Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rayman Raving Rabbids

    ERBARMEN! Zu spät - die Hasen kommen ...

    In der Zelle hat unser Held viel Zeit zum Nachdenken.
BILD: UBISOFT In der Zelle hat unser Held viel Zeit zum Nachdenken. BILD: UBISOFT Nachdem wir euch in der letzten Ausgabe der N-ZONE mit ausführlichen Informationen zu Inhalt und Gameplay von Ubisofts kommender Hasenhatz versorgt haben, kommt dieses Mal einer derjenigen Menschen zu Wort, die hinter den Kulissen fleißig am neuen Rayman-Abenteuer werkeln. Loic Gounon, 24-jähriger Senior Coordinator bei Ubisoft Pictures, verrät uns hier, weshalb sich Rayman-Fans und solche, die es werden wollen, ganz besonders auf Rayman Raving Rabbids freuen dürfen.

    "Dieses Spiel stellt eine urkomische Episode innerhalb der Rayman-Reihe dar. Schon bei der Entwicklung der ersten Hasen hatten wir vor, den Spieler in völlig verrückte Situationen und Szenarien hineinzuversetzen, die einfach nur eine Menge Spaß machen. Rayman-Fans treffen hier nun auf ihre bislang erbittertsten Widersacher - die Hasen", fasst Gounon zusammen. Dieser Spaß wird auf verschiedenen Konsolen erhältlich sein.

    Uns interessiert natürlich, wie es zu der Entscheidung kam, den Wii als Hauptsystem für den neuen Rayman-Titel zu wählen und nicht einfach die PS2-Fassung auf den GameCube zu übertragen. "Wir haben bereits in einem sehr frühen Entwicklungsstadium von Raving Rabbids über das Gameplay geredet", so Gounon, "und uns dafür entschieden, besonders Wii-spezifische Features zu integrieren. Bereits die ersten Versuche zeigten schnell, dass die Hauptfigur wunderbar für die Wii-Steuerung geeignet ist", meint Gounon und ergänzt: "Danach haben wir geschaut, wie wir dem Spieler im Spielverlauf unterschiedliche, Aufsehen erregende Elemente präsentieren können."

    Entdecke die Möglichkeiten

    In der Zelle hat unser Held viel Zeit zum Nachdenken.
BILD: UBISOFT In der Zelle hat unser Held viel Zeit zum Nachdenken. BILD: UBISOFT Augenscheinlich war man sich bei Ubisoft der Optionen, die der einzigartige Wii-Controller den Programmieren bietet, sehr wohl bewusst. Auf die Frage, ob es eher schwierig oder motivierend sei, angesichts solcher Möglichkeiten ein Spiel zu entwickeln und die Hardware bis ins Letzte auszureizen, antwortet Gounon: "Es ist immer aufregend, mit einer neuen Hardware zu arbeiten, besonders wenn sie innovativ und ganz anders als der Rest ist.

    Was die Wii-Hardware betrifft, so ist sie perfekt für die Entwicklung von Spielen geeignet - leicht zu programmieren, man kann sich vollkommen auf die Entwicklung neuer Ideen konzentrieren. Der Controller eröffnet ganz neue Wege für das Gameplay. Steuerung und Gameplay sind völlig neu zu überdenken, um bei Interaktivität und Spieltiefe in unbekannte Dimensionen vorzustoßen", streicht Loic Gounon wesentliche Aspekte heraus.

    Betrachtet man sich die anderen Versionen, dann stellt man fest, dass der neue Rayman-Titel auf Wii ein vollkommen anderes Spiel-Erlebnis vermittelt als auf den übrigen Systemen. Dazu bemerkt Gounon: "Der Wii-Controller fügt dem Gameplay definitiv eine andere Dimension hinzu. Doch das Entwicklerteam hat ziemlich viel Erfahrung in der Arbeit mit allen möglichen Systemen und unser Ziel ist es, dem Spieler auf seiner Hardware, egal welcher, das jeweils bestmögliche Erlebnis zu bieten.

    Deshalb passen wir das Spiel den jeweiligen Funktionen und Stärken jedes Systems individuell an." Dennoch scheint Raving Rabbids speziell auf den Wii zugeschnitten zu sein. Weshalb investiert Ubisoft aber so viel Anstrengung und Leidenschaft, um dieses Spiel ausgerechnet für diese Konsole besonders anzupassen? Dazu Loic Gounon: "Nun, ein großer Teil unserer Innovationen floss in die neuartige Steuerung ein und wir hatten dabei wirklich das Gefühl, dass wir das Rayman-Universum deutlich erweitern könnten.

    Es ging einfach darum, dem Spieler ein neuartiges, tiefgründiges und spaßiges Spiel-Erlebnis zu bieten. Bevor der Spieler weiterkommen kann, muss er erst eine Reihe unterschiedlicher Moves beherrschen. Rayman wird zum Beispiel einige Tiere reiten können, denen mit dem Controller der richtige Weg gewiesen wird. Es ist sicher leicht vorstellbar, dass es sich ziemlich natürlich anfühlt, alleine durch gezielte Bewegungen einen Adler durch die Lüfte oder einen Hai unter Wasser zu steuern. Außerdem wird man die Türen zu den Hasentoiletten öffnen, Karottensaft pumpen oder Schweine melken können, indem man den Controller als verlängerte Hand benutzt." In der Tat, das hört sich einerseits ungewöhnlich und neuartig, aber zugleich auch sehr vielversprechend an. Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt und freuen uns schon darauf, endlich selbst Hand anlegen zu dürfen.

    Bildergalerie: Rayman Raving Rabbids
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (4 Bilder)
  • Rayman Raving Rabbids
    Rayman Raving Rabbids
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    15.05.2009
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelles zu Rayman Raving Rabbids

    Test X360 NDS Wii PS2 GC XB GBA PS3 Rayman Raving Rabbids 0

    Rayman Raving Rabbids

    X360 NDS Wii PS2 GC XB GBA PS3 Hasen hoppeln vor die Kamera 1

    Hasen hoppeln vor die Kamera

    X360 NDS Wii PS2 GC XB GBA PS3 Liebe Grüße zum Valentinstag 0

    Liebe Grüße zum Valentinstag

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
502361
Rayman Raving Rabbids
Rayman Raving Rabbids
http://www.videogameszone.de/Rayman-Raving-Rabbids-Spiel-13993/News/Rayman-Raving-Rabbids-502361/
14.09.2006
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2006/09/NZone_0906_Raymon_Raving_Rabbids_01.jpg
news