Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Eidos liefert die passende Fingergymnastik für TV-Werbepausen.

    Die Alpin-Abfahrt dürfen Sie auch in der Ego- oder Vogelperspektive bestreiten. Die Alpin-Abfahrt dürfen Sie auch in der Ego- oder Vogelperspektive bestreiten. Eidos" offizielles Game zu den Olympischen Winterspielen 2002 beschränkt sich auf sechs Disziplinen, von denen Sie sich in fünfen mit Brettern an den Füßen hangabwärts bewegen. Immerhin stellen die Wettbewerbe unterschiedliche Anforderungen an Ihr Geschick und Timing: So steht beim Skispringen punktgenaues Knopfdrücken im Vordergrund, und auf der Freestyle-Piste müssen Sie gar nach Tanzspiel-Manier die über den Bildschirm laufenden Tastenkombinationen ausführen, damit Ihrer Springerin formschöne Kunststückchen gelingen. Beim Abfahrtslauf und im Slalom gilt es, die jeweilige Strecke in möglichst kurzer Zeit zu bewältigen und keines der Tore auszulassen. Dabei sind im Slalom natürlich in erster Linie schnelle Reaktionen und Wendigkeit gefragt, während auf dem Alpinkurs das Tempo dominiert. Besonders verzwickt gestaltet sich der Snowboard-Riesenslalom, bei dem jeweils zwei Konkurrenten auf Zickzack-Linien nebeneinander her schwänzeln. In den meisten Sportarten dürfen Sie zwischen mehreren Kameraperspektiven wechseln. Die meiste Action erwartet Sie wohl auf der Zweierbob-Bahn, wo Sie aus der Cockpitansicht auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigen müssen, ohne in den vereisten Kurven zu verunglücken. Ein Tutorial oder andere Hilfestellungen enthält das Spiel nicht, lediglich in den Wettkampfsrunden und den -aufzeichnungen weisen Sie - sofern aktiviert - zwei Kommentatoren auf Patzer hin. Im Optionsmenü haben Sie die Wahl zwischen 16 Nationalitäten, fünf Schwierigkeitsgraden sowie mehreren Tageszeiten, Schneefall- und Sichtverhältnissen. In der Olympiade eifern Sie in beliebig vielen Disziplinen um die olympischen Medaillen, im Turnier wursteln Sie sich durch nächtliche K.O.-Runden. Im Klassischen Modus wiederum setzen Sie Bildschirmleben ein, um sich in allen sechs Sportarten zu beweisen. In Training, Olympiade und Turnier dürfen Sie auch gegen bis zu drei Mitspieler an den Start gehen; per Splitscreen funktioniert das allerdings nur auf der Snowboard-Piste, und auch da nur pärchenweise. Generell spielen sich Wettkämpfe, Replays und Animationssequenzen mit 60 Hertz ab, was bei dem dargestellten Minimum an Texturen auch kaum verwunderlich ist. Die meisten Details wie Fähnchen oder Zäune sind ebenso lieblos dahingeschludert wie die Porträts der fiktiven Sportstars, die sich aber immerhin noch recht lebensecht bewegen. Für poppiges Flair soll ein eingängiger Softrock-Soundtrack sorgen.

    Salt Lake 2002 (PS2)

    Spielspaß
    68 %
    Grafik
    7/10
    Sound
    7/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Salt Lake 2002
    Salt Lake 2002
    Publisher
    Eidos
    Developer
    Attention to Detail
    Release
    17.01.2002
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
41212
Salt Lake 2002
Eidos liefert die passende Fingergymnastik für TV-Werbepausen.
http://www.videogameszone.de/Salt-Lake-2002-Spiel-31375/Tests/Eidos-liefert-die-passende-Fingergymnastik-fuer-TV-Werbepausen-41212/
05.04.2002
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2002/04/abfahrt 3.jpg
tests