Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Exklusive Eindrücke zu Prince of Persia

    "Ihr seid die ersten Menschen, die gleich das neue Prince of Persia in Aktion sehen werden und die nicht hier arbeiten." Mit diesen Worten bereitete uns Ben Mattes, seines Zeichens Produzent des neuen Prince of Persia, vor. Gleich würden wir als erstes deutsches Videospiel-Magazin einen exklusiven Blick auf die E3-Demo von Prince of Persia für die PlayStation 3 werfen - und das noch vor der E3.

    OPTISCHES WAGNIS
    Exklusive Eindrücke zu Prince of Persia
    Für "die zweite Neuerfindung der Marke Prince of Persia" war es laut Ben Mattes nötig, das Fundament zu erneuern. Erster und augenscheinlichster Punkt hierbei ist der Grafikstil. Bereits auf den ersten veröffentlichten Screenshots war sofort zu erkennen, dass die Entwickler den eigenwilligen Cel-Shading-Look verwenden, was spontan Bedenken auslöste. Nicht etwa, weil der Protagonist und die anderen Figuren nicht Next-Gen-würdig aussahen. Es ist vielmehr der geringe kommerzielle Erfolg vergangener Cel-Shading-Titel, der unsere Stirn in Sorgenfalten legte. Allerdings hat sich der Cel-Shading-Look in Prince of Persia dank der Hardware-Power der PS3 unübersehbar weiterentwickelt. "Wir möchten, dass der Spieler das Gefühl hat eine Illustration zu spielen." Schwärmt Ben Mattes vom neuen Look. Und tatsächlich, sämtliche Figuren sehen aus, wie animierte Konzeptzeichnungen und beeindrucken vor allem in Nahaufnahmen durch eine Fülle an wundervollen Details - nicht nur auf Bildern, sondern auch in Bewegung.

    LINEARITÄT ADE
    Prince of Persia Prince of Persia
    Die zweite Änderung wird sich in Form eines komplett neuen Spielaufbaus bemerkbar machen. Waren die vergangenen Teile eine Aneinanderreihung vieler linearer Levels, in denen ihr straff bei der Hand genommen und durch das Spiel geführt wurdet, so bekommt ihr im neuen Prince of Persia mehr spielerische Freiheit. Das Spiel wird aus zwei Regionen bestehen, in denen sich viele Knotenpunkte befinden, die durch direkte und lineare Wege miteinander verbunden sind. Welchen dieser Punkte ihr besucht, steht euch jedoch frei. Sobald ihr euch für ein Ziel entschieden und dort angekommen seid, erwarten euch allerdings wieder lineare Level-Abschnitte. Im gezeigten Spielabschnitt turnte der neue Prinz in bekannter Manier durch einen Canyon. Er rannte an Wänden entlang, während er mit seinem Krallenhandschuh für den nötigen Halt sorgte. Er schwang von Stange zu Stange und kraxelte an Säulen entlang. Der Krallenhandschuh befähigt ihn dabei auch zu einigen neuen Moves. So kann er an einer Wand mehrere Male nach oben springen ohne dabei den Halt zu verlieren. An bestimmten Stellen schlägt er seine Krallen in die Wand und gleitet dann langsam gen Boden.
    Prince of Persia Prince of Persia

    VON WEGEN SCHWACHES GESCHLECHT
    Prince of Persia Prince of Persia
    Auch das nächste Feature von Prince of Persia wurde im Vorfeld bekannt gegeben. Der Protagonist wird die ganze Zeit über von Elika, einer Ahura, begleitet. Die Ahuras (haben nichts mit Raumschiff Enterprise zu tun ;-)) sind die Wächter über den Baum des Lebens, in dem Ahriman, der Gott der Dunkelheit, sein Dasein fristet. Verbannt wurde er von seinem Bruder Ormazd, den Gott des Lichts, nachdem er versucht hatte die Welt in Dunkelheit zu hüllen. Leider konnte Ahriman aus dem Baum des Lebens ausbrechen und versucht nun erneut die Welt ins Chaos zu stürzen. Wie es der Zufall so will, waren der Protagonist und Elika Zeuge dieses Ereignisses und versuchen fortan Ahriman und seine Schergen aufzuhalten. Ganz einfach ist das nicht, denn Ahriman überzieht die Spielwelt mit einer schwarzen, zähflüssigen und bei Kontakt sofort Tod bringenden Substanz namens "The Corruption", die weite Teile der Gebiete unerreichbar macht und zusätzlich furchteinflößende Gegner hervorbringt. Als Ahura hat Elika allerdings einige Tricks, darunter viele magischer Natur, auf dem Kasten, um mit "The Corruption" fertig zu werden. So könnt ihr die kecke Brünette per Knopfdruck jederzeit einsetzen, wobei sie je nach Situation anders in Aktion tritt. Befindet ihr euch mitten in einer Sprungeinlage und ihr merkt, dass der zu erreichende Absatz zu weit weg ist, so drückt ihr die Elika-Taste und sie greift euch mit einer Art Koop-Doppelsprung unter die Arme. In dem gezeigten Spielabschnitt waren überdies einige Jumppads in der Umgebung verteilt an denen sich der neue Prinz und Elika zunächst hängen konnten. Betätigt ihr nun die Elika-Taste, machen die beiden einen Riesenhopser quer durch die Gegend und zum nächsten Jumppad. Während der Vorführung war schon deutlich zu erkennen, dass Elika keine KI-Partnerin im klassischen Sinne ist. Ben festigt diesen Eindruck mit folgenden Worten: "Elika wird euch nicht auf den Sack gehen. Darauf verwette ich meinen Job. Sie verirrt sich nicht, sie bleibt nie zurück, sie ergreift nie die Initiative, wenn ihr es nicht wollt." Gewagte Worte.

    JEDER KAMPF EINE HERAUSFORDERUNG
    Prince of Persia Prince of Persia
    Die letzte grundlegende Änderung am bisherigen PoP-Konzept betrifft das Kampfsystem. Die Zeiten, in denen ihr es mit mehreren Feinden gleichzeitig zu tun bekommt, sind vorbei. Es wird nur noch Kämpfe gegen einzelne Gegner geben, was Ben Mattes wie folgt begründet: "Was den Kampf angeht, wollten wir wieder zum ursprünglichen Prince of Persia zurückkehren, in dem man ein Drittel seiner Lebensenergie verliert, wenn man von einem Gegner getroffen wurde. Ein zweiter Treffer drängte den Spieler vielleicht in eine Falle und tötete ihn augenblicklich. Der andere Vorteil der Konzentration auf den Kampf mit nur einem Gegner ist, dass wir die Kamera viel näher ans Geschehen heranbringen können und so Tag-Team-Manöver des Prinzen und Elika besser und packender inszenieren können." Um diese Aussage nicht einfach nur im Raum stehen zu lassen, führte Ben Mattes einen Kampf gegen ein von Screenshots bereits bekanntes Monster live vor. Wie genau das aussah, könnt ihr morgen sehen, wenn wir hier auf www.playdrei.de ein exklusives Video, in dem ein Interview mit Ben Mattes und Gameplay-Szenen zu sehen sind, veröffentlichen. Bewegte Bilder sagen schließlich mehr als tausend Worte.
    Prince of Persia Prince of Persia

    OHNE RISIKO KEIN ERFOLG
    Der erste Next-Gen-Ableger der Serie beschreitet viele neue und teilweise sehr mutige Wege. Vielleicht vermag Ben Mattes den Fluch, der abergläubisch betrachtet, auf Cel-Shading-Spielen lastet, zu brechen. Wünschenswert wäre es denn gerade in Bewegung und während der Kämpfe macht der Titel schon eine exzellente Figur. Auch das Konzept der unterstützenden Figur, die auf Knopfdruck zur Stelle ist, funktionierte bereits recht gut. Wie allerdings der Grundaufbau des neuen Prince of Persia in der Praxis aussieht, war anhand des kurzen Abschnittes noch nicht klar erkennbar. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie viel spielerische Freiheit der Spieler schließlich präsentiert bekommt.

  • Prince of Persia
    Prince of Persia
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    04.12.2008
    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von Konsolenfreak456
    Ich fand die ersten Bilder vom Spiel ehr langweilig, doch jetzt siehtz doch echt cool aus !)
    Von ndz
    jo, der Cell-Shading style kommt ganz gut.. nur irgendwie reizt mich PoP überhaupt nicht und hat es eigentlich auch…
    Von SchubkraftRecords
    jo, der Cell-Shading style kommt ganz gut.. nur irgendwie reizt mich PoP überhaupt nicht und hat es eigentlich auch…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel

      • Von Konsolenfreak456 Benutzer
        Ich fand die ersten Bilder vom Spiel ehr langweilig,

        doch jetzt siehtz doch echt cool aus !)
      • Von ndz Erfahrener Benutzer
        Schweig, Dämon! Sands of Time war genial. Punkt.  Ich kann mich mit dem neuen Stil zugegebenermaßen auch nicht wirklich anfreunden... solange aber die Optik stimmig bleibt, ist auch das kein Problem für mich. Mich hat der Stilwechsel damals bei The Legend of Zelda: Windwaker auch nicht wirklich gestört,…
      • Von SchubkraftRecords Erfahrener Benutzer
        Zitat von LOX-TT am 24.09.2008 00:55
        mir gefällt dieser Stil und auch der neue Prinz eigentlich sehr gut 


        jo, der Cell-Shading style kommt ganz gut.. nur irgendwie reizt mich PoP überhaupt nicht und hat es eigentlich auch nie.. hab mir damals das PS2 Set mit dem Sands of Time gekauft und das Spiel fand ich irgendwie.. öhm.. naja.. keinen weiteren kommentar.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
651356
Prince of Persia
Exklusive Eindrücke zu Prince of Persia
http://www.videogameszone.de/Prince-of-Persia-Spiel-16312/News/Exklusive-Eindruecke-zu-Prince-of-Persia-651356/
14.07.2008
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2008/07/1216030370966.jpg
news