Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Sega Rally

    Segas Klassiker-Revival wird den hohen Erwartungen leider nicht gerecht.

    DELTA GEGEN CELICA  Die klassischen Sega-­Rallye-Modelle dürfen nicht fehlen. DELTA GEGEN CELICA Die klassischen Sega-­Rallye-Modelle dürfen nicht fehlen. Quelle: BILD: PLAYZONE So kann's gehen: Bei den Vorabpräsentationen machte Sega Rally einen vielversprechenden Eindruck. Flotte Drifts, ansehnliche Strecken, aufwendige Echtzeit-Bodenverformung, zugängliches Arcade-Fahrverhalten, ein beachtlicher Umfang - und all das gekoppelt mit dem großen Namen des Rallyespiele-Pioniers! Selbst bei unserem Studiobesuch vor Kurzem waren wir noch guter Dinge, denn der Haken an der Geschichte ist, dass die entscheidenden Probleme des Spiels tatsächlich erst bei einem ausgiebigen Test deutlich werden - denn grundsätzlich macht Sega Rally nicht viel wirklich falsch. Aber leider auch nur wenig tatsächlich richtig!

    Die Tücken der Modernisierung
    BONUSAUTOS  Manche Fahrzeuge wie Mini und Hummer sind nur außerhalb der Meisterschaft spielbar. BONUSAUTOS Manche Fahrzeuge wie Mini und Hummer sind nur außerhalb der Meisterschaft spielbar. Quelle: BILD: PLAYZONE Das legendäre Original von 1995 bot gerade mal drei Autos und vier Strecken, was für ein 2007er PS3-Spiel natürlich undenkbar wäre. Und so enthält das neue Sega Rally, das in jeder Hinsicht eine komplette Neuentwicklung ist, 15 Strecken in fünf Umgebungen und über 30 Fahrzeuge. Wer jetzt befürchtet, dass hier Masse vor Klasse ging, der hat vor allem bei den Autos leider Recht: Zwar unterscheiden sich die drei Fahrzeugklassen (Standard, getunt und Klassiker) deutlich voneinander, doch innerhalb der Klassen fallen die Unterschiede eher subtil aus. Selbst ein Lancia Stratos oder ein Audi Quattro fahren sich gerade mal etwas träger als ein Lancia Delta und lassen die schwierige Beherrschbarkeit und PS-Power der Originale nur erahnen. Da sind die Unterschiede zwischen den Rallye- und Straßenversionen der Wagen schon merklicher - außer der Wahl zwischen Schaltgetriebe und Automatik übrigens die einzige mögliche"Fahrzeug-einstellung". Die Strecken wirken da zum Glück individueller, doch auch hier wurden Elemente zugunsten der Zugänglichkeit glattgebügelt: Die Bodenhaftung auf Eis erweckt den Eindruck, als würde das Auto in James-Bond-Manier kurzfristig Spikes ausfahren und generell sorgen mehr oder weniger unsichtbare Barrieren direkt am Streckenrand dafür, dass selbst die schlechtesten Fahrer niemals im Kiesbett oder im Wald landen, sondern bestenfalls einen Dreher hinlegen. Überschläge sind gar nicht erst vorgesehen und ein Schadensmodell gibt's auch nicht.

    Arcade-artig oder NUR simpel?
    HINTERHER!  Auch mit 360 PS bleibt Ihnen bei jedem Start nur das Nachsehen. HINTERHER! Auch mit 360 PS bleibt Ihnen bei jedem Start nur das Nachsehen. Quelle: BILD: PLAYZONE Womit wir beim Fahrverhalten wären. Während Sega Rally Championship 1995 trotz seiner Spielhallen-Herkunft Maßstäbe beim Fahr- und Driftverhalten der Autos setzte, will die Neuauflage noch mehr Arcade-Feeling bieten. Die Folge ist ein Spielablauf, bei dem Sie praktisch durchgehend mit Vollgas fahren und nur darauf achten, Kurven rechtzeitig anzudriften. Wer vom Gas geht oder gar die Bremse bedient, fällt in der Regel zurück. Somit ist Sega Rally noch simpler als ein Ridge Racer, bei dem man zumindest Drifts gezielt initiieren muss. Und bei dem auch niemand auf die Idee kommen würde, bei Kurven im Zweifelsfall "über die Bande" zu fahren. Absurderweise kann es hier sogar schon mal passieren, dass man durch solch ein Manöver an einem Gegner vorbeizieht, auch wenn's zum Glück nicht die Regel ist. Und während an sich selbst Haarnadel-Kurven in hohem Tempo durchgedriftet werden können, brechen die Autos manchmal dann doch unerwartet aus und lassen den Fahrer verwirrt zurück. Und die Bodenverformung? Die ist ein nettes Detail, hat spielerisch aber vor allem zur Folge, dass Sie mehr denn je der Ideallinie folgen müssen - denn auf den von den Computergegnern durchpflügten Teilen der Fahrbahn sind Bodenhaftung und Beschleunigung besser.

  • Sega Rally
    Sega Rally
    Release
    28.09.2007

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
614742
Sega Rally
Sega Rally
http://www.videogameszone.de/Sega-Rally-Spiel-32201/Tests/Sega-Rally-614742/
27.09.2007
tests