Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • PlayStation 4: American McGee ist von der PS4 nicht beeindruckt

    Die PlayStation 4 wurde von Sony im Zuge des PlayStation Meeting 2013 vorgestellt und im Anschluss von zahlreichen Entwicklern gelobt. American McGee zeigt sich von der PS4 jedoch nicht beeindruckt. Das hat der Schöpfer von Alice: Madness Returns nun in einem aktuellen Interview verraten.

    Nach der Ankündigung der PlayStation 4 lobten zahlreiche Entwickler die neue Next-Gen-Konsole, die von Sony erst kürzlich im Zuge des PlayStation Meeting 2013 vorgestellt wird. Nicht beeindruckt von der PS4 zeigt sich jedoch Alice: Madness Returns-Schöpfer American McGee, der die Tablets und Smartphones auf dem Vormarsch sieht. "Ich habe auf Innovationen beim Controller gehofft. Ich habe nichts Bedeutungsvolles gesehen, also 'meh'. Es ist nett, dass sie offenbar in die Richtung einer entwicklerfreundlicheren Hardware und einer indie-freundlicheren Veröffentlichungspolitik gehen," so McGee.

    Weiter heißt es: "Es bleibt abzuwarten, ob sich das Ganze auch in der Realität bewahrheitet. Insgesamt gehe ich davon aus, dass es diese Konsolen-Generation schwer haben wird, gegen das Momentum von Mobile/Online-Spielen anzukämpfen, das wir weltweit sehen." So sei die PS4 laut McGee lediglich ein weiterer Distributionskanal - abgesehen von der Hardware-Power. Erscheinen soll die PlayStation 4 zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft. Das vollständige Interview mit American McGee findet ihr unter forbes.com.

    04:32
    Playstation 4: Die Highlights der PS4-Präsentation mit deutschen Untertiteln
  • PlayStation 4
    PlayStation 4
    Hersteller
    Sony Computer Entertainment
    Release
    29.11.2013
    Es gibt 13 Kommentare zum Artikel
    Von Wiisel
    Der gute Mann heißt wirklich so, das ist kein Künstlername:-B
    Von linktheminstrel
    alice von 2001 ist ein sehr gutes spiel, den nachfolger kenn ich noch nicht
    Von Wuestie
    Es ist auch niemand von seinen Spielen beeindruckt. Auch eine PS4 kann aus Scheiße nicht Gold machen.
    • Es gibt 13 Kommentare zum Artikel

      • Von Wiisel Erfahrener Benutzer
        Zitat von Tingle
        Das ist ein echter Name? Ich dachte beim Lesen der Überschrift, das wär irgendein Comedian, der sich als typischer [ATTACH=CONFIG]2497[/ATTACH]-Redneck ausgibt und dann irgendwas über diesen neumodischen Kram ablästert.
        Der gute Mann heißt wirklich so, das ist kein Künstlername:-B
      • Von linktheminstrel Erfahrener Benutzer
        alice von 2001 ist ein sehr gutes spiel, den nachfolger kenn ich noch nicht
      • Von Wuestie Erfahrener Benutzer
        Es ist auch niemand von seinen Spielen beeindruckt. Auch eine PS4 kann aus Scheiße nicht Gold machen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1062221
PlayStation 4
PlayStation 4: American McGee ist von der PS4 nicht beeindruckt
Die PlayStation 4 wurde von Sony im Zuge des PlayStation Meeting 2013 vorgestellt und im Anschluss von zahlreichen Entwicklern gelobt. American McGee zeigt sich von der PS4 jedoch nicht beeindruckt. Das hat der Schöpfer von Alice: Madness Returns nun in einem aktuellen Interview verraten.
http://www.videogameszone.de/PlayStation-4-Konsolen-220102/News/PlayStation-4-American-McGee-von-PS4-nicht-beeindruckt-1062221/
26.03.2013
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2013/02/ps4_logo.jpg
ps4 playstation 4,sony,konsole
news