Pro Evolution Soccer 2012 (X360)

Release:
29.09.2011
Genre:
k.A.
Publisher:
Konami

PES 2012 im Test: Maximale Freiheit, maximale Kontrolle - Ab heute im Handel erhältlich

29.09.2011 09:46 Uhr
|
Neu
|
PES 2012 im Test auf videogameszone.de! Nachdem die letzten Versionen der japanischen Fußballsimulation eher umstritten waren, kämpft sich Konami mit der 2012er-Ausgabe zu alter Stärke zurück und macht damit das Duell gegen die FIFA-Konkurrenz extrem spannend!

PES 2012 im Test! Die Fußballsimulation des japanischen Teams um Kultentwickler Seabass entstand unter großem Druck, macht aber eine hervorragende Figur. PES 2012 im Test! Die Fußballsimulation des japanischen Teams um Kultentwickler Seabass entstand unter großem Druck, macht aber eine hervorragende Figur. [Quelle: Konami] PES 2011 im Test! Dem Konami-Team forderte die Entwicklung von PES 2011 viel ab: Die Japaner mussten äußere Einflüsse wie die Katastrophe im März abschütteln und den Abstand auf Konkurrent FIFA in einem echten Kraftakt aufholen. Doch diesen Ansporn brauchte die Meute um Entwicklerguru Seabass scheinbar, um sich auf alte Tugenden zu besinnen. So flüssig, präzise und anspruchsvoll wie dieses Jahr spielte sich Pro Evo schon lange nicht mehr. Dazu gelang Konami mit der Off-the-Ball-Steuerung eine coole Innovation, obschon sie noch nicht perfekt umgesetzt wurde. Klar hängt PES 2012 in Sachen Präsentation und Lizenzen noch immer hinter her. Wer sich aber auf das Geschehen auf dem Platz konzentriert und bereit ist, Zeit zu investieren – der wird bei PES 2012 mit maximaler Freiheit und Kontrolle belohnt.

"Unser Fokus muss darauf liegen, Pro Evo wieder dorthin zu bringen, wo es hingehört." Mit diesen Worten verdeutlichte der PES-Europaverantwortliche Jon Murphy die Marschrichtung: Vorbei die Zeiten des elitären Überlegenheitsdenkens, jetzt wird wieder in die Hände gespuckt. Passend dazu setzten die Japaner vor allem auf mehr Disziplin. Wo die Abwehrreihen letztes Jahr noch an aufgeschreckte Hühnerhaufen erinnerten, hält dieses Jahr der moderne Fußball Einzug. Das Mittelfeld rückt intelligent mit zurück, um den Raum für die Angreifer dichtzumachen. Die Defensive schließt zugleich gezielt Lücken und bewacht einzelne Gegner, ohne aus der taktischen Reihe zu fallen. Großes Lob an die KI-Designer, die Hintermannschaften agieren die meiste Zeit glaubwürdig und vor allem auch effektiv. Einer für alle, alle für einen! Damit es trotzdem noch Gründe zum Jubeln gibt, lernte die Abteilung Attacke ebenso dazu. Vorbei die Zeiten statischer Mitspieler, in PES 2012 sind alle Akteure konstant in Bewegung, um Gegner zu beschäftigen oder Anspielmöglichkeiten zu bieten.

PES 2012: Die Schiedsrichter sind nicht mehr ganz so penibel wie in PES 2011, pfeifen aber dennoch nachvollziehbar. PES 2012: Die Schiedsrichter sind nicht mehr ganz so penibel wie in PES 2011, pfeifen aber dennoch nachvollziehbar. [Quelle: Konami] Außerdem bremsen Kameraden in der Vorwärtsbewegung nicht länger ab, sondern gehen im Gegenteil die nötigen Wege, um schnelle und präzise Angriffszüge durchzuführen. Gut so, Konami gelingt eine feine Balance zwischen Offensive und Defensive, so wirkt das Spiel als Ganzes lebendig, flüssig und realistisch. Ein weiteres Mittel im Kampf um den Ball ist die Off-the-Ball-Steuerung (siehe Extrakasten), mit der ihr manuell einen weiteren Spieler neben dem ballführenden manövriert. Eine an sich feine Idee, deren Umsetzung aber ein wenig zu unkomfortabel ausfiel. Selbst nach mehreren Partien fiel es uns noch schwer, in der Hitze des Gefechts intelligente Spielzüge zu kommandieren.

Auf sich gestellt erledigt die optimierte KI hier oft einen genauso guten Job wie mögliche Anweisungen unsererseits. Sinnvoll fanden wir das Feature hingegen bei Standardsituationen, wo wir statt des Schützen lieber direkt den Balladressaten steuerten. Zahlreiche Eckbälle und Freistöße resultierten im Torerfolg aufgrund kluger Mitspielerbewegungen – ausgeführt mittels Off-the-Ball-Kontrolle. Vom Meister zum Schüler? Doch damit nicht genug, Konami steckte weitere Arbeit in das Erlebnis auf dem Platz und integrierte unzählige neue Animationen ins Geschehen. Viele der neuen Bewegungen helfen, das Spiel variantenreicher zu gestalten, während andere schlicht die Nahtstelle zwischen einzelnen Manövern besser kaschieren.

Vor dem Spiel ist in PES 2012 Training angesagt. Neue Challenges helfen, den Umgang mit dem Controller zu perfektionieren. Vor dem Spiel ist in PES 2012 Training angesagt. Neue Challenges helfen, den Umgang mit dem Controller zu perfektionieren. [Quelle: Konami] Im Vergleich zum Primus FIFA 12 wirken Spielzüge dennoch oft abgehackt, da die Übergänge zwischen Animationsstufen noch immer zu grob sind. Wirklich störend hängt der Kick aus Japan aber nur in einer Disziplin hinterher: der Präsentation. Die Entwickler versuchen hier mit Details aufzutrumpfen: Ordner und Kameramänner am Spielfeldrand, Trainer die vor der Bank gestikulierend herumwirbeln. Das wirkt nett, geht im Gesamtbild aber unter. Die Fans auf den Tribünen erscheinen einfach weniger glaubhaft und vor allem die Soundkulisse in Form der Stadiongesänge kann nicht annähernd mit der Konkurrenz mithalten. Da sollte sich PES 2012 mal eine dicke Scheibe bei der kanadischen Konkurrenz abschneiden.

Wichtig ist aber bekanntlich auf dem Platz (okay, für den Satz wandern jetzt wirklich 5 Euro ins Phrasenschwein) und dort gelingen PES 2012 nach der Enttäuschung im vergangenen Jahr wichtige Schritte nach vorn. Das Spielgeschehen wirkt flott, flüssig und realistisch, gerade alte Pro Evo-Hasen fühlen sich nach kurzer Zeit pudelwohl. Zudem bietet das Spiel enorme Freiheit, ihr lernt ständig Kniffe dazu und habt das Gefühl, immer besser zu werden. Der Nachteil: Ein- oder Umsteiger zahlen anfangs ordentlich Lehrgeld, denn die Trainings-Challenges decken nur einen Bruchteil des Spiels ab. Den Spaß, den ihr mit PES 2012 haben werdet, müsst ihr euch erst verdienen. Weitere Infos zu PES 2012 findet ihr auf unserer Sammelseite zum Spiel.

03:05
PES 2012: Kommentiertes Video zur Xbox-360-Demo
Pro Evolution Soccer 2012 (X360)
Spielspaß-Wertung

88 %
Leserwertung
(6 Votes):
92 %
Grafik
Sound
Multiplayer
8/10
7/10
8/10
Sehr flüssiges, lebendiges Spielerlebnis
Nur begrenzte Zahl an Originallizenzen
Sehr gute Mitspieler-KI
Schwächen in der Präsentation
Innovative Off-the-Ball-Steuerung
Moderation
29.09.2011 09:46 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
22.09.2011 23:33 Uhr
Sehr Zufrieden mit der Arbeit von Konami , deutliche Steigerung zu PES 2011 einfach ein Super Spiel. Beide Demos ausprobiert Pes 12 als auch fifa von beiden ein fan doch Pes ist dieses Jahr einfach stärker... Freue mich schon auf nächste Woche dann kann endlich mal wieder schön PES gekickt werden 
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
22.09.2011 11:04 Uhr
Ich muss sagen, ich bin mit dem Punkt "Präsentation" nicht ganz einverstanden. Ja, die Fans sehen schlechter aus als bei Fifa, ja, sie hören sich vorallem auch schlechter an. Dafür ist die Grafik der Spieler deutlich besser und ich finde auch die Eröffnungsscenen wie Einmarsch usw. bei PES schöner, ebenso…

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Das erste Update für PES 2012 steht ab sofort als Download bereit. Neben neuen Schuhen und Trikots enthält das Update für Pro Evolution Soccer 2012 auch alle aktuellen Transfers. Der Innenverteidiger Per Mertesacker ist beispielsweise nun als Spieler für Arsenal London tätig. mehr... [2 Kommentare]
Neu
 - 
Konami hat für Pro Evolution Soccer 2012 (PES 2012) den ersten kostenlosen Download-Content angekündigt. Der DLC soll am 11. Oktober erscheinen und rund 160 Mannschaften mit allen bisherigen Spielertransfers aktualisieren. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Seit dieser Woche sind mit FIFA 12 und PES 2012 die neuen Fußballsimulationen von Electronic Arts und Konami im Handel erhältlich. Doch welches der beiden Spiele setzt sich in diesem Jahr die Fußballkrone auf? Videogameszone.de macht den Vergleich und beleuchtet FIFA 12 sowie PES 2012 im kommentierten Vergleichsvideo. mehr... [1 Kommentar]
Neu
 - 
In PES 2012 werden Online-Matches mit insgesamt bis zu 8 Spielern möglich. Wie Konami bestätigt, wolle man mit PES 2012 ein intensiveres Online-Erlebnis bieten. Die Meister Liga Online ist dabei ein zentraler Punkt für Online Wettbewerbe. mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
Konami hat bekannt gegeben, dass in PES 2012 die komplette spanische Liga integriert ist. Demnach sind im neuen Pro Evolution Soccer alle 20 spanischen Klub-Teams mit den offiziellen Merkmalen der Liga vertreten. Darunter sind unter anderem Real Madrid, der FC Barcelona, Valencia CF und Sevilla CF. mehr... [0 Kommentare]
article
845842
Pro Evolution Soccer 2012
PES 2012 im Test: Maximale Freiheit, maximale Kontrolle - Ab heute im Handel erhältlich
PES 2012 im Test auf videogameszone.de! Nachdem die letzten Versionen der japanischen Fußballsimulation eher umstritten waren, kämpft sich Konami mit der 2012er-Ausgabe zu alter Stärke zurück und macht damit das Duell gegen die FIFA-Konkurrenz extrem spannend!
http://www.videogameszone.de/Pro-Evolution-Soccer-2012-Xbox360-236857/Tests/PES-2012-im-Test-Maximale-Freiheit-maximale-Kontrolle-Ab-heute-im-Handel-erhaeltlich-845842/
29.09.2011
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2011/08/PES_2012_Screenshots_2.jpg
pes,fußball,konami
tests