Start the Party! (PS3)

Release:
15.09.2010
Genre:
Sonstiges
Publisher:
Sony Computer Entertainment
Übersicht News Tests(1) Tipps Specials(1) Bilder Videos Downloads

Start the Party im Test: Dank PS3-Move interagiert ihr so direkt wie nie zuvor

01.09.2010 14:27 Uhr
|
Neu
|
EyeToy war gestern! Dank PlayStation Move interagiert ihr in Start the Party! so direkt wie nie zuvor mit dem Spielgeschehen. Im Test verraten wir, ob sich der Kauf des Partyspiels wirklich lohnt.

Malstunde: Bei diesem Spiel malt ihr angezeigte Formen möglichst schnell und sauber aus. Der Clou: Am Ende wird aus den Formen eine animierte Figur erstellt. Malstunde: Bei diesem Spiel malt ihr angezeigte Formen möglichst schnell und sauber aus. Der Clou: Am Ende wird aus den Formen eine animierte Figur erstellt. [Quelle: VGZ]
Start the Party! erinnerte uns während des Tests stark an das gute alte EyeToy. Darin hampelt ihr vor der Kamera herum, seht euch dabei selbst im Fernseher und absolviert simple Minispiele. Simpel sind die Minigames von Start the Party! ebenfalls, doch die Technik dahinter ist brandneu. Das Spiel nutzt Augmented Reality, was so viel wie erweiterte Realität bedeutet. Konkret heißt das, dass der PlayStation-Move-Controller in eurer Hand im Kamerabild zu verschiedensten Gegenständen mutieren kann. Bevor ihr eine Spielrunde beginnt, müsst ihr etwa ein Foto von euch knipsen. Und während ihr euch im Fernseher wie in einem Spiegel betrachtet, verwandelt sich der Move-Controller zu einer übergroßen Schaumstoffhand. Und egal, wohin ihr eure Hand schwingt - das Teil wird stets auf korrekte Weise dargestellt. Toll!

Erweiterte Realität
In die Tiefe: Hier lässt unsere Layouterin Fische zerplatzen. Dazu muss sie den Controller wirklich in die Tiefe bewegen. In die Tiefe: Hier lässt unsere Layouterin Fische zerplatzen. Dazu muss sie den Controller wirklich in die Tiefe bewegen. [Quelle: ] Dieses Prinzip wird das ganze Spiel hindurch genutzt. Ihr plättet Insekten mit einer Fliegenklatsche, putzt Krokodilen die Zähne, verjagt Geister mit einer Taschenlampe oder zerschnippelt Gemüse mit einem Schwert in der Luft. Das unterhält sofort und ist wirklich drollig inszeniert. Sogar der deutsche Kommentator macht seinen Job prima und ist immer wieder für einen Lacher gut. Doch so richtiger Partyspaß wollte bei unserer Test-Session nicht aufkommen. Der Grund dafür ist vor allem die Tatsache, dass der Titel zwar bis zu vier Spieler unterstützt, die aber stets abwechselnd zum Move-Controller greifen. Kein einziges Minispiel wird gemeinsam gezockt. Dazu kommt, dass es insgesamt nur vier simple Modi gibt - zwei für Solo-Spieler und zwei für Gruppen. Und so kommt es, dass ihr recht bald jedes der knapp über 20 Minispiele erlebt habt. Und sobald der Aha-Effekt der Augmented-Reality-Spielerei nachgelassen hat, bleiben nicht mehr viele Gründe übrig, die Spieledisc im Laufwerk zu behalten.

Abnutzungserscheinungen
Falls ihr regelmäßig mit Freunden zockt, eure Familie von der PS3 überzeugen wollt oder öfters ein Rudel kleiner Kinder beschäftigen müsst, dann ist Start the Party! keine schlechte Wahl. Es ist einer dieser Titel, die man immer wieder hervorkramen und einem verdutzten Unwissenden vorsetzen kann. Es ist eine Freude, das Glänzen in den Augen neuer Spieler zu sehen. Schade nur, dass es nicht allzu lange anhält. Diesbezüglich hat sich im Vergleich zu EyeToy also nichts getan.

Den Test zu PlayStation Move lest ihr ebenfalls auf Videogameszone.de!

Werbung:
Start the Party! im Videogameszone-Amazon-Shop kaufen

Start the Party! (PS3)
Spielspaß-Wertung

67 %
Leserwertung
(0 Votes):
-
Grafik
Sound
Multiplayer
7/10
7/10
7/10
Toller Aha-Effekt durch die Vermischung von Realität und virtuellen Objekten.
… der sich aber rasch abnutzt, sobald man eine Weile gespielt hat.
Witzige Aufmachung und unterhaltsamer deutscher Sprecher.
Der Umfang fällt zu klein aus. Wir vermissen mehr Modi und Spiele.
Die Spiele sind schnell begriffen und machen sofort großen Spaß …
Im Mehrspielermodus zockt man nur nacheinander, nie gemeinsam.
   
Sebastian Stange
Angesichts dieses Move-Titels erinnere ich mich sofort an meine Erfahrungen mit EyeToy, als es brandneu für PS2 erschien. Das haben mir meine Freunde damals zum Geburtstag geschenkt. Und boah, war das cool! Das Teil lief den ganzen Abend nonstop und enthusiastisch wurde immer weiter gezockt, sich gegenseitig überboten, gelacht und gehampelt. Großartig! Und nach etwa zwei weiteren Einsätzen wanderte das Teil für immer ins Regal. Es hatte sein Pulver verschossen, war langweilig geworden. Start the Party! hat exakt das gleiche Problem. Zwar ist die Technik deutlich cleverer und beeindruckender als bei EyeToy, dennoch ist die Luft schnell raus. Aber als Partyspiel im eigentlichen Sinne taugt der Titel allemal. Es unterhält eine beliebige Gruppe von Menschen ein paar Stunden lang prächtig - und zwar garantiert! Ein Spiel für selbstlose Naturen also.
   
Erfahrener Benutzer
Moderation
01.09.2010 14:27 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Dass Sony seit dem Release der PlayStation 3 Slim und der weltweiten Kevin-Butler-Kampagne international stark am aufholen ist, dürfte auch Electronic Arts nicht entgangen sein. Größtes Anzeichen hierfür sind die Exklusiv-Deals für das neue Medal of Honor sowie Dead Space 2. Nun äußerte sich auch erstmals John Schappert über das derzeitige Verhaltnis zu Sony. mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
Spätestens seit der E3 2010 sind Kinect (ehemals Project Natal) und Move in aller Munde. Mit den kommenden Peripheriegeräten möchten Microsoft und Sony dem Konkurrenten Nintendo Kunden abluchsen. Dabei stehen sie zusätzlich vor einer ganz anderen Mammutaufgabe: Die Geräte auch bestehenden Core-Gamern schmackhaft machen. mehr... [14 Kommentare]
Neu
 - 
Sony hat sowohl den Veröffentlichungstermin als auch die Preise für PlayStation Move für Deutschland bekannt gegeben. Hierzulande erscheint die Peripherie am 15. September und soll 40 Euro kosten. mehr... [1 Kommentar]
Neu
 - 
Zum Start von Playstation Move wird es schon beachtlich viele Spiele geben. Auf der E3 2010 haben wir selbst die Gelegenheit, die Fuchtelsteuerung auszuprobieren - so wie viele andere Besucher. Unsere Fotos zeigen euch, wie Playstation Move in Aktion aussieht. mehr... [2 Kommentare]
Neu
 - 
Sony hat das offizielle Launch-Line-Up für PlayStation Move bekannt gegeben. Videogameszone.de zeigt, welche Spiele am Release-Tag der PS3-Bewegungssteuerung im Handel stehen. mehr... [1 Kommentar]
article
770580
Start the Party!
Start the Party im Test: Dank PS3-Move interagiert ihr so direkt wie nie zuvor
EyeToy war gestern! Dank PlayStation Move interagiert ihr in Start the Party! so direkt wie nie zuvor mit dem Spielgeschehen. Im Test verraten wir, ob sich der Kauf des Partyspiels wirklich lohnt.
http://www.videogameszone.de/Start-the-Party-PS3-235728/Tests/Start-the-Party-im-Test-Dank-PS3-Move-interagiert-ihr-so-direkt-wie-nie-zuvor-770580/
01.09.2010
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/08/Start_the_Party_Move_1.jpg
playstation move
tests