Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • PS3 und Xbox 360: Microsoft und Sony mit etwa 8 Milliarden Dollar Verlust - sagt Branchen-Veteran

    Microsoft und Sony zahlten für die PS3 und die Xbox 360 ordentlich drauf. Dies teilte Industrie-Veteran Ben Cousins gegenüber Kotaku mit. Demnach habe Microsoft bis heute für die Xbox 360 etwa 2,9 Milliarden Dollar draufgezahlt, Sony bei der PS3 sogar etwa 4,9 Milliarden Dollar. Ben Cousins sieht schwere Zeiten auf die Hersteller von Spielekonsolen zukommen.

    Die Konsolen PS3 und Xbox 360 waren (und sind) ein Verlustgeschäft für Sony und Microsoft. Dies berichtet zumindest Industrie-Veteran Ben Cousins in einer Reportage im Spieleblog Kotaku. Demnach musste Microsoft für die Xbox 360 seit Release 2005 etwa 2,9 Milliarden US-Dollar draufpacken. Sony in Sachen PS3 sogar insgesamt etwa 4,9 Milliarden Dollar. Cousins belegt seine Aussagen an eigens erstellten Statistiken für die Verkäufe der einzelnen Hardware-Sparten der Geschäftsjahre seit Einführung von Xbox 360 und PS3. Auch die Wii U wird derzeit von Nintendo mit Verlust verkauft.

    Die Statistiken der Verkäufe für PS3 und Xbox 360 aus den letzten Geschäftsjahren lest ihr hinter dem Link nach. Laut Cousins wurden bei der Xbox 360 etwa 40 Prozent der Konsolen nach der Preissenkung im August 2009 verkauft. Die PS3 lief erst mit der Einführung der PS3 Slim ordentlich an. Laut Cousins verkaufte Sony danach etwa 42 Prozent der Gesamtverkäufe an PS3-Konsolen. "Die Kosten an Herstellung und Vertrieb für Konsolen sind höher als die Verkaufspreise. Konsolenhersteller erhoffen sich Einnahmen aus Software-Lizenzen für jedes verkaufte Spiel.", so Cousins in seinem Konsolen-Report zu PS3 und Xbox 360 auf Kotaku.

    Laut Cousins üben besonders Smartphones und Tablets großen Druck auf die Konsolen-Hersteller aus. Demnach besäßen etwa 50 Prozent der Konsolenspieler auch ein Smartphone oder Tablet. Hersteller von Spielen versuchen, ihre starken Marken auch auf die mobilen Endgeräte zu bringen, meist nur für einen Bruchteil des Preises als auf den Heimkonsolen PS3 und Xbox 360. Ben Cousins sieht schwere Zeiten auf Konsolenhersteller zukommen, da alle Heimkonsolen-Hersteller ihre Hardware noch immer mit Verlust verkauften. Was meint ihr zu diesem Thema? Hinterlasst uns einen Kommentar unterhalb dieser Zeilen.

    05:07
    Monatsvorschau Januar 2013: Die heißesten Konsolengames
  • PlayStation 3
    PlayStation 3
    Hersteller
    Sony
    Release
    23.03.2007
    Es gibt 14 Kommentare zum Artikel
    Von Ankylo
    Smartphones und Tablets sind auch keine Konkurrenten für Heimkonsolen. Ich weiß nicht woher das kommt, dass man sie in…
    Von MeisterZhaoYun
    @SnowmanGER wer veröffentlicht diese Fakten oder meinst du die Lebenszyklus der Konsolen Generation?Ich habe 2-3 PS3…
    Von tommyTHEgub
    Das wär doch mal was.Nie mehr neidisch auf Exklusivtitel anderer Konsolen schauen. Dann könnte ich endlich auch mal…
    • Es gibt 14 Kommentare zum Artikel

      • Von Ankylo Erfahrener Benutzer
        Zitat von Der-Schoene-Pernhart
        Ich verstehe nicht ganz, warum Smartphones und Tablets als direkte Konkurrenz für die beiden großen Konsolen angesehen werden. Das kann meiner Meinung nach nur für Casual Gaming gelten. Und ich bezweifle, dass viele Casual Gamer sich eine teure Konsolen…
      • Von MeisterZhaoYun Erfahrener Benutzer
        @SnowmanGER wer veröffentlicht diese Fakten oder meinst du die Lebenszyklus der Konsolen Generation?

        Ich habe 2-3 PS3 an den Leserfehler verloren und 3 an den YLOD artigen Systemcrash, Sony hat bei jeden Gerät keine Haftung meinerseits festgestellt und jedes noch in der Garantie befindliche Gerät wurde…
      • Von tommyTHEgub Benutzer
        Zitat von SnowmanGER
        Wenn es wirklich hard auf hard kommen sollte, sollte sich Sony Nintendo und Microsoft zusammentun und eine gemeinsame Konsole herausbringen. Nintendo kümmert sich um den Controller, Sony um die Hardwarepower und Microsoft um das Onlinesystem. Für eine Konsole wird…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1042889
PlayStation 3
PS3 und Xbox 360: Microsoft und Sony mit etwa 8 Milliarden Dollar Verlust - sagt Branchen-Veteran
Microsoft und Sony zahlten für die PS3 und die Xbox 360 ordentlich drauf. Dies teilte Industrie-Veteran Ben Cousins gegenüber Kotaku mit. Demnach habe Microsoft bis heute für die Xbox 360 etwa 2,9 Milliarden Dollar draufgezahlt, Sony bei der PS3 sogar etwa 4,9 Milliarden Dollar. Ben Cousins sieht schwere Zeiten auf die Hersteller von Spielekonsolen zukommen.
http://www.videogameszone.de/PlayStation-3-Konsolen-33601/News/PS3-und-Xbox-360-Microsoft-und-Sony-mit-etwa-8-Milliarden-Dollar-Verlust-1042889/
08.01.2013
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2012/09/12022NEWPS3_Image_01.jpg
ps3 playstation 3,sony,microsoft,xbox 360
news