Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Pokémon: Wir streiten über Sinn und Unsinn von offiziellen Nintendo-Events!

    Pokémon-Spieler werden momentan mit Events überhäuft: Ob Event-Pokémon, die man sich in bestimten Läden abholen kann, Codes für spezielle C-Gear-Gestaltungen oder Taschenmonster, die man nur im Internet über die Dream World erhalten kann. Das war längst nicht immer so. Redakteur Max Drews und Autor Wenlok Holmes aus dem PokéWiki haben sich Gedanken zum Thema gemacht. Beide sind echte Experten, was Pokémon angeht.

    Einmal schön lachen, bitte! Die Pokémon stehen für Fototermine zur Verfügung. Einmal schön lachen, bitte! Die Pokémon stehen für Fototermine zur Verfügung. PokéWiki-Redakteur Max Drews mag Nintendo-Events für Pokémaniacs. PokéWiki-Redakteur Max Drews mag Nintendo-Events für Pokémaniacs. PRO: Pokémon-Events stärken das Gemeinschaftsgefühl... sagt Max Drews!
    Seltene Taschenmonster und die Schwierigkeit, sie zu erhalten, gehören seit jeher zum Erfolgskonzept der Pokémon-Serie. Wer weiß, ob sich die ersten Editionen "Pokémon Rot" und "Pokémon Blau" einst so gut verkauft hätten, wenn die Entwickler nicht in letzter Minute das geheimnisvolle Mew integriert hätten, das damals wie heute nur sehr schwer zu erhalten war - wer wirklich eines fing, konnte sich der Aufmerksamkeit seiner Mitschüler sicher sein. Wenn sich Nintendo also auch heute noch an das Konzept hält, einige wenige Pokémon besonders begehrenswert und selten zu gestalten, ist das nicht nur akzeptabel, sondern stark wünschenswert - denn nur wer wie ein echter Sammler auch im echten Leben Orte aufsucht, die eventuell nicht direkt in seiner Umgebung liegen, kann eben beispielsweise ein Celebi besitzen. Durch die Event-Verteilung bleibt es etwas Besonderes, das nicht jeder Fan besitzt.

    Wer nun einwenden mag, dass Nintendo durch diese Verteilungen Ungerechtigkeit schafft, dem sei gesagt, dass kein Event-Pokémon essentielle Vorteile im Spiel verschafft. Man sieht ein paar Spielausschnitte mehr und hat das betreffende Exemplar in seinem Pokédex, aber auf offiziellen Turnieren sind Event-Taschenmonster so gut wie immer verboten, um Fairness zu gewährleisten. Und mit dem richtigen Training kann ohnehin jedes noch so normale Pokémon ein Event-Pokémon besiegen. Auch für Sammler wird direkt im Spiel gesorgt - schillernde Pokémon, auch Shinys genannt, sind für jeden zugänglich, der nur lange genug sucht.

    Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Gemeinschaftsgefühl, auf dem das Pokémon-Spielprinip zu einem Großteil basiert. Schon immer war es für einen vollständigen Pokédex notwendig, dass Spieler ihre Taschenmonster untereinander tauschen. Event-Veranstaltungen wie die Pokémon Days tragen selbstverständlich zu diesem Gemeinschaftsgefühl bei, indem man dort neue Leute kennenlernt, sich zum Tauschen und Kämpfen verabredet und an Spielen an Parcoursstationen teilnimmt. Pokémon war noch nie ein Spiel für Eigenbrötler und geht auch mit den Events konsequent den Weg weiter, den es schon seit Mitte der 90er Jahre beschreitet. Und wenn ein Spieler partout keine Möglichkeit hat, selbst einen der Pokémon Days zu besuchen, bieten hilfreiche Fans im Internet auf Seiten wie Filb.de oder Bisafans.de ihre Hilfe an. So kann man diesen Leuten sein Spielmodul zuschicken, das Pokémon von ihnen darauf laden lassen und die Edition danach zurückerhalten - auch dies fördert das Gemeinschaftsgefühl und setzt gegenseitiges Vertrauen voraus.

    Die Pokémon zeigen sich von ihrer besten Seite. Die Pokémon zeigen sich von ihrer besten Seite. Zu guter Letzt bieten die Verteilungen außerdem den Anreiz, das Spiel auch nach Monaten aus dem Regal zu holen. Viele Fans werden sich erinnern, dass ihr Exemplar von "Pokémon Goldene Edition HeartGold" und "Pokémon Silberne Edition SoulSilver" schon lange im Schrank verstaubt war, als im Februar 2011 die Celebi-Download-Tour stattfand - bei mir war es nicht anders. Was habe ich also getan? Ich legte die Edition erneut ein, lud mir Celebi herunter und spielte auch eine ganze Weile danach noch - der Download brachte mir wie vielen anderen den Anreiz, die Region erneut zu erforschen. So erhöht Nintendo geschickt die Langzeitmotivation für die Spiele und die Spieler freuen sich. Denn eins darf man nicht vergessen - während viele Herausgeber an zusätzlich herunterladbarer Software Geld verdienen wollen, gibt es die Events bei Nintendo völlig kostenlos.

    Pokémon-Events fördern zusammengefasst also das Gemeinschaftsgefühl, bieten eine höhere Langzeitmotivation und sind nach wie vor etwas Besonderes, das nicht jeder Trainer der Taschenmonster erhält. Ohne Events würde nicht nur ein gutes Stück Tradition, sondern auch ein wesentlicher Spaßfaktor innerhalb der Realität, losgelöst vom Bildschirm, verloren gehen. Deswegen befürworte ich Pokémon-Events.

  • Pokémon Schwarz und Weiß
    Pokémon Schwarz und Weiß
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Nintendo
    Release
    04.03.2011
    Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
    Von jorrry
    Hatte ständig Probleme G/S/K zu beenden.Ich habe mir Celebi und Mew durch Glinches auf Gold bzw. Rot gefangen, welche…
    Von andypanther
    Finde ich eigentlich immer noch eine Frechheit. Damit erinnern die einem nur, wofür Cheatmodule und ähnliches erfunden…
    Von Event-Fan
    Mein Contra für die Pokemon Downloads an Nintendo.Seid "schlau" wie Japan! Auch wenn es aufwand und Gedrängel gibt (…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von jorrry Neuer Benutzer
        Hatte ständig Probleme G/S/K zu beenden.Ich habe mir Celebi und Mew durch Glinches auf Gold bzw. Rot gefangen, welche sehr lange gedauert haben und finde es heuchlerisch, wenn jemand behauptet es würde die Gemeinschaft fördern, denn der Hauptgrund ist dieses Unerreichbare, um das Spiel zu vervollständingen. Ja man trifft neue Leute aber man wird fast dazu erpresst.
      • Von andypanther Erfahrener Benutzer
        Finde ich eigentlich immer noch eine Frechheit. Damit erinnern die einem nur, wofür Cheatmodule und ähnliches erfunden wurden. Wer sowas in dieser Situation benutzt um einen 100% -Save zu kriegen, dem mach ich keinen Vorwurf. Jedes Spiel sollte durch den alleinigen Kauf auf 100% zu bringen sein, das ist ja wohl das mindeste. Und ja, das gilt auch für DLC...
      • Von Event-Fan Neuer Benutzer
        Mein Contra für die Pokemon Downloads an Nintendo.

        Seid "schlau" wie Japan! Auch wenn es aufwand und Gedrängel gibt ( wie bei den damaligen Pokémon Day 2006/2007) wären Slot 2 Download verteilungen um einiges sicherer als alles andere. Wenn Fans von der Download ankündigung wissen dass die Events NUR per…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
863067
Pokémon Schwarz und Weiß
Pokémon: Wir streiten über Sinn und Unsinn von offiziellen Nintendo-Events!
Pokémon-Spieler werden momentan mit Events überhäuft: Ob Event-Pokémon, die man sich in bestimten Läden abholen kann, Codes für spezielle C-Gear-Gestaltungen oder Taschenmonster, die man nur im Internet über die Dream World erhalten kann. Das war längst nicht immer so. Redakteur Max Drews und Autor Wenlok Holmes aus dem PokéWiki haben sich Gedanken zum Thema gemacht. Beide sind echte Experten, was Pokémon angeht.
http://www.videogameszone.de/Pokemon-Schwarz-und-Weiss-Spiel-15661/Specials/Pokemon-Wir-streiten-ueber-Sinn-und-Unsinn-von-offiziellen-Nintendo-Events-863067/
16.01.2012
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/11/Walking_Acts_-_M_nchen_15.jpg
pokemon,rollenspiel,nintendo
specials