Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Das Online-Tagebuch (Teil 5)

    Das Online-Tagebuch (Teil 5) Meine Kollegen sind wahrhaft beneidenswert: Vor einer Woche trudelte Super Paper Mario in der Redaktion ein und Felix, Florian, Hanns Peter und Sebastian verbrachten schon so viele Stunden vor der Wii-Konsole, dass ihre Augen genauso eckig sind wie die Pixl-Figürchen, die man im Spielverlauf sammeln kann. Um den Jungs diesmal zuvorzukommen, habe ich die Redaktions-Wii gestern Abend zu mir nach Hause entführt. Pah! Nach einer Woche des Darbens werde ich das Spiel garantiert in einer Nacht durchzocken. Jawohl! Was aus dem kühnen Vorhaben geworden ist, das lest ihr jetzt in Christophs ganz persönlichem Tagebuch.

    Tag 5: Waah, es gibt keinen Spielstand!
    Der Schrecken folgt sogleich nach dem Einschalten der Wii: Es sind keine Spielstände anwählbar, denn ich habe die falsche Konsole eingepackt! Aber jeglicher Jammer nützt jetzt nichts: Ich stürze mich einfach erneut ins Abenteuer. Und dieses beginnt mit einer Szene, die mich spontan an eine Vorabend-Seifenoper erinnert: Bowser und Peach wollen sich ehelichen. Doch aus der Sache wird so schnell nichts, denn ... upps, jetzt habe ich das Intro weggedrückt. Na ja, die Story war in Mario-Spielen ja noch nie wichtig. Ich werde den verpassten Anfang verkraften.
    Plötzlich befinde ich mich in einer knuffigen Stadt, die von pixeligen Figürchen bevölkert wird - und alle haben mir etwas mitzuteilen. Ich klappere also einen Bewohner nach dem anderen ab, klicke mich durch unzählige (eher sinnfreie) Dialoge und arbeite mich zum ersten Kapitel vor. Und das hat es wahrlich in sich! Mir gefällt die Tatsache, dass mir allmählich immer mehr Kniffe beigebracht werden: Erst lerne ich, zwischen den Dimensionen hin- und herzuzappen, dann finde ich meinen ersten "Pixl", außerdem benutze ich erstmals eine Art Taschenlampe, mit der ich verborgene Türen sichtbar machen kann. All das sind Schlüsselelemente, die ich an der Mario-Serie seit jeher mag. Das erinnert mich an den ersten gefundenen Powerstern in Super Mario 64 oder an das erste Herzteil bei Zelda. Ich bin also hochgradig motiviert, weiterzuspielen - und genau das tue ich auch. Ich wechsle munter die Dimensionen, um umher sausende Steinblöcke zu umgehen, zertrete Gumbas am Fließband und werte Mario mehrere Male auf. Ja, richtig gelesen: Ihr könnt Upgrades sammeln. Die Rollenspielanleihen sind zwar im ganzen Spiel nicht zu übersehen (es gibt u.a. rollenspieltypische Shops), aber dennoch ist Super Paper Mario kein reinrassiges RPG. Für mich gilt: Gut so!

    Ich. Komme. Einfach. Nicht. Weiter.
    Das Online-Tagebuch (Teil 5) Denn ich muss zugeben, dass ich mit reinrassigen Rollenspielen wie Final Fantasy oder sogar Paper Mario bislang nicht so viel anfangen konnte. Zufallsgenerierte Kämpfe schrecken mich eher ab und ich mag es nicht, während des Spielens zwischen vier CDs hin- und herzuwechseln. Deshalb ist Mario wie für mich geschaffen. Ich spiele also munter weiter. Doch plötzlich... Och Menno, was soll das denn? Nach einer Stunde Spielzeit gelange ich an einen Felsblock, an dem ich nicht vorbeikomme. Ein paar Meter davor ist eine Säule in den Boden eingelassen, auf die ich mich stellen kann. Aber nichts passiert. Ich probiere es mit dem Dimensionswechsel? Nichts. Die Zeigerfunktion? Nö. Habe ich ein wichtiges Item ausgelassen? Auch nicht. Verzweiflung macht sich breit. Ich marschiere zurück in der Annahme, ein wichtiges Gespräch verpasst zu haben. Wie geht es weiter? Nach einer Viertelstunde gebe ich auf. Ich komme einfach nicht weiter. Keine Chance. Ich rufe bei Felix an und lasse mir helfen - was gaaanz arg am Spieler-Ego kratzt. Des Rätsels Lösung: Ich muss mich auf die besagte Bodensäule stellen und dort die Tasten Minus und 2 gleichzeitig drücken. Aha. Darauf hätte man kommen können. Offenbar habe ich in der Eile doch eine VIP (Very Important Plauderei) verpasst. Kann vorkommen.

    Das Vier-Stunden-Fazit:
    Das Online-Tagebuch (Teil 5) Vier Stunden später - nach unzähligen weiteren besiegten Gumbas, gelösten Rätseln, gesammelten Items und zwei freigespielten Charakteren - steht mein Fazit fest: Super Paper Mario leihe ich mir definitiv nochmal von meinen Kollegen aus. Das Spiel hat einige sehr abgefahrene Ideen, schaut ultrawitzig aus und besticht dort einige geile Design-Schmankerl. Ein paar Beispiele, die für den Spielablauf zwar nicht wichtig sind, die mir aber spontan im Kopf hingen blieben: 1. Die Augen eines Zwischengegners sind im Look des Wii-Shop-Ladebildschirms gehalten. 2. In einem Level steht eine Uhr, die mir anzeigt, wie spät es gerade im echten Leben ist. 3. Wer in bestimmten Räumen den Nintendo DS via drahtloser Verbindung mit der Wii verklinkt, schaltet geheime Upgrades frei.
    Es sind für mich also die vielen Kleinigkeiten, die Super Paper Mario zu etwas Besonderem machen. Ob es letzten Endes zu einem 90er-Titel reicht oder "nur" ein sehr guter Mario-Rollenspiel-Jump&Run-Mix herauskommt, das lest ihr in der nächsten N-ZONE 06/07. Ich freue mich wie ein Schnitzel auf diese Ausgabe!

    Bildergalerie: Super Paper Mario
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (3 Bilder)
  • Super Paper Mario
    Super Paper Mario
    Publisher
    Nintendo
    Release
    14.09.2007
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Link2006
    wann wird das game eigtl. released  
    Von ChristophKraus
    Update zur DS-Connectivity: http://www.videogameszone...
    Von animalCrosser
    So Link2006, jetzt habe ich aber früher als du gepostet!! Ja, sehr gut, hoffentlich wird es die 90er Wertung bekommen…
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von Link2006 Erfahrener Benutzer
        Zitat von animalCrosser am 23.04.2007 11:54
        So Link2006, jetzt habe ich aber früher als du gepostet!!
        Ja, sehr gut, hoffentlich wird es die 90er Wertung bekommen wie die Vorgänger!
        Die Easter Eggs(Falls man es als Easter Egg bezeichnen kann), sind genial!Ein Shop Kanal Endgegner, ein Level…
      • Von ChristophKraus Erfahrener Benutzer
        Update zur DS-Connectivity: http://www.videogameszone...
      • Von animalCrosser Erfahrener Benutzer
        So Link2006, jetzt habe ich aber früher als du gepostet!!
        Ja, sehr gut, hoffentlich wird es die 90er Wertung bekommen wie die Vorgänger!
        Die Easter Eggs(Falls man es als Easter Egg bezeichnen kann), sind genial!Ein Shop Kanal Endgegner, ein Level wo heimlich die richtige Uhrzeit untergebracht ist, und der…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
600008
Super Paper Mario
Das Online-Tagebuch (Teil 5)
http://www.videogameszone.de/Super-Paper-Mario-Spiel-3784/News/Das-Online-Tagebuch-Teil-5-600008/
23.04.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/02/1171384507068.jpg
news