Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • RTX Red Rock

    Solange sich die zwei Jungs unterhalten, gehen sie wenigstens nicht auf uns los. Solange sich die zwei Jungs unterhalten, gehen sie wenigstens nicht auf uns los. Volltreffer. Da wagen die Erdlinge auf einem unwirtlichen Nachbarplaneten zaghaft erste Kolonisationsversuche und treten prompt ins Fettnäpfchen. Auf dem "Red Rock" Mars scheinen nämlich wertvolle Überreste einer außerirdischen Technologie verschütt zu liegen - und auf die ist eine weitere Alien-Rasse, die L.E.D.s, ziemlich scharf. So scharf, dass sie kurzerhand die Lasergewehre anlegt, jeglichen Widerstand beiseite räumt und es sich in der ehemaligen Menschensiedlung gemütlich macht. Unser Held, der "Radical Tactics Expert" (sprich Nahkampf-Spezialist) E.Z. Wheeler, soll nach dem Massaker eigentlich nur brav auf einem der nahe gelegenen Monde sitzen bleiben und die Eindringlinge im Auge behalten; doch als er den Notruf einer Gruppe überlebender Kolonisten empfängt, wagt er sich in die Höhle des Löwen und versucht auf eigene Faust, die Kontrolle über die Mars-Station wieder in menschliche Hände zu bringen. "Hände" heißt im Fall von Wheeler: eine Ausführung organischer Otto-Normalgriffel und eine High-Tech-Prothese, die mit entsprechenden Versatzstücken zu verschiedenen Werkzeugen und Waffen umgebaut werden kann. Parallel dazu hilft ihm ein mechanisches Auge dabei, versteckte Gegner, Fallen oder Gegenstände aufzuspüren.

    Eine Frau für alle Fälle
    Und dann wäre da noch IRIS, kurz für Independent Removable Information System; ein "weibliches" Computermodul, das Wheeler mit nützlichen Tipps zur Seite steht und bis über beide - ähem ... Schaltkreise? - in ihn verschossen ist. (Wenn auf den berüchtigten Humor der LucasArts-Entwickler noch ein letztes bisschen Verlass ist, sollten sich aus dieser Konstellation köstliche Wortwechsel ergeben!) IRIS lässt sich jedenfalls in die Ports verschiedener Maschinen oder Schaltpulte einsetzen und versorgt ihren Angebeteten von dort aus mit den Informationen, die er zum Lösen von Objekt-Puzzles benötigt. Diese umfangreiche Hilfe-Funktion spricht dafür, dass es sich bei RTX Red Rock weniger um einen Rätsel-Marathon in alter Monkey Island- oder Indiana Jones-Tradition handelt als um ein modernes Third-Person-Action-Adventure - mit Betonung auf Action. Auch die offizielle Einteilung der Handlung in Levels, zahlreiche Alien-Gefechte und die Ankündigung von Zweispielermodi wie Capture the Flag erwecken diesen Eindruck. Aufgrund der relativ dünnen Besiedelung des roten Planeten dürfte jedoch eine eher ruhige Grundstimmung vorherrschen und nur wenig Kommunikation mit den belagerten Siedlern stattfinden. Dafür soll Wheeler Eiswüsten und Minenschächte erkunden, Wasserpassagen durchtauchen, mit dem Jetpack durch die Gegend schwirren und sich am Steuer von Geländefahrzeugen, Alien-Schiffen und verschiedenen Robotern versuchen dürfen.

  • RTX Red Rock
    RTX Red Rock
    Publisher
    LucasArts
    Developer
    LucasArts
    Release
    27.06.2003
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
125640
RTX Red Rock
RTX Red Rock
http://www.videogameszone.de/RTX-Red-Rock-Spiel-31008/News/RTX-Red-Rock-125640/
24.01.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/01/ACF56B.jpg
news