Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tacoma in der E3-Vorschau: Einsam im Weltall - Gone Home-Macher wagen keine Experimente

    Tacoma - E3-Vorschau: Einsam im Weltall. (2) Quelle: Fullbright

    Mit Tacoma verabschieden sich die Gone Home-Macher vom gemütlichen Eigenheim und entführen uns kurzerhand in den Weltraum. Allerdings bleiben sich The Fullbright Company dennoch treu. Tacoma wird, ähnlich wie der indirekte Vorgänger, ein "Story Exploration Game", nur eben schlappe 320.000 Kilometer von der Erde entfernt.

    Auf der E3 2016 hatten wir die Gelegenheit, die Entwickler von Tacoma kennenzulernen und einer Präsentation beizuwohnen. Dabei war schnell klar: Die Gone Home-Macher bleiben ihrer Linie treu und veröffentlichen ein weiteres "Story Exploration Game", das Gone Home vom Spielprinzip nicht ähnlicher sein könnte. Nur, dass wir diesmal nicht in Ego-Perspektive unser Eigenheim erkunden, sondern eine Raumstation, die sich schlappe 320.000 Kilometer von der Erde befindet.

    01:08
    Tacoma: Das neue Spiel der Gone-Home-Macher im E3-Fazit-Video

    In Tacoma übernehmen wir die Rolle der noch unerfahrenen Technikerin Amy Ferrier, die im Jahr 2088 auf der Lunar Transfer Station Tacoma ihren ersten Arbeitstag antreten soll. Allerdings verläuft ihre Ankunft anders als geplant und sie findet die Station vollkommen lebnlos vor. Was ist passiert? "Es ist die Aufgabe des Spielers, das herauszufinden.", sagt der zuständige Entwickler während der Präsentation. Dafür stehen uns Tacoma - E3-Vorschau: Einsam im Weltall. (6) Tacoma - E3-Vorschau: Einsam im Weltall. (6) Quelle: Fullbright mehrere Möglichkeiten und Werkzeuge zur Verfügung, das wichtigste Element sind die sogenannten Augmented Reality-Checkpoints. Diese haben eine frappierende Ähnlichkeit mit den abspielbaren ECOs aus Tom Clancy's The Division. Trifft man auf einen dieser Bereiche, spielen sich Szenen vor unserem virtuellen Auge ab, dargestellt von roten und blauen Personen, die nicht mehr auf ihre Identität schließen lassen. Sie enthalten Szenen aus der Vergangenheit, die in den meisten Fällen längst vergangene Gespräche darstellen.

    Im Vergleich zu den ECOs aus The Division haben wir aber einen entscheidenden Vorteil: Wir können die Ereignisse beliebig vor- und zurückspulen. Außerdem füllen die Geschehnisse oft mehrere Räume und sogar Etagen aus, was letzteres Vorgehen immer wieder notwendig macht. So kommt es durchaus vor, dass wir ein und diesselbe Szene aus verschiedenen Blickwinkeln und Positionen betrachten und uns so häppchenweise die Story erschließen.

    Tacoma - E3-Vorschau: Einsam im Weltall. (3) Tacoma - E3-Vorschau: Einsam im Weltall. (3) Quelle: Fullbright Die Geschichte wird zusätzlich durch zurückgelassene Briefe und Berichte erzählt, auf die wir immer wieder stoßen. Es sind bruchteilhafte Fetzen aus der Vergangenheit, erzählt auf teils zerstörtem Textpapier. "Man kann oft nur kleine Teile der Briefe lesen, da sie durch die Ereignisse auf der Lunar Transfer Station bereichsweise zerstört sind.", verraten uns die Entwickler. "In Tacoma spielt außerdem die Schwerkraft eine wichtige Rolle. Es gibt Phasen im Spiel, die in der Schwerelosigkeit spielen. In anderen Kapiteln läuft der Spieler ganz normal auf dem Boden herum, dafür hat Amy ihre Magnetschuhe.", ergänzt einer der Producer.

    Wie in Gone Home rückt in Tacoma das eigentliche Spiel in den Hintergrund: Es gibt kaum Features, ausgeklügelte Mechaniken oder Möglichkeiten zur Interaktion. Stattdessen sind die Charaktere, die Story und die Neugier des Spielers Hauptaspekt in Tacoma. Ob das Weltraumabenteuer an den Erfolg von Gone Home anknüpfen kann, wird sich noch zeigen müssen.

    01:10
    Tacoma: E3-Trailer zum nächsten Spiel der Gone Home-Macher
  • Tacoma
    Tacoma
    Release
    2016
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1198751
Tacoma
Tacoma in der E3-Vorschau: Einsam im Weltall - Gone Home-Macher wagen keine Experimente
Mit Tacoma verabschieden sich die Gone Home-Macher vom gemütlichen Eigenheim und entführen uns kurzerhand in den Weltraum. Allerdings bleiben sich The Fullbright Company dennoch treu. Tacoma wird, ähnlich wie der indirekte Vorgänger, ein "Story Exploration Game", nur eben schlappe 320.000 Kilometer von der Erde entfernt.
http://www.videogameszone.de/Tacoma-Spiel-55100/Specials/E3-Vorschau-Gone-Home-Macher-wagen-keine-Experimente-1198751/
16.06.2016
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2016/03/Tacoma_1-pc-games_b2teaser_169.jpg
adventure
specials