Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Resident Evil Zero

    Billy markiert den Macho und provoziert die zierliche Rebecca mit lässigen Sprüchen. Billy markiert den Macho und provoziert die zierliche Rebecca mit lässigen Sprüchen. Jeder Resident Evil-Fan kann sich ganz genau an den ersten Teil erinnern. 1996 schockierte Capcom die Videospieler mit einer bis dato unbekannten Dimension des Grauens. Damals musste eine Polizeispezialeinheit mysteriöse Vorfälle in der Nähe von Raccoon City aufklären. Doch seltsamerweise brach der Kontakt zu ihr völlig ab. Daraufhin wurden die Mitglieder des Alpha-Teams entsandt, um das Verschwinden der Kollegen zu untersuchen. Doch was sie vorfanden, ließ ihnen das Blut in den Adern gefrieren. Als sie die entstellten Leichen ihrer Kollegen fanden, wurden sie von mutierten Zombiehunden angegriffen. Sie hatten nur eine Chance, indem sie sich in das nahe gelegene Landhaus flüchteten. Dort angekommen, wähnten sie sich in Sicherheit, doch die kommenden Ereignisse sollten sie eines Besseren belehren. Der Wissensdurst all derer, die sich fragten, wie es überhaupt zu den schrecklichen Ereignissen in Teil 1 kommen konnte, wird in der neuesten Episode aus der Resident Evil-Reihe gestillt. In Resident Evil Zero könnt ihr nämlich aktiv die Geschichte des Bravo-Teams miterleben. Einer der Hauptcharaktere ist die zierliche Rebecca Chambers, die bereits im ersten Teil einen Gastauftritt hatte.

    GRAUENVOLLER BEGINN

    Schauplatz ist zu Beginn ein Zug, der für die Passagiere nach dem Angriff von mutierten Egeln zu ihrem Grab wird. Nach einem Szenenwechsel sieht man das S.T.A.R.S.-Bravo-Team, welches zu einem Tatort unterwegs ist. Auf dem Weg dorthin passiert auch gleich das erste Unglück: Der Helikopter stürzt ab. Die Insassen haben Glück im Unglück und überleben. Nicht weit von der Unglücksstelle finden die Polizisten das Wrack eines Militärfahrzeuges. Dort müssen sie feststellen, dass der Fahrer und der Beifahrer auf bestialische Art und Weise ums Leben gekommen sind. Aus den gefundenen Papieren geht hervor, dass sie in Begleitung eines Häftlings, der zweiten Hauptfigur Billy Coen, waren. Da dieser jedoch spurlos verschwunden ist, bleibt für die Sondereinsatztruppe nur der eine Schluss: Er ist der Mörder. Sofort teilen sie sich auf, um den entflohenen Sträfling zu finden und dingfest zu machen. Rebecca stößt bei ihrer Suche nach dem Flüchtigen auf den stillgelegten Zug und setzt hier ihren Einsatz fort. Ihr bietet sich ein Bild des Grauens. Nicht ein Überlebender ist mehr in dem Zug zu finden. Stattdessen bekommt sie es bald mit nach lebendem Menschenfleisch gierenden Zombies zu tun. Nachdem sie den ersten Angriff der Untoten abwehren konnte, trifft sie bald auf den Verdächtigen Billy Coen. Auch er hat bereits Bekanntschaft mit den schauerlichen Zombies gemacht. Nach kurzer Zeit wird den beiden klar, dass sie ohne gegenseitige Unterstützung keine Chance haben, diesem wahr gewordenen Alptraum zu entrinnen.

    GETEILTES LEID IST HALBES LEID

    Auf dieser Notwendigkeit basiert die Umsetzung des neuen spielerischen Elements, das in Resident Evil Zero erstmalig Anwendung findet. Ihr könnt nämlich zu jeder Zeit während des Spieles die Charaktere per Knopfdruck wechseln. Dass dieses Feature neue Möglichkeiten für die Gestaltung der Rätsel bietet, versteht sich von selbst. So muss man mit einer der Figuren zum Beispiel einen spitzen Gegenstand finden, damit der Partner das blockierte Schloss einer Tür aufbekommt. Da nur der gefangene Charakter diesen Gegenstand benutzen kann, muss man ihn vorher mit einem kleinen Küchenaufzug zu ihm befördern. An anderer Stelle werden sowohl Rebecca als auch Billy aktiv für das Lösen eines Rätsels benötigt. Während zum Beispiel Billy aktiv von euch gesteuert wird, kann man mit dem C-Stick Rebecca bewegen. Auf diese Weise lassen sich schwere Blockaden sichern und zeitgleich Gegenstände einsammeln, die sonst unerreichbar sind. Die Rätsel bieten leider keine Innovationen. Oftmals sind sie zu leicht durchschaubar. Erfahrene Spieler sehen schon beim ersten Blick, was zu tun ist.

  • Resident Evil Zero
    Resident Evil Zero
    Release
    06.03.2003
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
195261
Resident Evil Zero
Resident Evil Zero
http://www.videogameszone.de/Resident-Evil-Zero-Classic-29931/Tests/Resident-Evil-Zero-195261/
06.07.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/07/16_04.jpg
tests