Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Shadow Hearts: From The New World

    GEWALTIG  Indianerfrau Shania kann sich im Kampf jederzeit in einen Dämon verwandeln. GEWALTIG Indianerfrau Shania kann sich im Kampf jederzeit in einen Dämon verwandeln. Quelle: PLAYZONE Nun also doch: Mit über einjähriger Verspätung gegenüber dem US-Release hat uns Nautilus’ Ring-RPG ein drittes Mal erreicht. Während die Vorgänger mit abgedrehtem Japano-Humor und düsterer Gruselatmosphäre glänzten, hat man sich für Teil 3 ein gänzlich neues Ausgangsszenario erdacht. Die tragisch-düstere Liebesgeschichte um Yuri und Alice gehört der Vergangenheit an, nun meldet sich ein milchbubiger Drei-Käse-Hoch aus einer neuen Welt.

    DARÜBER LACHT DIE WELT
    Nicht nur der Held des Spiels schlägt eine sanftere Richtung ein. Auch die Horror-Atmosphäre der Prequels ist nun fast vollständig dahin. Stattdessen konzentrierte man sich bei Nautilus auf eine hauptsächlich humoristische Erzählweise. Beispiel gefällig? Nachdem Johnny Garland, so der Name des jungen Helden, seine halbe Familie samt die Hälfte seines Gedächtnisses verloren hat, kämpft er im Amerika Ende der 20er Jahre Seite an Seite mit einer ausgeflippten Ninja-Katze und linst gelegentlich auf die pralle Oberweite seiner dämonischen Mitstreiterin Shania. Wer den Wegfall der Ernsthaftigkeit nicht bedauert, hat hierbei eine Menge Spaß. Alle anderen trauern um Yuri und Co.

    HERR DES RINGS
    Immerhin ist man beim Kampfsystem keine allzu großen Veränderungen eingegangen: Noch immer steuert der „Judgment Ring“ die Geschehnisse in der Welt von Shadow Hearts. Auf dem Kampffeld beeinflussen Sie so bspw. Effektivität und Treffsicherheit Ihrer Aktionen. Jede Aktion, ob nun Angriff, Magie oder Itemwahl, bringt einen charakterspezifischen Ring zum Vorschein. Mit dem rasch drehenden Zeiger müssen Sie farblich markierte Bereiche treffen, um so Ihre Befehle auszulösen. Geschwindigkeit und Markierungen des Rings werden von Ihnen festgelegt. Treffen Sie die markierten Bereich nicht optimal oder gar nicht, geht Ihre Aktion ins Leere. So bleibt das Kampfsystem stets spannend und flott.Auch das Kombo-System hat seinen Weg in Teil 3 gefunden. Während der Zufallskämpfe können Sie mit Ihrem insgesamt sechsköpfigen Team fusionieren, um so den Gegner nicht zum Zuge kommen zu lassen. Die Kombinationen sind neuerdings nicht von dem Standort Ihrer Party auf dem Schlachtfeld abhängig, sondern von den so genannten „Stock-Points“. Das Austeilen und Einstecken von Treffern füllt einen Sonderangriffsbalken. Ist dieser gefüllt, können Sie mit den Kollegen verschmelzen, die ebenfalls mindestens einen von maximal zwei Stock-Points auf Vorrat haben. Dumm nur, dass auch das Gegner-Gezücht auf derlei Vorrats-Tricks zurückgreifen kann. Glücklicherweise lassen sich mit verschiedenen Angriffen die Punkte Ihrer Gegner senken. Eine taktische Note, die dem des Vorgängers überlegen ist.Das Magiesystem unterzog man indes nur marginalen Veränderungen. Insgesamt 12 magische Sternzeichen-Brettfelder lassen sich erneut mit allerlei Magie bestücken und aufrüsten. So können Sie jeden einzelnen Kämpfer zum Zauberer zaubern.

    EINBAHN-RPG
    Während zuletzt Final Fantasy 12 mit neu gewonnenen Freiheiten überraschte, kommt Shadow Hearts 3 typisch japanisch-konservativ daher. Die Formel „Stadt-Dungeon-Cutscene“ ist hier omnipotent, und wird erst im späteren Verlauf mit einigen Sidequests gelockert. Durch den Hauptplot aber wandern Sie auf linearen Pfaden.Dafür mixt der Storyverlauf einige non-fiktive Personen und Gegebenheiten mit dem typisch „Shadow Heart’schen“ Humor. Sie treffen auf Al Pacino, wandern durch Alcatraz und Roswell, und lernen Las Vegas von einer anderen Seite kennen. Die Vermischung von westlicher und östlicher Kultur bleibt durchgehend amüsant.Grafisch nagte der Zahn der Zeit an der Shadow-Hearts-Engine. Optisch gegenüber Teil 2 kaum aufpoliert, macht sich durch die liebevoll designten Areale eine akute Texturarmut breit. Auch die Zaubereffekte wirkten in Covenant deutlich imposanter. Dafür begeistern die rasanten Zwischensequenzen, und beweisen, dass spektakuläre Renderfilm-Kunst nicht nur von Square Enix auf die Beine gestellt werden kann.

    Shadow Hearts: From the New World (PS2)

    Spielspaß
    80 %
    Grafik
    7/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Tolles Kampfsystem
    Skurriles Charakterdesign
    Kaum Neuerungen
    Atmosphärisch schlicht
    Fazit
    Wenig Neuerungen, dafür eine Menge Spaß: Dank launigem Kampfsystem ist Teil 3 ein würdiger Nachfolger!
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
604346
Shadow Hearts: From the New World
Shadow Hearts: From The New World
http://www.videogameszone.de/Shadow-Hearts-From-the-New-World-Spiel-15778/Tests/Shadow-Hearts-From-The-New-World-604346/
21.06.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/06/01_kampf.JPG
tests