Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Pro Evolution Soccer 5

    Gutis Linksschuss ist eine wahre Augenweide. Mal sehen, ob er das Tor trifft. Gutis Linksschuss ist eine wahre Augenweide. Mal sehen, ob er das Tor trifft. So unterschiedlich können die Ansprüche bei der Entwicklung eines Fußballspiels sein: Während die FIFA-Entwickler von Electronic Arts jedes Jahr hauptsächlich damit beschäftigt sind, den Vorsprung des spielerisch überlegenen Pro Evolution Soccer aufzuholen, sind die japanischen Programmierer von Konami überwiegend beim Thema Innovation gefragt: Sie müssen ihren Fans jedes Jahr etwas Neues bieten und das Fußball-Genre nach vorne bringen. Glücklicherweise hat die fleißige Truppe rund um Entwickler-Legende Shingo "Seabass" Takatsuka dies bisher jedes Jahr geschafft - und auch bei Pro Evolution Soccer 5 ist das nicht anders.

    Wenn weniger mehr ist

    Größte Neuerung von Pro Evolution Soccer 5 im Vergleich zu den Vorgängern ist die deutlich veränderte Steuerung. Sowohl beim Passsystem als auch beim Zweikampfverhalten hat sich einiges getan und selbst gestandene PES-Spieler müssen sich umstellen. Beim Passsystem fällt bereits nach wenigen Spielminuten auf, dass die Effektivität der Pässe deutlich heruntergeschraubt wurde: Sie kommen weniger präzise und scharf beim Mitspieler an.

    Zudem spielt es jetzt eine wesentlich größere Rolle, wie der Spieler beim Passen steht (schaut er in die Richtung des Passempfängers?) und welche Fähigkeit der Passgeber besitzt. Spieler mit geringeren Pass-Attributen eignen sich zum Beispiel kaum noch, um gefährliche Pässe in den Lauf zu vollbringen. Durch diese Veränderungen spielt sich Pro Evolution Soccer 5 eindeutig realistischer als die Vorgänger, da man wesentlich häufiger den Sicherheitspass über mehrere Spielstationen spielen muss und nicht mehr ununterbrochen auf Traumpässe einzelner Spieler hoffen kann.

    Vorsicht beim Zweikampf

    Crespo lässt sich von zwei Verteidigern nicht beeindrucken und schlenzt den Ball ins lange Eck. Crespo lässt sich von zwei Verteidigern nicht beeindrucken und schlenzt den Ball ins lange Eck. Auch beim Zweikampfverhalten hat sich einiges getan. Hauptmerkmal des neuen Zweikampfverhaltens: Normale Attacken (Tacklings mit der X-Taste) gilt es neuerdings wesentlich umsichtiger einzusetzen, da auch sie regelmäßig zu Fouls führen. Der Spieler darf nicht mehr wie bisher regelmäßig darauf hoffen, dass er den Ball mit ungestümen Tacklings irgendwie erobert.

    Stattdessen muss die X-Taste mit Bedacht und dem richtigen Timing eingesetzt werden, um dem Gegner den Ball vom Fuß zu stibitzen. Obwohl das neue Zweikampfverhalten sehr ausgereift wirkt und nach einigen Matches vom (erfahrenen) Spieler verinnerlicht sein sollte, gibt es hier ein weiteres Problem: Einige Schiedsrichter bei Pro Evolution Soccer 5 pfeifen viel zu kleinlich und stören so im Zusammenspiel mit dem neuen Zweikampfverhalten den Spielfluss: Ständig werden Zweikämpfe abgepfiffen und der Spieler weiß oftmals gar nicht so genau, warum. Hier schafft nur die manuelle Auswahl des Schiedsrichters Abhilfe.

    Optisch noch immer hinter der FIFA-Serie

    Gerade bei den Lichteffekten kann PES 5 nicht ansatzweise mit FIFA 06 mithalten. Gerade bei den Lichteffekten kann PES 5 nicht ansatzweise mit FIFA 06 mithalten. Neben den Änderungen bei der Steuerung haben die Entwickler von Konami bei Pro Evolution Soccer 5 vor allem Feintuning betrieben. So wurden sowohl die Animationen als auch die Ballphysik weiter veredelt und ermöglichen stellenweise absolut fantastische Spielmomente. Auch an der KI wurde nachgebessert, was vor allem den Torhütern beim Herauslaufen aus dem Tor zugute kommt. Was wir trotz all der spielerischen Verbesserungen immer noch zu beanstanden haben, ist die grafische Präsentation des Spiels.

    Auch Pro Evolution Soccer 5 holt nicht das Letzte aus der PlayStation 2 heraus und muss sich in optischer Hinsicht dem Konkurrenten FIFA 06 geschlagen geben. Vor allem die matschigen Texturen und die mäßigen Lichteffekte stören. Durch die schwache Umgebungsgrafik geht zudem Atmosphäre verloren. Besonders ärgerlich: Bei einigen Partien bleiben sogar die Zuschauerränge leer, um Leistung einzusparen!

    Pro Evolution Soccer 5 (PC)

    Spielspaß
    93 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Fazit
    Das schafft nur Konami: Pro Evolution Soccer 5 legt die Messlatte wieder ein Stück nach oben!
  • Pro Evolution Soccer 5
    Pro Evolution Soccer 5
    Developer
    Konami
    Release
    27.10.2005

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    Cover Packshot von WWE 2K16 Release: WWE 2K16 2K Games , 2K Games
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
427960
Pro Evolution Soccer 5
Pro Evolution Soccer 5
http://www.videogameszone.de/Pro-Evolution-Soccer-5-Spiel-28569/Tests/Pro-Evolution-Soccer-5-427960/
04.11.2005
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2005/11/PZ1205PES515.jpg
tests