier weg" oder "bleibe auf der Linie", wobei dann eine breite Linie auf dem Boden eingeblendet wird, die es so schnell wie möglich abzufahren gilt, ohne den Kontakt zu ihr zu verlieren. Bei jeder solchen Herausforderung seht ihr auch einen Geist-Fahrer. Standartmäßig wird das der Fahrer sein, der auf eurer Freundesliste die Bestleistung innehält. Wer will, kann aber alle möglichen anderen Geist-Daten einstellen – von bestimmten Freunden bis hin zur globalen Bestleistung. Über 1000 solcher Mini-Aufgaben wird es in The Crew geben. An Umfang mangelt es dem Rennspiel also garantiert nicht. Noch sieht der Titel, den wir als frühe PC-Version spielen konnten, ein wenig an grafischer Brillanz. Aber angesichts des frühen Entwicklungsstands sowie des enormen Umfangs, wirkte das Gebotene doch durchaus eindrucksvoll. The Grid ist ein ambitionierter Titel, setz im Herzen aber auf sehr bewährte Konzepte: Aufleveln, Items sammeln, Autos tunen, Herausforderungen bestehen und Renn-Missionen meistern. Eine Story wird das alles zusammenhalten und als eine Art Tutorial dienen, doch noch wollen die Entwickler hierzu nichts verraten. Wir sind jedenfalls durchaus angetan von Ubisofts neuem Online-Rennspielplatz und hoffen, dass das Spielkonzept auch nach vielen Stunden noch frisch und unterhaltsam bleibt.

  • The Crew
    The Crew
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft
    Release
    02.12.2014

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1073364
The Crew
The Crew: E3-Vorschau - Open-World-Rennspiel der Driver-Macher
The Crew in der E3-Vorschau: In diesem Rennspiel von den Machern Driver: San Francisco dreht sich alles um Fahrspaß mit Freunden und Fremden - mit der ganzen USA als Open-World-Spielplatz! Anfang 2014 soll The Crew für PC, Xbox One und die PS4 in den Handel kommen. In unserer Preview schildern wir euch unsere Eindrücke zum kommenden Offroad-Racer - erste Screenshots inklusive!
http://www.videogameszone.de/The-Crew-Spiel-37320/News/The-Crew-E3-Vorschau-Open-World-Rennspiel-der-Driver-Macher-1073364/
11.06.2013
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2013/06/the_crew__3_.jpg
ubisoft,e3,rennspiel
news