Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Star Wars Episode III: Die Rache der Sith

    Obi-Wan und Anakin duellieren sich. Obi-Wan und Anakin duellieren sich. Darauf hat die Fangemeinde sehnsüchtig gewartet: Mit dem Deutschlandstart von Episode III am 19. Mai wurde endlich das fehlende Kapitel der Star Wars-Saga aufgeschlagen. Wer nicht bis zur Kinopremiere warten wollte, konnte sich mit dem zwei Wochen vorher erschienenen, offiziellen Spiel zum Film von LucasArts schon einen Großteil der Spannung nehmen lassen. Der Actiontitel folgt nämlich der Handlung des Kinostreifens und enthält zudem jede Menge Originalfilmsequenzen.

    Spoiler voraus!

    Die Story von Die Rache der Sith knüpft natürlich direkt an die Geschehnisse von Episode II an. In der gesamten Galaxis tobt der berüchtigte Klonkrieg zwischen der Republik und den bösen Sith unter der Führung von Count Dooku. Die Handlung des Spiels setzt in einer gewaltigen Raumschlacht ein.

    Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker versuchen, den vom Droidenanführer General Grievous (ein Verbündeter der Sith) entführten Kanzler Palpatine mit einer gewagten Rettungsaktion zu befreien. Die beiden Jedi kämpfen sich durch ein komplettes Schlachtschiff voller Droiden, bis sie schließlich im ersten Bosskampf des Spiels Count Dooku gegenüberstehen.

    Der König lässt grüßen

    Der frisch gebackene Darth Vader bekämpft seine ehemaligen Freunde. Der frisch gebackene Darth Vader bekämpft seine ehemaligen Freunde. Schon nach wenigen Minuten wird klar, von welchem Titel die Entwickler spielerisch inspiriert wurden: Die Rache der Sith weist in vielerlei Hinsicht frappierende Ähnlichkeiten zu den beiden Herr der Ringe-Spielen von Electronic Arts auf. Man hackt sich per Lichtschwert als Anakin oder Obi-Wan durch unzählige Wellen von Gegnern und streng lineare Levels, die Fans aus den Filmen bekannt vorkommen werden.

    Während man in den ersten paar Levels noch mit einer reinen Hack&Slay-Taktik durchkommt, erfordern spätere Spielabschnitte und vor allem Bosskämpfe den exzessiven Einsatz der Macht. In erster Linie kommt es darauf an, sich für bestimmte Gegnertypen eine Taktik zurechtzulegen und die zur Verfügung stehenden Spezialfähigkeiten optimal zu nutzen.

    Das einzige Problem bei der ganzen Sache ist das unzureichende (praktisch nicht vorhandene) Tutorial. Gerade weniger geübte Spieler werden daher etwas länger brauchen, bevor sie die diversen Machtfähigkeiten optimal nutzen können. Letztere dürfen Sie übrigens nach jeder Mission mit den erarbeiteten Erfahrungspunkten ausbauen. Ausschlaggebend für die gewonnene Erfahrung im Kampf gegen Droiden, Jedi und diverse Aliens ist die Qualität der ausgeführten Schlagkombinationen.

    Neben einigen freischaltbaren Bonusmissionen bietet Episode III auch einen Mehrspieler-Modus, bei dem Sie entweder mit einem Freund das Laserschwert im Duell kreuzen oder zu zweit gegen ganze Heerscharen von Gegnern antreten können. So nett diese Fights auch sind, Langzeitmotivation bieten sie nicht. Warum LucasArts keinen kooperativen Multiplayer-Modus eingebaut hat, in dem man zu zweit die Story-Missionen bewältigen kann, ist schlichtweg unerklärlich.

    Technisch gut, aber nicht perfekt

    Obi-Wan macht mit den 
Blecheimern kurzen Prozess. Obi-Wan macht mit den Blecheimern kurzen Prozess. Was die Grafik und die technische Umsetzung angeht, bewegt sich Die Rache der Sith im oberen Wertungsmittelfeld. Die grafischen Möglichkeiten der Xbox werden zwar nicht ausgereizt, aber Levels, Effekte, Animationen und Charaktere sehen mit kleinen Abstrichen ganz gut aus. Ein ganz großer Pluspunkt von Episode III ist die hervorragend vermittelte Star Wars-Atmosphäre, die so manche grafische Unzulänglichkeit locker überspielt.

    Dazu kommt, dass die Kombination von Hack&Slay-Action, Videoseqenzen in Spielgrafik und Filmausschnitten sehr gut funktioniert. Lediglich der Sprachenwirrwarr der Lokalisierung fällt negativ auf. Während die Ingame-Sequenzen durchgehend auf Deutsch sind, laufen die Filmsequenzen im englischen Original mit Untertiteln ab. Die Sounduntermalung stammt übrigens komplett aus dem Film und ist (wie von Star Wars-Titeln gewohnt) richtig gut.

    Star Wars Episode III: Die Rache der Sith (XB)

    Spielspaß
    78 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    9/10
    Multiplayer
    7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Fazit
    Gelungene Filmumsetzung, die nicht nur eingefleischte Star-Wars-Fans ansprechen dürfte.
  • Star Wars Episode III: Die Rache der Sith
    Star Wars Episode III: Die Rache der Sith
    Publisher
    LucasArts
    Developer
    The Collective
    Release
    06.2005

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Injustice: Götter unter uns Release: Injustice: Götter unter uns Warner Bros. Interactive , Netherrealm Studios
    Cover Packshot von Harry Potter für Kinect Release: Harry Potter für Kinect Warner Bros. Interactive , Eurocom Entertainment
    Cover Packshot von Eragon Release: Eragon Vivendi , Stormfront Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
423622
Star Wars Episode III: Die Rache der Sith
Star Wars Episode III: Die Rache der Sith
http://www.videogameszone.de/Star-Wars-Episode-III-Die-Rache-der-Sith-Spiel-34990/Tests/Star-Wars-Episode-III-Die-Rache-der-Sith-423622/
10.06.2005
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2005/11/XBZ0705SWE3RdS5.jpg
tests