Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Pro Evolution Soccer 3

    Der Brasilianer Ronaldinho wird unsanft zu Fall gebracht. Der Brasilianer Ronaldinho wird unsanft zu Fall gebracht. Eigentlich muss man ein neues Pro Evo Soccer nicht mehr groß vorstellen. Konami hat es mit den zahlreichen Vorgänger geschafft, sich selbst bei weniger fußballinteressierten PS2-Besitzern einen guten Namen zu machen. Dafür ist in erster Linie das geniale Gameplay verantwortlich, das jedes einzelne Match zu einer echten Herausforderung macht. Neu ist diesmal, dass Schiedsrichter bei nicht allzu krassen Fouls auch mal die Vorteilsregel anwenden, um den Spielfluss nicht zu unterbrechen. Bis auf ein paar zweifelhafte Szenen, bei denen man sich wünschen würde, der Referee hätte doch gepfiffen, funktioniert dies bestens. Wie immer sorgt ein breites Sortiment an glänzend animierten Spielerbewegungen im Zusammenspiel mit der überragenden Ballphysik dafür, dass man selbst nach unzähligen Spielstunden immer wieder neue, überraschende Spielsituationen zu Gesicht bekommt. Alles in allem wirkt das Gameplay nicht zuletzt wegen des längst überfälligen 60-Hz-Modus deutlich dynamischer und flüssiger als beim Vorgänger. Da sich sowohl die aktuelle Form als auch die Charakterwerte der virtuellen Kicker auf deren Ballfertigkeiten auswirken, kommt taktischen Überlegungen wie Aufstellung, Abwehrverhalten und Offensivausrichtung eine große Bedeutung zu. Vor jedem Match sorgt wie gewohnt eine Fülle von Einstellungsmöglichkeiten für praktisch unbegrenzte Spielvarianten. Hier können Sie Jahreszeit, Stadion, Schiedsrichter, Wetter, Tageszeit, Mannschaftsform, Zuschauerverhalten und vieles mehr bestimmen.

    Komplett überarbeitete Grafik
    Es versteht sich ja mittlerweile fast von selbst, dass Konami jedes Jahr das Gameplay weiter verfeinert. Dafür hat sich in den letzten Jahren nicht viel an der grafischen Präsentation der Spiele getan. Auch hier hat sich das Entwicklungsteam KCE TYO in diesem Jahr für einen gewaltigen Schritt nach vorne entschieden. Das Ergebnis sind flüssigere Bewegungsabläufe, prächtige Stadien, detaillierte Spielermodelle mit Gesichtsanimationen und eine hervorragende Präsentation entscheidender Spielszenen. Einzige Grafikmankos sind die wirklich hässlichen Zuschauer-Bitmaps und der nicht unbedingt berauschende Regeneffekt, die wie traurige Relikte aus vergangenen Zeiten wirken. Wie einige andere kleine Unzulänglichkeiten nerven diese aber nicht wirklich und haben auch keinen Einfluß auf den enormen Spielspaß. Ansonsten ist die Präsentation der Fußballsim durchweg gut gelungen, wenngleich sie nicht ganz so opulent wie bei den FIFA-Konkurrenztiteln ausfällt. Dies gilt auch für die Stadionatmosphäre, die zwar besser als bei den Vorgängern ist, jedoch noch nicht auf Electronic-Arts-Niveau rangiert. Die Kommentare von Wolff Christoph Fuss und Hansi Küpper gewinnen auch keinen Innovationspreis und werden wahrscheinlich selbst von geduldigen Fans nach wenigen Spielen abgestellt.

    1.000 Stunden Spielspass
    Pro Evolution Soccer 3 ist einer der wenigen Sporttitel, die sowohl alleine als auch zu mehreren viel Spaß machen. Ab zwei Spielern geht's auf dem Platz und vor der Konsole richtig rund. Konamis Simulation bietet dank der perfekten Spielmechanik mindestens so viel Diskussionsstoff wie ein reales Fußballspiel. Insgesamt dürfen sich bis zu acht Spieler in verschiedenen Cups und Meisterschaften um die Kugel und den Turniersieg balgen. Etwas schade ist es, dass Pro Evolution Soccer 3 nicht wie der der große Konkurrenztitel aus dem Hause Electronic Arts onlinefähig sein wird. Diese Option plant Konami erst für eine der kommenden Versionen. Fast so packend wie mit Freunden ist das Spiel auch alleine. Vor allem der noch umfangreichere, überarbeitete Meisterligamodus, bei dem man über mehrere Spielzeiten hinweg eine europäische Vereinsmannschaft aufbauen und coachen muss, fesselt sehr lange Zeit. Für zusätzliche Motivation sorgt das neue PES-Shop-Feature, bei dem man für gewonnene PES-Punkte (diese erhält man in praktisch jedem Spielmodus für Erfolge) zusätzliche Stadien, Spieler, Mannschaften, Optionen, Effekte und vieles mehr kaufen kann. Sogar neue Frisuren oder Trikots für den Editor kann man hier erstehen. Äußerst praktisch ist auch der umfangreiche Trainingsmodus des Spiels, der dafür sorgt, dass sogar absolute Pro Evo-Neulinge innerhalb kürzester Zeit die annähernd perfekte Steuerung erlernen können. In einer Vielzahl von Trainingsherausforderungen kann man dann gleich die neu erworbenen Kenntnisse anwenden und nebenbei ein paar Punkte für den PES-Shop einheimsen.

    Bildergalerie: Pro Evolution Soccer 3
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (4 Bilder)

    Pro Evolution Soccer 3 (PS2)

    Spielspaß
    93 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Pro Evolution Soccer 3
    Pro Evolution Soccer 3
    Developer
    KCE Nagoya
    Release
    17.10.2003
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
254580
Pro Evolution Soccer 3
Pro Evolution Soccer 3
http://www.videogameszone.de/Pro-Evolution-Soccer-3-Spiel-28565/Tests/Pro-Evolution-Soccer-3-254580/
26.11.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/11/med5.jpg
tests