Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Resident Evil: Outbreak

    Einer unserer Mitstreiter wird zum Zombie. Gut, dass George ein Eisenrohr dabei hat. Einer unserer Mitstreiter wird zum Zombie. Gut, dass George ein Eisenrohr dabei hat. Wer hätte anno 1996, als Resident Evil erstmals auf der PSone erschien, gedacht, dass Capcom damit ein neues Genre definieren und die Reihe in gar nicht allzu ferner Zukunft zu einer der erfolgreichsten Videospielserien aller Zeiten avancieren würde? Mit Outbreak soll nun eine neue Ära für die Survival-Horror-Serie eingeleitet werden: Online-Gaming. Doch noch ist ungewiss, ob auch europäische Spieler in den Genuss des Online-Modus kommen werden. Grund für die Unentschlossenheit Capcoms ist aber nicht etwa der geringe Absatz von Online-Adaptern in Europa, sondern der bislang eher dürftige Aufbau eines funktionierenden Netzwerkes. Laut Tsuyoshi Tanaka, dem Produzenten von Outbreak, ist es daher aber auch denkbar, dass "zuerst eine Offline-Version erscheint und die Netzwerk-Version später nachgereicht wird". Man darf hierzulande also noch hoffen, in den Genuss des Onlinespiels zu kommen.

    Jetzt geht's los
    Eventuell kommen also auch deutsche Spieler früher oder später in den Genuss des sehr vielversprechend klingenden Online-Modus. Dieser bietet so viele Neuerungen, dass er "Resi"-Fans, absolute Neulinge und Spieler, die bereits das Interesse an der Serie verlo-ren haben, weil ihnen diese zu wenig Abwechslung bot, gleichermaßen anspricht. So können Gamer zu Beginn des Spiels aus ganzen acht Figuren wählen (siehe INFO "Die Charaktere"), mit denen sie den Horror gemeinsam überleben wollen. Das Spiel beginnt mit den Vorgeschichten der einzelnen Figuren, die durch individuelle Intros die letztendlich gleiche Story aus verschiedenen Blickwinkeln erzählen. Der Spieler findet sich anschließend in einer Bar in Raccoon City wieder, wo er sich mit den anderen Personen treffen muss - beziehungsweise "kann", denn auch online kann man rein theoretisch alleine spielen. Es wird zu keinem Zeitpunkt eine Situation geben, die nicht auch alleine bestreitbar wäre - es wird nur verdammt schwer. Mit drei Begleitern ist man also definitiv auf der sicheren Seite. Die Hauptgeschichte ist dabei in einzelne Storys unterteilt. Nach dem Abschluss einer dieser Storys können Sie Ihren Fortschritt speichern und beim nächsten Mal dort wieder beginnen. Spieler, die beim gleichen Kapitel wie Sie starten, sind dadurch potenzielle Mitstreiter. Normalerweise bie- tet jedes Online-Spiel eine umfangreiche Lobby, in der Sie sich mit Spielern aus aller Welt zu einer Partie Resident Evil verabreden können. Ob dies bei Outbreak auch so funktionieren wird, ist noch nicht hundertprozentig klar. Bei einer Präsentation auf der Tokyo Game Show gab es noch keine Lobby.

    Kein Quatschen statt Zocken
    Dafür funktioniert die Kommunikation mit den übrigen Akteuren im Spiel aber schon sehr gut - und zwar über ein komfortables Menü mit kontextspezifischen Befehlen. Im Klartext bedeutet das, dass Sie mit dem rechten Analogstick Befehle wählen können, die der jeweiligen Situation angepasst sind. Während Sie im Kampf mit Zombies Instruktionen wie "Schützen" oder "Angreifen" geben können, machen bei Rätseln Aktionen wie "Geben" oder "Drücken" mehr Sinn. Der Vorteil: Die Atmosphäre leidet nicht unter Privatgesprächen von Spielern, die das eigentliche Ziel aus den Augen verlieren. Zusätzlich gibt es einige erweiterte Steuerungsfunktionen. Wenn Sie nicht mit einer Waffe ausgerüstet sind, können Sie mit der Kombination R1 + X auch treten und schlagen, während die Dreieckstaste nun direkt eine Landkarte einblendet. So können Sie auch Mitspieler schnell orten, wenn diese zum Beispiel per Kommunikationsmenü um Hilfe bitten. Ansonsten wurde die klassische Resident Evil-Steuerung aus den Vorgängern beibehalten. Kenner der Serie werden sich also trotz aller Neuerungen schnell zurechtfinden.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
260700
Resident Evil Outbreak
Resident Evil: Outbreak
http://www.videogameszone.de/Resident-Evil-Outbreak-Spiel-29920/News/Resident-Evil-Outbreak-260700/
10.12.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/12/01verwandlung.jpg
news