Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Resident Evil 6 im Test für PS3 und Xbox 360: Kein Meilenstein, aber ein ebenso packender wie riesiger Action-Hit - Jetzt im Handel

    Resident Evil 6 im Test für PS3 und Xbox 360: Mit der neuen Episode der berühmten Videospiel-Saga setzt Capcom neue Genre-Maßstäbe in Sachen Umfang - Resident Evil 6 bietet vier Kampagnen. Bis ihr den Abspann seht, vergehen mindestens 24 Stunden. Doch unter dem Gigantismus leidet die Qualität einiger Spielelemente. Im Test zu Resident Evil 6 erfahrt ihr, wie gut der Horror-Titel geworden ist.

    Resident Evil 6 im Test für PS3 und Xbox 360: Und es kommt doch auf die Größe an! Zumindest im Fall von Resident Evil 6: Denn die neue Episode der berühmten Videospiel-Saga setzt in Sachen Umfang neue Genre-Maßstäbe. Bis ihr den Abspann zu Gesicht bekommt, vergehen mindestens 24 Stunden - in Zeiten von fünfstündigen Actionhappen der Marke Call of Duty eine echte Sensation. Der Gigantismus hat aber seinen Preis: Es ist geradezu offensichtlich, dass es die Macher von Resident Evil 6 möglichst jedem Spielergeschmack recht machen wollen - und darunter leidet dann die Qualität einiger Spielelemente.

    Es wäre also durchaus sinnvoll gewesen, wenn Capcom weniger auf die Masse und mehr auf die Klasse der einzelnen Teile geachtet hätte. All das ist aber Meckern auf höchstem Niveau: Resident Evil 6 ist trotz seiner Ecken und Kanten ein famoser Spaß - nur perfekt, das ist es eben nicht. Unseren Test zu Resident Evil 6 lest ihr auf dieser und der nächsten Seite. Nutzt unser angehängtes Inhaltsverzeichnis, um auf die zweite Seite unseres Resident Evil 6-Tests zu gelangen - dort erfahrt ihr neben den Contra-Punkten auch unsere Wertung!

    Resident Evil 6 im Test - Das hat uns gefallen

    Gigantischer Umfang mit vier Kampagnen

    Alter Bekannter: Der Kettensägenbösewicht feiert sein blutiges Comeback - da hilft auch Jakes spezielle Nahkampf-Attacke wenig. Alter Bekannter: Der Kettensägenbösewicht feiert sein blutiges Comeback - da hilft auch Jakes spezielle Nahkampf-Attacke wenig. Quelle: Videogameszone.de Nach einem kurzen Prolog, der gleichzeitig als Tutorial dient, landet ihr im Hauptmenü - und wisst erst mal gar nicht, wo ihr anfangen sollt. Resident Evil 6 enthält nämlich ganze vier Story-Kampagnen, von denen wiederum drei frei wählbar sind. Wollt ihr lieber mit Leon Kennedy und seiner Kollegin Helena Harper durch eine amerikanische Universität voller Zombies spazieren? Oder die Geschicke der beiden nach China entsandten Supersoldaten Chris Redfield und Piers Nivans lenken? Oder dann doch lieber mit Jake Muller und Sherry Birkin aus einem Geheimlabor in Osteuropa entkommen? Jede Kampagne besteht aus jeweils fünf Kapiteln, was die Sache noch komplizierter macht! Denn ihr könnt nach jedem Level zu einer anderen Kampagne wechseln. Davon raten wir aber dringend ab: Spielt die Geschichte schön der Reihe nach - erst Leon, dann Chris, dann Jake und schließlich die freischaltbare Ada Wong. Denn nur so könnt ihr der ebenso packenden wie verwirrenden Handlung einigermaßen folgen. Mehr wollen wir hier aber nicht verraten. Fakt ist jedoch: Selbst geübte Zocker brauchen mindestens 20 Stunden, um das Abenteuer durchzuspielen - ein toller Wert.

    Aufgemöbeltes Gameplay

    Die neue Inventarverwaltung gefällt uns prima: Mit dem Digikreuz kramt ihr blitzschnell Handgranaten sowie Heilsprays hervor oder wechselt zum gewünschten Schießprügel. Auch das Lebensenergie-System hat Capcom clever überarbeitet: Der Zustand eures Recken wird anhand von sechs Würfeln dargestellt. Diese Segmente füllt ihr nach Gegentreffern durch das serientypische Schlucken von Kräutern wieder auf. Wobei ihr das Grünzeug neuerdings zuerst zu Pillen verarbeiten müsst. Das klingt jedoch komplizierter als es ist: Ein Druck auf die entsprechende Taste öffnet das zugehörige Inventar, das Mischen der Tabletten dauert keine 10 Sekunden. Und wenn eurem Helden dann doch mal die Energie ausgeht, eilt der KI-Partner automatisch zur Hilfe und päppelt euch notdürftig wieder auf. Apropos Partner: Wer alleine spielt, der wird sich nur selten über den CPU-gesteuerten Kollegen ärgern - die KI macht einen ordentlichen Job. Ihr könnt eurem Kumpel zwar Befehle wie "Folg mir!" oder "Bleib stehen!" geben, nötig ist das aber nicht.

    Furiose Bosskämpfe

    Die Endgegner in Resident Evil 6 stecken teilweise unglaublich viel ein, bevor sie zu Boden gehen. Die Endgegner in Resident Evil 6 stecken teilweise unglaublich viel ein, bevor sie zu Boden gehen. Quelle: Videogameszone.de Die Endgegner in Resident Evil 6 stecken teilweise unglaublich viel ein, bevor sie zu Boden gehen. Überhaupt gehören die Bossgefechte zu den Höhepunkten des Spiels: Optisch teils überragend inszeniert, überbieten sich die Riesenmonster gegenseitig in Sachen Größe und Ekeldesign. Mal tretet ihr gegen eine turmhohe Motte an, mal verfolgt euch eine unsichtbare Wasserschlange. An die denkwürdig-genialen Gefechte aus Resident Evil 4 kommen die Oberschurken jedoch nicht ganz heran.

    Das liegt vor allem daran, dass nicht immer klar ersichtlich ist, was man denn nun eigentlich tun soll und wo die Schwachstellen des jeweiligen Biests sind. Stichwort Schwachstellen: Capcom streut ständig irgendwelche langatmigen Quick-Time-Events ein! Dann müsst ihr beispielsweise wild am Stick herumrühren, um euch aus der Umklammerung eines Zombies zu befreien. An die Tastennachdrückerei als Action-Spielelement haben wir uns ja nun schon gewöhnt, aber in dieser Häufigkeit ist das Ganze dann doch recht nervig.

    Viel Abwechlsung

    Resident Evil 6 besteht nicht nur aus Schießereien - es bietet noch viel mehr! Die Entwickler packen ständig irgendeine coole Idee oder gleich ein neues Spielelement aus. Ob Minirätsel, kurze Klettereinlage oder rasante Flucht vor einem Panzer - hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Sogar einige Fahrzeugpassagen warten auf euch! Diese sind jedoch weniger toll gelungen: Schneemobil, Jeep, Helikopter und Motorrad steuern sich nämlich derart simpel, dass kein besonderer Spielspaß aufkommen will. Zum Glück ist die Fahrerei aber zumeist nach wenigen Minuten wieder vorbei.

    Zahlreiche Mehrspieler-Modi

    Der mit Abstand kurioseste Modus von Resident Evil 6 ist die Agentenjagd: Steigt als Monster in die Kampagne eines anderen Spielers ein und macht ihm das Überleben schwer. Was sich nett und unterhaltsam anhört, entpuppt sich jedoch als ziemlich anspruchslos und öde: Als Feindkreatur stehen euch nur wenige Moves zur Verfügung, taktisches Vorgehen ist quasi unmöglich. Gut gelöst: Vor dem Start jedes Kampagnen-Kapitels könnt ihr entscheiden, ob Online-Gegner in eurem Spiel zugelassen sind - wer also keine Lust auf seltsam menschlich agierende Monster hat, der kann die skurrile Agentenjagd einfach abschalten.

    Der aus diversen Vorgängern bekannte Söldner-Modus ist hingegen eine Art Highscore-Jagd: Versucht innerhalb eines Zeitlimits möglichst viele Gegner zu erledigen und dabei Combo-Punkte einzusacken - freischaltbare Charaktere sorgen für Langzeitmotivation. Klasse: Ihr könnt auch gemeinsam mit einem Kumpel loslegen - online oder im Splitscreen. Bis auf die Ada-Kampagne darf man übrigens das komplette Spiel auch im Koop durchzocken - was sowohl online als auch im Splitscreen funktioniert. An einigen Stellen unterstützen sich dann sogar bis zu vier Online-Spieler - etwa wenn Leon und Helena im Rahmen der Handlung auf Jake und Sherry treffen.


    04:47
    Resident Evil 6: Horror-Spektakel im Play3-Videotest
  • Resident Evil 6
    Resident Evil 6
    Publisher
    Capcom
    Developer
    Capcom
    Release
    02.10.2012
    Es gibt 45 Kommentare zum Artikel
    Von baiR
    Ok. Das hört sich wieder anders an. Da kann ich dir rechtgeben. Ich poste übrigens nur in News weil ich auch auf…
    Von T-Bow
    Es gibt nun mal immer wieder User, die was in News-Threads reinschreiben und dann die Seite nie wieder besuchen,…
    Von baiR
    Ich muss petib rechtgeben denn nicht alles was Mainstream ist muss schlecht sein. Ich kaufe mir auch ein paar…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Bioshock: The Collection Release: Bioshock: The Collection 2K Games
    Cover Packshot von Eisenhorn: XENOS Release: Eisenhorn: XENOS
    Cover Packshot von Space Rift Release: Space Rift bitComposer Games
    • Es gibt 45 Kommentare zum Artikel

      • Von baiR Erfahrener Benutzer
        Ok. Das hört sich wieder anders an. Da kann ich dir rechtgeben. Ich poste übrigens nur in News weil ich auch auf PCGames, Xboxdynasty und Serienjunkies.de unterwegs bin. Ich diskuttiere gerne über meine Lieblingsthemen aber ich würde viel zu viel Zeit damit verbringen wenn ich auch noch verstärkt im Forum…
      • Von T-Bow Community Officer
        Es gibt nun mal immer wieder User, die was in News-Threads reinschreiben und dann die Seite nie wieder besuchen, weshalb ich es unsinnig finde, in News-Threads zu diskutieren. Die Vergangenheit hat mir gezeigt, dass 90% dieser User nicht belehrbar sind oder sein wollen. Es gibt natürlich auch "normale" User…
      • Von baiR Erfahrener Benutzer
        Ich muss petib rechtgeben denn nicht alles was Mainstream ist muss schlecht sein. Ich kaufe mir auch ein paar Mainstreamtitel. Ein Mainstreamtitel gehört sogar zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Nämlich die GTA-Serie.

        Da ich mich jetzt mittlerweile mit meinen Bruder durch die Leonkampange…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1027626
Resident Evil 6
Resident Evil 6 im Test für PS3 und Xbox 360: Kein Meilenstein, aber ein ebenso packender wie riesiger Action-Hit - Jetzt im Handel
Resident Evil 6 im Test für PS3 und Xbox 360: Mit der neuen Episode der berühmten Videospiel-Saga setzt Capcom neue Genre-Maßstäbe in Sachen Umfang - Resident Evil 6 bietet vier Kampagnen. Bis ihr den Abspann seht, vergehen mindestens 24 Stunden. Doch unter dem Gigantismus leidet die Qualität einiger Spielelemente. Im Test zu Resident Evil 6 erfahrt ihr, wie gut der Horror-Titel geworden ist.
http://www.videogameszone.de/Resident-Evil-6-Spiel-29905/Tests/Resident-Evil-6-im-Test-1027626/
02.10.2012
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2012/01/Resident_Evil_6_Screenshots.jpg
resident evil,horror,capcom
tests