Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Mutige Fahrer gesucht! Reflections’ neues Spiel ist kein Driver 3, aber die Ähnlichkeiten sind unübersehbar.

    In den Replays kommen die Stunts erst richtig zur Geltung. In den Replays kommen die Stunts erst richtig zur Geltung. Nach Driver 1 und 2 wollte man bei Reflections vom bewährten Erfolgsrezept abweichen und ein neuartiges Spiel schaffen. Bei Stuntman ist der Titel natürlich Programm: Sie schlüpfen in die Rolle eines dieser furchtlosen Menschen, die beim Filmdreh den Kopf für die Hollywood-Stars hinhalten müssen. Und da man natürlich nicht auf die mit Destruction Derby und Driver gesammelte Erfahrung verzichten wollte, geht es im Spiel ausschließlich um Fahrzeug-Stunts, meistens mit Autos.
    Kamera läuft!
    Wer denkt, seine Driver-Erfahrung würde ihm hier zu Gute kommen, der liegt sowohl richtig als auch falsch. Prinzipiell erinnert die Steuerung und das allgemeine Spielgefühl schon stark an die Quasi-Vorgänger. Doch sind die Aufträge bei Stuntman ganz anders! So bringt es beim Filmdreh schließlich gar nichts, wenn Sie einen zu verfolgenden Wagen innerhalb von wenigen Sekunden zum Anhalten bewegen ­ die Verfolgungsjagd soll ja schließlich lang und spannend werden! Beschädigen Sie den anderen Wagen, oder überholen ihn, wird der Dreh sofort abgebrochen. Und Abkürzungen sind nur dann erwünscht, wenn sie ausdrücklich im Drehbuch stehen.
    Generell sind die Ansprüche an Ihr fahrerisches Können hoch und die Freiheiten beim Fahren gering. Sie fahren ständig gegen die Zeit ­ sei es wegen eines vorausfahrenden Wagens, oder wegen regelmäßig gesetzter Zeitlimits, innerhalb derer Sie bestimmte Punkte erreichen müssen. Und zwischen diesen Checkpoints warten jede Menge kleinerer Stunts, durch die Ihr Weg letztendlich zu 95% vorgegeben wird: Hier die Kisten umfahren, dort zwischen zwei Bäumen durch und von der Rampe aufs Dach springen. Eingeblendete Kommando-Symbole und Funksprüche vom Regisseur halten Sie stets auf Trab.
    Apropos 95% ­ abgesehen vom Einhalten der Zeitlimits müssen Sie innerhalb jedes Levels nicht unbedingt alles perfekt schaffen. Solange der Großteil der geplanten Stunts geklappt hat, ist es dem Regisseur nicht so wichtig, ob Sie an der vierten Kreuzung vielleicht den Obststand verfehlt haben, und so gilt der Level ab einem gewissen Prozentsatz als geschafft. Wer sich länger damit beschäftigt und die vollen 100% erreicht, wird natürlich belohnt ­ mit zusätzlichen Schikanen für den Stunt-Editor!
    Der fertige Film
    Realistisch ist dies alles natürlich nicht ­ wer dreht schon zweiminütige Szenen mit einem Dutzend Stunts darin wirklich an einem Stück? Dafür erscheint das Endergebnis dann umso authentischer: Für jeden Level haben die Entwickler die jeweils passendsten, stets wechselnden Kameraperspektiven festgelegt, so dass die Replays von abgeschlossenen Stunts tatsächlich wie ein Ausschnitt aus einem Actionfilm wirken. Auch die sonstige Aufmachung ist sehr gelungen: Vor jedem Stunt wird eine Art Interview mit dem Stuntman eingespielt, der ein paar Worte zum technischen Hintergrund der kommenden Herausforderung abgibt. Und nachdem Sie alle Stunts eines der insgesamt sechs Filme erledigt haben, kriegen Sie den dazugehörigen Kinotrailer zu sehen! Dabei werden Videosequenzen mit den von Ihnen gefahrenen Stunts flott aneinandergeschnitten. Danach folgt eine besondere Herausforderung in der Stunt-Arena als Häppchen zwischendurch, und weiter geht’s zum nächsten Dreh! Selbst die Musik passt perfekt zum Filmflair des Spiels, besonders die Verwurstung des Indiana-Jones-Themas erinnert doch sehr an das Original.
    Driver 3?
    Als Teil des Bonusmaterials auf der Stuntman-DVD kriegen Sie einen Trailer für Driver 3 zu sehen, doch auch Stuntman selbst dürfte ein Vorgeschmack auf diesen Nachfolger sein. Abgesehen von den deutlich aufwendiger modellierten Fahrzeugen und der zumeist ausreichenden Sichtweite sieht die Grafik nämlich ziemlich nach Driver aus! Abgesehen vom reinen Grafikstil liegt das an den ziemlich durchschnittlichen Texturen und der niedrigen Auflösung ­ dadurch flimmert das Spiel zwar nicht und das Anti-Aliasing verhindert schlimmeres Aufpixeln, doch schärfer wird das Bild dadurch natürlich nicht. Insgesamt ist die technische Seite des Spiels enttäuschend: Es gibt immer wieder kleinere Aussetzer, an einigen (wenigen) Stellen sogar ziemliches Geruckel. Früher schufen Reflections mit Shadow Of The Beast technisch brillante Spiele mit wenig Substanz, heute sieht’s genau umgekehrt aus. Positiv zu werten ist immerhin das aufwendige Schadensmodell, das zusammen mit der exzellenten Fahrzeugphysik jeden Crash zu einem Erlebnis macht ­ gerade bei selbst erdachten Stunts in der Arena!
    Nicht perfekt
    So viel Spaß Stuntman auch macht, es hat einige unübersehbare spielerische Schwächen. So wäre eine Besprechung der Levels vor dem Start sinnvoll gewesen ­ stattdessen verbringt man die ersten Versuche erst damit, sich überhaupt die Aufgaben und Wege einzuprägen. Wenn man einen Level nicht schafft, weil man mangels Wissen den letzten Stunt nicht auf Anhieb richtig angeht, ist das einfach nervig. Ebenso unnötig erscheint die Begrenzung der speicherbaren Replays auf sechs Stück ­ und bei den Replays der normalen Stunts gibt es zudem keinerlei Optionen, nicht mal Vorspulen ist möglich! Und die Ladezeiten vor jedem neuen Versuch hätten auch ruhig etwas kürzer ausfallen dürfen.

    Stuntman (PS2)

    Spielspaß
    86 %
    Grafik
    7/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Stuntman
    Stuntman
    Developer
    Reflections Interactive
    Release
    13.08.2000
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
64991
Stuntman
Mutige Fahrer gesucht! Reflections’ neues Spiel ist kein Driver 3, aber die Ähnlichkeiten sind unübersehbar.
http://www.videogameszone.de/Stuntman-Spiel-35669/Tests/Mutige-Fahrer-gesucht-Reflections-neues-Spiel-ist-kein-Driver-3-aber-die-Aehnlichkeiten-sind-unuebersehbar-64991/
04.07.2002
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2002/07/j1.jpg
tests