Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Horror-Effekte in Spielen: Subtiler Gruselspaß statt derber Schockmomente

    In heutigen Horror-Spielen setzten Entwickler immer mehr auf subtile Effekte. Bei Titeln wie Alan Wake oder Heavy Rain gibt es trotz fehlenden Schock-Elementen ein ordentliches Gänsehaut-Flair. Auch ohne virtuellem Blut funktioniert der Spiele-Horror.

    Horror-Effekte in Spielen: Subtiler Gruselspaß statt derber Schockmomente

    „Das Schlimmste ist das, was man NICHT sieht.“, sagte einst Horror-Regie-Legende George A. Romero. Der Regisseur ist für Grusel-Meisterwerke wie Dawn of the Dead oder Night of the Living Dead verantwortlich und hat mit seiner Aussage gar nicht mal so Unrecht. Im Konami-Klassiker Silent Hill 2 wird der Spieler die ganze Zeit von unterschwelligen Ereignissen durch das Spiel getrieben. Die finstere Entwicklung im Subtext des Spiels suggeriert dem Spieler eine bösartige Macht. In Alan Wake setzten Remedy auf die Gruselwirkung der Dunkelheit. Ein klassisches Mittel im Horror-Genre. Allein mit einer kleinen Taschenlampe in der Hand stapft der Autor Alan Wake durch einen düsteren Wald und wird von in Dunkelheit gehüllten Kreaturen angegriffen. Mit Alan Wakes Taschenlampe erhellt der Spieler lediglich einen kleinen Teil des Bildschirms. Hier spielt Remedy mit der menschlichen Urangst vor Dunkelheit.

    In unserer Bildergalerie findet ihr noch mehr Beispiele für klassische Horror-Elemente in Videospielen. Wir wünschen fröhliches Gruseln!

  • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von Sixnend
    Ich hätte auch jeden Resi Teil genommen ausser den 5. Der ist wirklich ein reines Action-SpielÜbernatürliche…
    Von bollamannkopf
    Also Resident Evil aufzulisten ist schon notwendig, nur halt nicht Teil 5 ;-)Als ich letztens wieder Resident Evil 4…
    Von gamechris
    lolDa zählt ihr Resident Evil auf, aber grade den am wenigstens gruseligen Teil, der ganz ohne Horror daherkommt
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von Sixnend Gesperrt
        Ich hätte auch jeden Resi Teil genommen ausser den 5. Der ist wirklich ein reines Action-Spiel

        Übernatürliche Ereignisse in Heavy Rain? Ist mir nicht aufgefallen.  Das Spiel ist 100% realistisch, und wie!

        Ich hatte gerade ein sehr Panik- und Adrenalin-Gefülltes Erlebnis in Uncharted. Ich bin psychisch am Ende.
      • Von bollamannkopf Erfahrener Benutzer
        Also Resident Evil aufzulisten ist schon notwendig, nur halt nicht Teil 5 ;-)
        Als ich letztens wieder Resident Evil 4 für Wii gespielt habe, war fast immer Gruselstimmung pur.
        Es lebt praktisch davon, dass man alleine etwas ergründen muss, man weiß nur nich was genaues und was als nächstes…
      • Von gamechris Erfahrener Benutzer
        lol

        Da zählt ihr Resident Evil auf, aber grade den am wenigstens gruseligen Teil, der ganz ohne Horror daherkommt
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
749189
Panorama
Horror-Effekte in Spielen: Subtiler Gruselspaß statt derber Schockmomente
In heutigen Horror-Spielen setzten Entwickler immer mehr auf subtile Effekte. Bei Titeln wie Alan Wake oder Heavy Rain gibt es trotz fehlenden Schock-Elementen ein ordentliches Gänsehaut-Flair. Auch ohne virtuellem Blut funktioniert der Spiele-Horror.
http://www.videogameszone.de/Panorama-Thema-233992/Specials/Horror-Effekte-in-Spielen-Subtiler-Gruselspass-statt-derber-Schockmomente-749189/
30.05.2010
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2009/08/Resident_Evil_5__3_.jpg
horror,fear 3,silent hill,resident evil
specials