Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tenchu Z

    Ist der exklusive Nachfolger zu Tenchu: Return of Darkness eines wahren Ninja würdig?

    Tenchu Z Quelle: OXM Ich finde typisch japanische Serien, die sich erfrischend vom westlichen Einheitsbrei unterscheiden, sind eine wohltuende Bereicherung für den europäischen Softwaremarkt - egal ob es sich dabei um Beautiful Katamari, Blue Dragon oder Dancing Stage handelt. Doch bis diese Hochkaräter den Weg nach Deutschland finden, dürften noch einige Wochen und Monate ins Land gehen. Abwechslung schafft indes Tenchu Z, das die traditionsreiche Tenchu-Reihe fortführt und erstmals exklusiv auf einer Microsoft-Konsole erscheint. Ob das eine gute Idee ist?

    Am berühmten Setting der Serie hat sich natürlich nichts geändert - wieder einmal verschlägt es Sie ins feudale Japan, um sich als Ninja zu beweisen. Um sich auch langfristig mit dem Schattenkämpfer identifizieren zu können (immerhin gilt es über 50 Aufträge erfolgreich auszuführen), bestimmen Sie Geschlecht, Aussehen und Kleidung, und schon stürzt sich Ihr Ninja in den Kampf. Als feudaler japanischer Krieger beherrschen Sie natürlich die Kunst des lautlosen Tötens, ein entscheidender Vorteil, wenn Sie wahlweise aus der Ego- oder Verfolgerperspektive feindliche Dörfer infiltrieren, Gesetzlose und korrupte Staatsdiener meucheln oder einfach nur Informationen beschaffen. Entwickler From Software hat bei den Missionen auf Kreativität gesetzt, das wird aber durch die aufgesetzte Komplexität des Gameplays schnell zunichte gemacht. Vermutlich hatte ein Ninja selten so viele Möglichkeiten, seine Gegner ins Nirwana zu schicken - lautlose Wand-Morde, heimtückische Angriffe durch Papierwände oder tödliche Waffen wie Shurikens sind nur einige der über 130 Möglichkeiten.

    Doch leider reicht fast ausschließlich banales Anschleichen und Aufschlitzen aus, um Informanten aufzuspüren oder illegalen Glücksspielern das Handwerk zu legen. Dabei übt Tenchu Z eine sonderbare Faszination aus. Ein gewisses Gefühl der Allmacht liegt in der Luft, wenn Sie über die Dächer springen, sich im Schutz der Dunkelheit tarnen und nur auf die richtige Gelegenheit warten, um lautlos zuzuschlagen. Gelingt das nicht, dann werden Ihnen zwar wertvolle Punkte gestrichen, die zum Freischalten zusätzlicher Angriffe, Waffen oder Kleidung benötigt werden, aber vom Scheitern der Mission sind Sie weit entfernt. Das könnte an der unglaublich schlechten KI der feindlichen Kämpferriege liegen, die sich dermaßen naiv und blind verhält, dass man glauben könnte, sie hätten sich vor Spielbeginn mit drei Litern Sake Mut angetrunken. Selbst blutende Leichen sorgen nur wenige Sekunden für Panik im feindlichen Lager, wegtragen oder verstecken ist also überflüssig. Werden Sie entdeckt, springen Sie flugs hinter die nächste Mauer, warten zwanzig Sekunden und schon gelingt doch noch ein tödlicher Überraschungsangriff. Entschuldigung, aber entweder ich zwinge den Spieler zu einer vorsichtigen Vorgehensweise, bei der jeder Schritt wie im Leben eines richtigen Ninja auch tödlich sein könnte, oder ich verzichte auf Tausende von Angriffsmöglichkeiten, die dann doch nicht genutzt werden.

    Wer optisch ein erstklassiges Next-Generation-Update der Tenchu-Reihe erwartet, wird bitter enttäuscht sein. Wie auch bei Vampire Rain ist die Atmosphäre hier zwar durchaus gelungen, optisch erreicht das Abenteuer aber lediglich gehobenes Xbox-Niveau. Dafür sorgen stimmungsvolle Klänge mit dezenter Percussion-Untermalung für eine schöne Soundkulisse, aber das rettet den Titel auch nicht vor dem Versinken im Mittelmaß. Lediglich der solide Online-Mehrspieler-Koop-Modus sticht aus dem Einheitsbrei heraus.

    Tenchu Z (X360)

    Spielspaß
    62 %
    Grafik
    6/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Das erste Tenchu für Xbox 360!
    Über 130 verschiedene Angriffe
    Wiederholendes Gameplay
    Enttäuschende Technik
    Fehlende Übersichtskarte
    Fazit
    Tradioneller, atmosphärischer Schleicher, dessen monotones Gameplay und schlechte KI enttäuscht – im Mehrspieler-Modus einen Blick wert.
  • Tenchu Z
    Tenchu Z
    Publisher
    From Software
    Developer
    From Software
    Release
    29.06.2007
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelles zu Tenchu Z

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
606614
Tenchu Z
Tenchu Z
http://www.videogameszone.de/Tenchu-Z-Spiel-36862/Tests/Tenchu-Z-606614/
13.07.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/06/Xbox_360_Tenchu_Z_01.jpg
tests