Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Einmal vorspulen, bitte: Diese Storys kann man guten Gewissens ignorieren

    In der hohen Kunst des Geschichtenerzählens haben sich schon viele Entwickler versucht, und nicht wenige davon sind grandios gescheitert. Wir zeigen euch im Nachfolgenden eine Reihe von Games, bei denen ihr die Handlung getrost ignorieren können, ohne dabei Gewissenbisse zu bekommen.

    Letzte Mathestunde vor den Ferien: Was hätten wir bloß dafür gegeben, früher aus dem Unterricht entlassen zu werden. Die Konzentration ist sowiso auf dem Tiefpunkt angelangt, die Gedanken kreisen sich sich nur noch um Freizeitaktivitäten. In dieser verflixten Situation entbrennt der Wunsch nach einer praktischen Vorspul-Funktion. Zack - und die nächsten 45 Minuten sind übersprungen. Super Sache. In Videospielen ist das längst Realität. Wer mag, überspringt die mitunter ausufernden Zwischensequenzen und Dialoge. Hier verhält es sich allerdings ähnlich wie beim Mathe-Stoff. Wer sein Hirn abschaltet, verpasst womöglich Inhalte, die zum allgemeinen Verständnis notwendig sind.

    Zum Glück habt ihr ja uns: Wir zeigen euch eine Reihe von Games, bei denen ihr die Handlung getrost ignorieren könnt, ohne dabei Gewissenbisse zu bekommen. Einer der Kandidaten: Need for Speed: Undercover. Für den Arcade-Racer produzierte Electronic Arts Zwischensequenzen, in denen pseudo-coole Darsteller sinnbefreite One-Liner von sich geben. Hier stellt sich völlig zurecht die Frage: Braucht ein Rennspiel überhaupt eine Story? Selbiges gilt für Street Fighter IV. Die kurzen im Anime-Stil gehaltenen Filmchen erzählen wenig Wissenswertes über die einzelnen Charaktere. Wozu dann überhaupt noch anschauen?

    Bei Diablo 2 und anderen Action-Rollenspielen (Dungeon Siege, Titan Quest) kann man die Dialoge einfach wegklicken. Die Zusammenfassung der Quest in einem Satz reicht in der Regel völlig aus. Was zählt, ist die Belohnung. Die Frage nach dem Warum wird zur Nebensache. Gleiches gilt auch für die Geschichten in Ego-Shootern. In den meisten Vertretern dieses Genres rangiert die Handlung auf dem Niveau eines bunten Bilderbuchs. Call of Duty: Modern Warfare 2 beschwört zum x-ten Mal den "Russen gegen Amis"-Konflikt herauf, Crysis bedient sich eines simplen Weltuntergangs-Szenarios, bei dem natürlich Aliens mit von der Partie sind. Und Serious Sam, nun, das ist ein besonderer Fall. Fallen euch noch Spiele ein, bei denen man sich die Story getrost hätte sparen können? Nutzt unsere Kommentarfunktion oder diskutiert im Forum!

  • Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
    Von baiR
    This just made my day!   :top:[/quote] Habe ich gar nicht bemerkt.  
    Von Indignity
    This just made my day!    
    Von baiR
    Bei Killzone kann ich es nicht beurteilen aber bei Crysis finde ich schon, dass die Story keinen großen Stellenwert…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
817293
Panorama
Einmal vorspulen, bitte: Diese Storys kann man guten Gewissens ignorieren
In der hohen Kunst des Geschichtenerzählens haben sich schon viele Entwickler versucht, und nicht wenige davon sind grandios gescheitert. Wir zeigen euch im Nachfolgenden eine Reihe von Games, bei denen ihr die Handlung getrost ignorieren können, ohne dabei Gewissenbisse zu bekommen.
http://www.videogameszone.de/Panorama-Thema-233992/Specials/Einmal-vorspulen-bitte-Diese-Storys-kann-man-guten-Gewissens-ignorieren-817293/
26.03.2011
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2011/03/vorspulen.jpg
panorama,story
specials