Pokémon Schwarz und Weiß (NDS)

Release:
04.03.2011
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
Nintendo

Pokémon Schwarz und Weiß für NDS im Test: Super Umfang, aber auch tolle Technik?

04.03.2011 00:01 Uhr
|
Neu
|
Seit heute ist Pokémon Schwar und Weiß im Handel erhältlich. In unserem Test verraten wir euch, wie gut das neue Rollenspiel für den Nintendo DS wirklich ist. Gibt's genügend Innovationen oder setzt uns Nintendo ein 08/15-RPG vor? In unserem ausführlichen Review erfahrt ihr es!

Dieser Angriff sitzt! Dieser Angriff sitzt! [Quelle: ] Pokémon Schwarze und Weiße Edition für Nintendo DS im Test: Nach Team Rocket, Team Aqua, Team Magma und Team Galaktik aus den vorangegangenen Editionen stellt sich euch in der Schwarzen und Weißen Pokémon-Edition Team Plasma in den Weg. Diese Vereinigung sieht sich selbst als eine Art Ritter von Einall an, was auch der Grund dafür ist, dass sie sich wie Kreuzritter kleiden. Im Grunde genommen ist Team Plasma nicht wirklich böse, sie verfolgen jedoch das umstrittene Ziel, sämtliche Pokémon aus der Herrschaft der Menschen zu befreien, was sie notfalls auch mit Gewalt durchsetzen.

Der Anführer von Team Plasma mit dem merkwürdigen Namen "N" hat sich vorgenommen, ein legendäres Pokémon zu fangen, das ihn bei der Durchführung seiner Pläne unterstützen kann. Auf eurem Weg zur Pokémon-Liga trefft ihr immer wieder auf Mitglieder des Team Plasma und von Zeit zu Zeit auch auf N persönlich. Der große und überraschende Showdown erwartet euch am Ende der Hauptstory. Wir verraten nur so viel: Ein spannenderes Finale hatte bisher kein anderes Pokémon-Spiel! Im nachfolgenden Pokémon Schwarz und Weiß-Test lest ihr, wie gut das Rollenspiel wirklich ist.

Das hat uns an Pokémon Schwarz & Weiß besonders gut gefallen:

Neue Kämpfe, neues Glück
Ein Großteil des Spielverlaufs wird seit jeher durch Kämpfe gegen andere Taschenmonster und deren Besitzer bestimmt. In Schwarz & Weiß kommt aber durch zahlreiche neue Varianten frischer Wind ins Abenteuer, der für gelungene Abwechslung sorgt. Während man die Doppelkämpfe in den früheren Editionen nur aus Duellen gegen andere Trainer kannte, sind jetzt auch Doppelkämpfe gegen wilde Pokémon möglich: Im dunkleren Gras greifen euch oftmals zwei Monster auf einmal an. Da ihr aber nicht beide gleichzeitig fangen könnt, müsst ihr zunächst das eine besiegen, bevor ihr versuchen könnt, euch das andere zu schnappen. Wenn ihr aber zu kräftig zuschlagen, gehen beide Pokémon k.o., und dann könnt ihr keins von ihnen mehr fangen, also passt auf!

Auch Doppelkämpfe sind wieder möglich. Auch Doppelkämpfe sind wieder möglich. [Quelle: ] Drei gewinnt!
In Duellen gegen andere Trainer sind neben Doppelkämpfen sogar Dreierkämpfe möglich. Der Name sagt dabei schon fast alles: Ihr dürft gleich drei eurer Pokémon gleichzeitig in die Arena schicken, also euer halbes Team. Dabei ist es wichtig, wie ihr eure Monsterchen anordnet, denn euer linkes Pokémon kann zwar das linke und mittlere Pokémon des Gegners treffen, nicht jedoch das rechte, da dieses einfach zu weit weg ist. Ihr dürft zwar auch im laufenden Kampf jederzeit eure Pokémon neu anordnen, jedoch verliert ihr dadurch eine wertvolle Angriffsrunde. Als Steigerung der Dreierkämpfe dürft ihr gelegentlich sogar an einem Rotationskampf teilnehmen. Hierbei stehen drei Pokémon jedes Teams auf drehbaren Plattformen: Zwei Monster bekämpfen sich, die anderen vier drehen Däumchen und warten auf ihren Einsatz. Die Plattformen dürfen jederzeit gedreht werden, so dass es eine Kunst ist, immer die richtige Attacke auszuwählen, auch wenn vor dem Angriff eine unerwartete Drehung der Plattform erfolgt. Leider sind die neuen Kampfarten im Einzelspiel relativ selten, sie stellen aber jedes Mal eine gelungene Abwechslung dar.

Die Umgebungen bestechen durch viele Details. Die Umgebungen bestechen durch viele Details. [Quelle: ] Hoher Grad an Abwechslung
Wem die normalen Kämpfe gegen die Arenaleiter nicht reichen, der kann versuchen, sich in der Kampf-U-Bahn zu behaupten, die in Rayono City abfährt. Ihr steigt in den hintersten Wagen einer U-Bahn ein und versucht, euch durch den Zug nach vorne zu kämpfen, wobei eure Gegner ihr Handwerk verstehen, ihr solltet euch also gut vorbereiten. Für eure Siege erhaltet ihr Gewinnpunkte, die ihr gegen seltene Items eintauschen dürft. Wahlweise lässt sich die Fahrt auch gemeinsam mit einem Freund antreten, sowohl offline als auch per Wi-Fi Connection über das Internet. Wer die Pokémon eher auf friedliche Weise miteinander konkurrieren lassen will, findet ebenfalls in Rayono City das Pokémon-Musical. Dieses ist einer Weiterentwicklung der aus bekannten Pokémon-Wettbewerbe. Ihr steckt euer Monster in ein lustiges Kostüm und schickt es anschließend zusammen mit drei Artgenossen auf die Bühne. Passend zum Takt eines Liedes muss euer Pokémon nun die Accessoires verwenden, die ihr ihm mitgegeben habt, beispielsweise einen Spazierstock herumwirbeln. Wenn das Publikum von eurem Auftritt begeistert ist, dann dankt es euch das nicht nur durch tosenden Beifall, sondern auch, indem es Items für euch auf die Bühne wirft.

Erfahrener Benutzer
Moderation
04.03.2011 00:01 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
10.04.2011 12:32 Uhr
Also ich fand die beiden editionen schwarz und weiß eigentlich ganz ok, nur haben sie das altbewährte feeling was ich beim durchspielen von d/d/p hatte, verloren...man sollte sichs aufs wesentliche beschränken und nicht so viel auf die 3D-effekte oder die verschiedenen Sichten. Wo ist die Pokemonliga in S/W…
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
07.03.2011 11:14 Uhr
Warum habe ich da nicht dran gedacht?
Ich hab mich schon gefragt wie zum Teufel ein Pokemon einen Blizzard abwehren kann und das auch noch zweimal hintereinander!  Danke für die Erleuchtung, Sixnend! 
Gesperrt
Bewertung: 1
05.03.2011 18:19 Uhr
Die neuen Editionen sind super. Die neuen Pokemon auch. Zu diesen hab ich jetzt schon eine stärkere Bindung als damals und auch heute noch zu den neuen der 4. Generation. Je mehr, desto besser, weil sie alle unterschiedlich sind.
Vorallem liebe ich das zentrale Thema der neuen Region Einall.…