Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Star Wars Battlefront II

    Die riesigen AT-Ats sind nur schwer zu zerstören. Die riesigen AT-Ats sind nur schwer zu zerstören. Kurz nach der DVD-Veröffentlichung der dritten Star Wars-Episode stehen LucasArts' virtuelle Sternenkrieger-Massenschlachten auch für die PSP in den Läden. Bei uns konnte die PS2-Version dieses Spitzentitels letzten Monat eine Topbewertung einfahren; leider verhindern für die PSP-Version einige Unzulänglichkeiten eine ähnlich hohe Punktzahl.

    Allen voran macht sich das Fehlen eines zweiten Analogsticks bemerkbar. So ist man gezwungen, die Sicht mit den vier Aktionstasten zu regulieren, was genaues Zielen so gut wie unmöglich macht. Zwar werden einige alternative Steuerungsarten angeboten, jedoch sind diese auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei. Zum Glück ist eine Gegner-Lock-on-Funktion integriert, die dieses Missgeschick einigermaßen wieder ausbügelt.

    Randale im Weltraum

    Blasterschüsse sind für Jedi-Ritter kein wirkliches Problem. Blasterschüsse sind für Jedi-Ritter kein wirkliches Problem. Der Spielablauf der Battlefront-Schlachten ist schnell erklärt: Der Spieler entscheidet sich für eine der vier Seiten (Imperium, Allianz, Föderation oder Rebellion) und wählt je nach spielerischer Vorliebe aus den Klassen Soldat, Grenadier, Scharfschütze, Pilot oder einer Spezialklasse seinen Krieger aus. Im Schlachtfeld angekommen, gilt es, alle vorhandenen Kommandoposten zu besetzen und/oder die Feindestruppen auf null zu dezimieren.

    Strategische Vorteile und spielerische Abwechslung bieten dabei Dutzende von fahrbaren Vehikeln, montierte Geschütze und spielbare Helden wie Yoda, Darth Vader oder Han Solo. Schlüpft man in die Haut eines dieser Superkämpfer, kann man mittels Machteinsatz oder Lichtschwertattacken die Reihen der Gegner in Sekundenschnelle lichten. Bei den Raumschlachten läuft das Ganze etwas anders ab; meistens muss ein großes Mutterschiff vom Himmel geholt werden.

    So steigt man ins Cockpit eines Tie-Fighters oder eines X-Wing, schießt gegnerische Jäger ab und entlädt seine Laserkanonen auf die lebenswichtigen Teile der feindlichen Riesenschiffe. Smarte Raumpiloten fliegen in den Hangar des Kontrahenten und besetzen dort den Kommandoposten, um die Schlacht so für sich zu entscheiden - das gezielte Zerstören des Schiffs-Energiekerns wie bei der PS2-Fassung ist hier aber nicht möglich.

    Die Macht der Modi

    Star Wars Battlefront II Wer die PS2-Version bereits gespielt hat, wird beim Betrachten der Spielmodi enttäuscht sein: Der motivierende Storymodus "Aufstieg des Imperiums" wurde wegrationalisiert; dafür spendierte man Solospielern eine Hand voll PSP-exklusiver Mini-Herausforderungen. So erledigt man innerhalb eines Zeitlimits als Attentäter eine bestimmte Anzahl abtrünniger Offiziere oder bringt als rebellischer Schmuggler diverse Gegenstände von A nach B.

    Zwar sind diese Missionen kurzweilig, jedoch können sie bei weitem nicht so lange motivieren wie der Story-Modus der PS2-Version. Glücklicherweise wurden die restlichen Solospieler-Optionen mit auf die UMD gepackt: Im Galaxie-Eroberungs-Modus zieht man mit seinen Truppen von Planet zu Planet und erkämpft sich dabei die Vorherrschaft im Universum. Eroberte Planeten bringen Credits ein, welche in neue Truppen oder Extras wie verstärkte Blaster oder dickere Panzerungen investiert werden können.

    Ist man auf schnelle Action aus, können im Modus Soforteinsatz einzelne Schlachten individuell zusammengestellt werden und dann alleine oder per Wireless-Funktion mit drei Gleichgesinnten gespielt werden. Diese Multiplayer-Schlachten sind enorm spaßig und garantieren stundenlanges Star Wars-Vergnügen.

    Grafisch macht die PSP-Version eine durchwachsene Figur: Zwar sehen die vertretenen Objekte sehr gut aus und das Spielgeschehen kommt auch fast nie ins Stottern, jedoch ist die Weitsicht durch dicke Nebelschwaden eingeengt und die Anzahl der auf dem Schlachtfeld vertretenen Truppen wurde ebenfalls minimiert. Musikalisch gibt es mit den gewohnt pompösen Star Wars-Melodien nur das Allerfeinste um die Ohren.

    Star Wars: Battlefront 2 (PSP)

    Spielspaß
    80 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Fazit
    Kurzweiliger Actionkracher im Star-Wars-Universum, jedoch nicht ganz frei von Schwächen.
  • Star Wars: Battlefront 2
    Star Wars: Battlefront 2
    Publisher
    LucasArts
    Developer
    Savage Entertainment
    Release
    10.2005

    Aktuelles zu Star Wars Battlefront II

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
432400
Star Wars Battlefront II
Star Wars Battlefront II
http://www.videogameszone.de/Star-Wars-Battlefront-2-Spiel-34952/Tests/Star-Wars-Battlefront-II-432400/
24.11.2005
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2005/12/PZ_01_06_Star_Wars_Battlefront_II_08.jpg
tests